Jetzt als Produkttester bewerben!
Und die Persil Power Bars GRATIS testen.

Bewirb dich jetzt als Produkttester!
Und teste das WC FRISCH Reiniger Gel GRATIS.

2€ Sofortrabatt sichern
Mit dem aktuellen Rabatt-Coupon auf unsere Waschmarken!

Gratis Dosierhilfe bestellen
Werde jetzt Mitglied und sichere dir deine Dosierhilfe!

10 € Gutschein sichern
Dank unserer Persil Service Rabattaktion für Mitglieder!

Scannen, waschen, freuen
Waschsymbole verstehen und immer das richtige Programm finden!

DIY

Tipps zum Reparieren eines Reißverschlusses

0 Kommentare

Eine marineblaue Jacke mit einem silbernen Reißverschluss.
FTC

Immer einen Klick wert:

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele gibt’s in deiner kostenlosen Community für Waschen, Reinigen und Haushalt.

Mal wieder typisch! Du hast es morgens eilig, ziehst deine Jacke an und da passiert es: Dein Reißverschluss klemmt. Ziehen und Zerren macht alles nur noch schlimmer. Mit halb geschlossener Jacke nach draußen zu gehen ist keine Lösung, und du hast auch keine Zeit, den Reißverschluss ersetzen zu lassen. Was kannst du jetzt tun? Hier erfährst du alles, was du wissen musst, wenn dein Reißverschluss klemmt.

Festsitzenden Reißverschluss lösen

Klemmt der Reißverschluss an deinen Winterstiefeln oder deiner Lieblingstasche? Egal, welches Kleidungsstück oder Accessoire dich gerade damit nervt: Mit den folgenden Ratschlägen bekommst du den Reißverschluss im Handumdrehen wieder frei.

  • Ein Stück Seife oder Wachs: Auf die Zähne des Reißverschlusses auftragen, und schon läuft er wieder wie geschmiert. Ein Lippenpflegestift tut es ebenfalls. 
  • Bleistift: Reibe die Zähne des Reißverschlusses mit Graphit ein, indem du mit der Bleistiftmine darüber fährst. Versuche gleichzeitig den Reißverschluss wieder in Bewegung zu bekommen, indem du an dem Schieber ziehst.
  • Vaseline: Auch wenn die dabei entstehende Schmiererei vielleicht nicht so toll ist, könnte Vaseline die Lösung des Problems sein, wenn sonst nichts geholfen hat. Trage einen Klecks davon auf die Zähne auf, und setze so den Reißverschluss hoffentlich wieder in Gang. Achte darauf, dass die Vaseline nicht auf den Stoff gelangt, da sie dort Flecken hinterlassen kann. Falls doch etwas danebengeht, haben wir zum Glück eine Lösung für dich, um Fettflecken aus deiner Kleidung zu entfernen
  • Waschen: Eventuell hilft es, die Jacke oder den Pulli mit dem festklemmenden Reißverschluss zu waschen. So werden Schmutz, Staub oder andere Partikel entfernt, die das Problem möglicherweise verursacht haben. Schmiere den Reißverschluss nach dem Waschen noch einmal nach, und schaue, ob du einen Unterschied feststellst.

Reißverschluss schließt nicht mehr richtig

Wenn der Reißverschluss immer wieder auseinandergeht, liegt es häufig daran, dass sich Schmutz auf den Zähnen abgelagert hat, der dafür sorgt, dass der Schieber beim Hochziehen „entgleist“. Bevor du versuchst, beide Seiten des Reißverschlusses wieder zusammenzubringen, solltest du also als Erstes einmal die Zähne säubern. Sichtbare Hindernisse kannst du mit einer Pinzette entfernen. Nimm einen feuchten Lappen mit etwas Spülmittel und fahre damit von oben nach unten über die Zähne des Reißverschlusses. Verwende dann einen sauberen Lappen, um die Seifenrückstände abzuwischen. Möglicherweise ist der Reißverschluss jetzt schon wieder funktionstüchtig.

Wenn nicht, liegt es vielleicht daran, dass die Zähne verbogen sind und der Schieber so vom Kurs abkommt. In diesem Fall hilft nur, die Zähne wieder gerade zu biegen, damit der Reißverschluss wieder richtig schließt. Biege die Zähne mithilfe einer Zange in ihre ursprüngliche Form zurecht. Probiere dann aus, ob der Reißverschluss nun wieder funktioniert.

Manchmal sind noch weitere Handgriffe erforderlich. Bewege den Schieber zum unteren Anschlag des Reißverschlusses, ohne ihn ganz auszuklinken. Wenn Zähne verformt sind, biege sie wieder gerade. Beginne dann damit, die Zähne auf beiden Seiten jeweils von Hand miteinander zu verhaken und bewege dabei den Schieber allmählich weiter nach oben, sodass der Reißverschluss nach und nach geschlossen wird. Das sollte den Reißverschluss hoffentlich wieder reparieren. 

Reißverschluss öffnet sich von alleine

Wenn sich der Reißverschluss wieder und wieder wie von Geisterhand öffnet, kann das an verschlissenen Zähnen liegen. Ein beliebtes Mittel, um hier Abhilfe zu schaffen, ist klarer Nagellack. Trage einfach eine dünne Schicht auf den Reißverschluss auf. Die Zähne werden dadurch verstärkt, was das Problem lösen dürfte. Gegebenenfalls musst du die Anwendung wiederholen.

Fehlende Reißverschlusszähne

Möchtest du einen Metall-Reißverschluss reparieren, bei dem ganz oben oder ganz unten Zähne fehlen, kannst du die Stopper des Verschlusses so versetzen, dass er sich auch ohne die fehlenden Zähne weiter bewegen lässt.

Fehlen jedoch Zähne in der Mitte, kommst du leider nicht umhin, dein Kleidungsstück zu einer Änderungsschneiderei zu bringen und den Reißverschluss reparieren zu lassen. 

Jetzt weißt du, wie du einen kaputten Reißverschluss wieder flott bekommst. Können wir dir noch bei etwas Anderem helfen? Zum Beispiel dabei, eine Laufmasche in der Strumpfhose zu fixieren oder lästige Katzenhaare von der Couch zu entfernen? Wenn dir unsere Tipps und Ratschläge gefallen, melde dich doch bei der Frag Team Clean Community an. So kannst du nichts verpassen.

Kommentar

Artikel und Services die dir auch noch gefallen könnten:

  • Nähutensilien wie Maßband, Garn und Knöpfe auf einer Oberfläche aus Holz

    0

    Kleidung selber nähen
  • Rucksack packen Männer
    Rucksack packen: So kriegst du alles rein!
  • Wassertropfen auf einem blauen Tuch

    0

    Outdoor-Kleidung imprägnieren