Wäsche

Imprägnierung von Jacken auffrischen

0Kommentare

Vater und Kind in wasserdichten Jacken unterhalten sich beim Spaziergang.

Es gibt doch nichts Schöneres, als sich warm und gemütlich in einen Sessel zu kuscheln, wenn es draußen regnet und stürmt. Aber wenn du draußen den Elementen trotzt und es auch dabei warm und gemütlich hast, ist das fast genauso gut! Für alle, die am liebsten bei jedem Wetter wandern, radeln oder reiten, ist deshalb wasserdichte Kleidung das A und O! Damit du nicht im Regen stehen gelassen wirst, schütze dich bei Wind und Wetter einfach durch eine wasserdichte Jacke. So kommst du nie vom Regen in die Traufe. Aber was tun, wenn du eines Tages merkst, dass es dir selbst in deiner Funktionsjacke (oder -hose) kalt wird und sogar Feuchtigkeit eindringt? Solltest du dich dann von deiner geliebten wasserdichten Jacke verabschieden? Nein, ganz sicher nicht! Die Wasserdichtheit deiner Jacke lässt sich nämlich relativ einfach erneuern. Hier erklären wir, wie die Imprägnierung von Jacken aufgefrischt werden kann. 

So imprägnierst du eine Jacke

Es gibt zwei gute Methoden eine Jacke zu imprägnieren: In Imprägnierlösung waschen oder mit Spray behandeln. Wir stellen beide Methoden vor und du kannst entscheiden, welche für dich die bessere ist!

Tipp! Wenn du bemerkt hast, dass Wasser von deiner Regenjacke nicht mehr so gut abperlt wie zuvor, wasche die Jacke vielleicht erst einmal, um festzustellen, ob das schon hilft.

Imprägnieren mit Spray

Das ist die schnellere Methode, also los geht‘s!

  1. Vergewissere dich, dass du das richtige Imprägnierspray gekauft hast. Es gibt die verschiedensten Arten solcher Sprays und manche eignen sich nur für bestimmte Textilien. Am besten kaufst du ein Imprägnierspray, zu dem es heißt, es eigne sich speziell für wasserdichte Jacken.
  2. Prüfe, ob deine Jacke tatsächlich jetzt schon imprägniert werden muss. Die meisten Jacken sind beim Kauf so perfekt imprägniert, dass die wasserabweisende Beschichtung lange hält und sie erst nach häufigem Tragen und mehrmaligem Waschen aufgefrischt werden muss. Solltest du die wasserdichte Jacke gebraucht gekauft haben - was durchaus dem Geldbeutel und der Umwelt zuträglich ist! - kann es sein, dass ihre Imprägnierung erst einmal erneuert werden muss, bevor du sie im nächsten Regenschauer dem Härtetest aussetzt!
  3. Wenn du nun also beschlossen hast, die Imprägnierung aufzufrischen (oder sogar komplett zu erneuern!), sorge zunächst dafür, dass die Jacke sauber ist. Wenn sie schmutzig ist, kannst du die wasserdichte Jacke waschen, aber dann wende am besten direkt Methode 2 (weiter unten) an.
  4. Hänge die Jacke nach draußen auf den Balkon oder in den Garten und sprühe sie mit dem Imprägnierspray so ein, dass die Jacke vollständig mit dem Mittel beschichtet ist. Halte dabei knapp 20 cm Abstand von der Jacke oder richte dich nach den Angaben auf der Sprühdose. Falls es zu der Zeit gerade windig ist, achte darauf, dass das Spray nicht „vom Winde verweht“ wird statt auf der Jacke zu landen!
  5. Lasse die Jacke einfach draußen trocknen. Wenn die Jacke nach dem Einsprühen zu nass ist, wische sie mit einem fusselfreien Lappen etwas ab und lasse sie dann trocknen.
  6. Fertig!
FTC

Immer einen Klick wert:

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele gibt’s in deiner kostenlosen Community für Waschen, Reinigen und Haushalt.

Imprägnieren durch Waschen

Diese Methode ist super, wenn die Jacke sowieso gewaschen werden muss, weil du sie dabei direkt behandeln kannst. Okay, du kannst nicht beides gleichzeitig erledigen, aber bevor du die Jacke trocknest, kannst du sie sofort noch einmal - und zwar jetzt mit der Imprägnierlösung - waschen.

  1. Vergewissere dich, dass sich die Imprägnierlösung für deine wasserdichte Jacke eignet und dass sie als Waschmittel und nicht zum Aufsprühen gedacht ist.
  2. Reinige zunächst deine Waschmaschine. Wenn du in deiner Maschine schon Schmutz und Ablagerungen entdeckst, empfehlen wir, sie leer mit einem normalen Waschgang oder sogar einem Programm für Kochwäsche bei 90°C laufen zu lassen. Achte darauf, dass sich in der Waschmaschine keine Waschmittelreste mehr befinden.
  3. Stelle die je nach Kleidungsstück vorgesehene höchste Temperatur ein. Viele Imprägnierlösungen brauchen eine 40-Grad-Wäsche, um ihre Wirkung zu entfalten, aber prüfe erst, ob diese Temperatur für die Jacke geeignet ist.
  4. Gib die Imprägnierlösung dazu und lasse das Programm laufen.
  5. Lasse die Jacke an der Luft trocknen.
  6. Fertig!

Das war's! Das sind die beiden üblichen und zuverlässigen Methoden, mit denen du deine Jacke neu imprägnieren kannst. Wenn du andere Dinge imprägnieren möchtest, sind vielleicht unsere Artikel zum Imprägnieren von Schuhen und Imprägnieren eines Zelts hilfreich. Und wenn du an weiteren Tipps und Tricks interessiert bist, schau doch mal in die Rubriken Reinigen und Waschen auf unserer Website!

Kommentar