Reinigen

Fahrradsattel reinigen

Person hält den Sattel eines glänzenden braunen Fahrrads

Kümmere dich immer gut um dein Fahrrad, damit du immer sicher an dein Ziel kommst – und auch Spaß beim Fahren hast. Genau wie bei der Autopflege solltest du bestimmte Teile deines Fahrrads regelmäßig warten und reinigen, wie z. B. die Bremsen, die Kette und ja, auch den Sattel. Es gibt, je nach Fahrradtyp, unterschiedliche Satteltypen. Bei uns kannst du auch nachlesen, wie du die richtige Sitzposition auf dem Fahrrad einstellst. Aber jetzt verraten wir dir erstmal drei Tipps, wie du deinen Fahrradsattel richtig reinigen kannst!

Einen Fahrradsattel aus Leder reinigen

  1. Informiere dich beim Hersteller des Fahrrads und/oder Ledersattels über die richtige Pflege, falls es zusätzlich zu unseren Tipps etwas Besonderes zu beachten gibt.
  2. Achte darauf, dass der Ledersattel nicht nass wird. Wenn du im Regen oder auf matschigem Untergrund unterwegs bist, verwende einen Fahrradsitzbezug.
  3. Verwende eine Bürste für Leder, um deinen Fahrradsitz aus Leder zu reinigen. So kannst du Schweiß, Staub und Schmutz von der Oberfläche entfernen.
  4. Wische mit einem sauberen, nur leicht angefeuchteten Mikrofasertuch über den Sattel.
  5. Anschließend entfernst du mit einem feuchten Tuch alle Seifenreste. Lass den Sattel nun trocknen.
  6. Wenn der Sitz getrocknet ist, verwende ein wenig Sattelseife oder ein anderes Reinigungsmittel für Leder.

Einen Fahrradsitz mit einem Sattelbezug aus Gel reinigen

  1. Nimm den Gelbezug vom Sattel.
  2. Gib den Sattelbezug aus Gel nicht in die Waschmaschine oder den Trockner. Dies könnte das Gel beschädigen.
  3. Fülle einen Eimer mit kaltem Seifenwasser.
  4. Weiche den Bezug für zehn Minuten ein.
  5. Reinige ihn mit einem sauberen Waschlappen oder Schwamm vorsichtig mit der Hand, um alle Rückstände, Schweiß, Schmutz und Bakterien zu entfernen.
  6. Spüle ihn ab, trockne ihn vorsichtig mit einem Handtuch ab und lass ihn anschließend an der Luft trocknen. 
FTC

Immer einen Klick wert:

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele gibt’s in deiner kostenlosen Community für Waschen, Reinigen und Haushalt.

Fahrradsitzbezüge reinigen

Um ihre Form und Flexibilität zu erhalten, sollten Spandex- oder Lycra-Sitzbezüge nur von Hand mit lauwarmem Wasser und einem milden Waschmittel gewaschen werden.

  1. Spandex-Sitzbezüge dürfen nicht verdreht oder ausgewrungen werden.
  2. Wische den Bezug mit einem feuchten Tuch kalt ab.
  3. Knete den Fahrradsitzbezug sanft durch und spüle ihn gründlich mit kaltem, klarem Wasser aus.
  4. Lass ihn an der Luft trocknen.
  5. Schütze ihn mit einem Imprägniermittel.

Reinige auch die Sattelstütze!

Wenn du schon dabei bist, reinige auch direkt die verstellbare Sattelstütze. So verhinderst du, dass sie rostet und sich nicht mehr bewegen lässt. Dann sind sowohl dein Sattel als auch die Sattelstütze sauber und einsatzbereit für deine nächste Fahrt.

  • Wenn du den Sattel zum Reinigen abgenommen hast, hast du hoffentlich vorher seine Position mit schwarzem Klebeband markiert.
  • Das Klebeband sollte auf gefettetem Metall gut haften.
  • Entferne es vollständig und wische mit einem trockenen Lappen alle Rückstände ab.
  • Ziehe dir Handschuhe an und trage bei der Sattelstütze mit einem Finger etwas Fahrradfett auf die Innenseite des Rahmens auf.
  • Setze den Sattel nach dem Entfernen des Klebebandes wieder ein, bis er einrastet.
  • Sollte sich oben an der Stütze Fett ansammeln, wische es einfach mit einem Putzlappen, den du zum Reinigen deines Fahrrads verwendest, weg.

Hoffentlich haben dir unsere Tipps zum Reinigen deines Fahrradsattels gefallen. Lies doch auch unsere anderen Artikel zum Thema Fahrradfahren, z. B. wie du eine rostige Fahrradkette reinigen, Fettflecken von deinem Fahrrad aus deiner Kleidung entfernen und einem Kind das Fahrradfahren beibringen kannst! Viel Spaß beim Fahrradfahren!

Denke daran, dich bei Frag Team Clean anzumelden, um jede Menge Tipps und Angebote zu erhalten!

Kommentar