Sofortrabatt
Jetzt bis zu 3 € sparen!

Bewirb dich jetzt
Und teste Pril Original GRATIS!

Love Nature gratis testen
Bewirb dich jetzt als Produkttester

Gratis Dosierhilfe bestellen
Werde jetzt Mitglied und sichere dir deine Dosierhilfe!

10 € Gutschein sichern
Dank unserer Persil Service Rabattaktion für Mitglieder!

Scannen, waschen, freuen
Waschsymbole verstehen und immer das richtige Programm finden!

Reinigen

So reinigst du die Innensohlen

2 Kommentare

Innensohlen hängen draußen auf der Wäscheleine

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele in deiner kostenlosen Community.

„These boots are made for walking and that’s just what they’ll do“ – wie du dafür sorgen kannst, dass die Stiefel oder Schuhe aus dem bekannten Song nicht nur gut aussehen, sondern auch innen sauber werden, erfährst du in diesem Artikel! Mit unserer Anleitung zur Reinigung der Innensohlen wird die schmutzige, unangenehm riechende Innensohle so sauber und frisch, dass dich „nicht mehr der Schuh drückt“! 

Innensohlen reinigen – mit Wasser

Meistens reicht es schon, die Innensohlen der Schuhe mit etwas lauwarmem Wasser und Feinwaschmittel zu reinigen. Nachdem du also die Außenseite deiner Wanderschuhe gereinigt hast, sind die Innensohlen dran:

  1. Nimm die Innensohlen aus den Schuhen und prüfe, aus welchem Material sie bestehen. Sind sie stellenweise zum Ankleben vorgesehen? Falls ja, tauche sie nicht in Wasser, sondern reinige die Innensohlen sanft mit einer weichen Bürste und einer Mischung aus Wasser und Feinwaschmittel.
  2. Lege die Sohlen in einen Waschbottich mit lauwarmem Wasser und einem Feinwaschmittel. Durch schonendes Schrubben mit einer weichen Bürste reinigst du nun die Innensohlen.
  3. Spüle sie in klarem, lauwarmem Wasser aus.
  4. Wenn du sie anschließend trocknen lässt, achte darauf, dass sie nicht direkt an einer Wärmequelle liegen, weil sie sich dadurch verziehen könnten. 

Innensohlen reinigen – mit Hausmitteln

Es heißt, dass man auch mit diversen Hausmitteln Innensohlen reinigen könne. Einige dieser Mittel stellen wir hier vor. Vorsichtshalber solltest du sie zuerst an einer unauffälligen Stelle ausprobieren.

  • Reinigungsalkohol: Eine Mischung aus Wasser und Reinigungsalkohol zu gleichen Teilen dürfte ein gutes Hausmittel sein. Fülle die Mischung in eine Sprühflasche und schüttele sie vor dem Aufsprühen, um damit die Innensohlen deiner Schuhe zu reinigen. Statt des Alkohols kannst du auch destillierten weißen Essig nehmen.
  • Einlegesohlen aus Leder brauchen eine Spezialbehandlung: Zur Reinigung dieser Innensohlen verwendest du am besten einen sauberen, leicht feuchten Lappen mit ein paar Tropfen Sattelseife, die speziell zum Säubern von Leder gedacht ist.
  • Natron: Gib rund 100 g Natron in eine Plastiktüte oder einen Plastikbehälter mit Deckel. Dann lege die Innensohlen in die Tüte bzw. den Behälter. Das Natron sollte die Innensohlen vollständig bedecken. Nun schließe den Behälter oder verschließe die Tüte und lasse die Sohlen über Nacht in dem Natron liegen. Nimm dann die nun frisch riechenden Innensohlen heraus und wische überschüssiges Natron mit einem Tuch oder einer weichen Bürste ab!
  • Man sagt, dass auch Katzenstreu unangenehme Gerüche vertreibt und Bakterien beseitigt, sodass es sich auch zur Reinigung von Innensohlen eignet. Nimm ein sauberes, aber altes Paar Socken, das du nicht mehr brauchst, und befülle die beiden Socken mit Katzenstreu. Lege sie in die Schuhe und lasse sie dort über Nacht. 

Nachdem du jetzt weißt, wie Innensohlen von Schuhen richtig gereinigt werden, bist du nun auch wieder gut zu Fuß. Wenn du dich für viele praktische Tipps zu einem sauberen und gepflegten Äußeren interessierst, lies z. B. unsere Artikel Baseballschuhe reinigen, Schuhe in der Waschmaschine waschen und Hosen schnell trocknen. Denke daran, dich bei Frag Team Clean anzumelden, um von exklusiven Angeboten zu den von dir bevorzugten Henkel-Marken zu profitieren! 

Kommentar

tschallala

Januar 25, 2022, 12:40 nachm.

finde diese Tips gut

1