Somat Gold & Classic Produkttest
Jetzt bewerben und GRATIS testen

Somat All in 1 Produkttest
Jetzt bewerben und GRATIS testen!

Bewirb dich jetzt
Und teste das Persil Ultra Konzentrat Sensitive Gel!

Gratis Dosierhilfe bestellen
Werde jetzt Mitglied und sichere dir deine Dosierhilfe!

10 € Gutschein sichern
Dank unserer Persil Service Rabattaktion für Mitglieder!

Scannen, waschen, freuen
Waschsymbole verstehen und immer das richtige Programm finden!

Organisieren

Sicherheitstipps für den Umgang mit Feuerstellen und Heizstrahlern

0 Kommentare

Sicherheitstipps Gartenheizung

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele in deiner kostenlosen Community.

Gibt es etwas Besseres, als es sich an einem warmen Feuer gemütlich zu machen, wenn das kalte Wetter über einen hereinbricht? Aber bevor du deine Feuerstelle anzündest oder deinen Heizstrahler einschaltest, haben wir hier ein paar Sicherheitstipps für deinen Garten und für dich, die du dir auf jeden Fall vorher ansehen solltest. 

Sicherheit rund um die Feuerstelle

1. Prüfe die Windverhältnisse

Schaue dir den Wetterbericht für deine Region an, bevor du deine Feuerstelle (oder deinen Grill) anzündest. Vermeide es, deine Feuerstelle an windigen Tagen zu nutzen. Zum einen erschwert dies das Entzünden des Feuers, zum anderen erhöht sich bei windigen Verhältnissen die Chance auf Funkenflug, der dann wieder ein von dir ungewolltes Feuer entzünden kann. Sobald deine Feuerstelle brennt, solltest du deinen Gästen empfehlen, sich mit dem Rücken zum Wind zu setzen, damit sie keinen Rauch abbekommen. 

2. Entferne alle möglichen Brandgefahren

Wähle einen offenen Platz für dein Feuer. Achte darauf, dass Stühle, Decken, trockenes Laub und andere brennbare Gegenstände weit genug vom Feuer entfernt sind. Sonst könnten Funken ganz einfach die brennbaren Gegenstände entzünden. Ein solches Feuer kann dann schnell außer Kontrolle geraten und zur Gefahr für Leib und Leben werden. 

3. Verbrenne kein Bauholz

Vermeide das Verbrennen von Baumaterialien wie Sperrholz, MDF-Platten, Pfosten oder chemisch-behandelten Holzpaletten. Bauholz wird normalerweise mit chemischen Harzen und Klebstoffen behandelt, weshalb beim Verbrennen giftige Dämpfe freigesetzt werden. Das sollte nicht eingeatmet oder gegessen werden, wenn du vorhattest leckere Marshmallows zu rösten.

Bereite dich auf das Löschen vor

1. Lasse es niemals unbeaufsichtigt

Auch wenn das Feuer schon zu Glut heruntergebrannt ist, lasse es niemals unbeaufsichtigt. Falls du gehen musst, bitte jemand anderen beim Feuer zu bleiben und dann dafür verantwortlich zu sein. Alternativ kannst du auch das Feuer vollständig löschen, wenn du rein gehst. Gieße Wasser über das Feuer und drehe alle Scheite um, damit du sichergehen kannst, dass das Feuer auch wirklich erloschen ist, bevor du die Nacht ausklingen lässt. 

2. Lagere Feuerholz sicher

Eine Feuerstelle muss mit Holz gefüttert werden, damit das Feuer weiterbrennt, aber das Feuerholz sollte nicht in der Nähe des Feuers gelagert werden. Du willst schließlich selbst bestimmen, wann welche Holzscheite dazu kommen und die Kontrolle nicht den kleinen Funken überlassen, die möglicherweise aus der Feuerstelle überspringen. 

Sicherheit rund um Heizstrahler

1. Von Wasser fernhalten

Das sollte selbstverständlich sein, denn Strom und Wasser sind keine gute Kombination. Stelle deinen Heizstrahler weit weg von allen Wasserquellen, nassen Bereichen und Wasserspielen auf. 

2. Mindestabstand 1 m

Als einfache Grundregel gilt: Platziere nichts Brennbares im Umkreis von 1 Meter um den Heizstrahler. Damit sind auch Menschen oder Haustiere gemeint. Unter Brennbarem verstehen wir hier Dinge wie Decken, Jacken, Kissen, Wände, Möbel, Teppiche, Papier etc. 

3. In gutem Betriebszustand

Die sichersten Heizstrahler sind eindeutig die modernen und gut gepflegten. Wähle einen Heizstrahler mit einem automatischen Ausschalter, der sich ausschaltet, sobald der Heizstrahler zu heiß wird oder umkippt.

4. Auf festem Untergrund platzieren

Verwende deinen Heizstrahler nur auf einem festen, ebenen Untergrund. Wenn du deinen Heizstrahler auf einer Schräge, Arbeitsplatte oder einem Teppich aufstellst, könnte dieser umkippen oder überhitzen und dann ein Feuer entfachen.

Egal welche Heizquelle du verwendest, behalte diese Sicherheitstipps im Kopf: Von Sicherheitsabständen, dem richtigen Untergrund, ständiger Beaufsichtigung bis hin zu wie man bei der gemütlichen Wärme entspannt. 

Für weitere Tipps für deinen Garten oder Außenbereich, schaue dir diese ganzjährlichen Dekorations-Ideen für deinen Balkon oder deine Terrasse oder diese immergrünen Pflanzen für deinen Garten an. 

Artikel und Services, die dir auch noch gefallen könnten:

  • Leitfaden für sicheres Grillen im Sommer. Vater und Sohn grillen im Sommer gemeinsam im Garten.

    0

    Leitfaden für sicheres Grillen im Sommer
  • Gestapeltes Feuerholz neben einem brennenden Ofen
    Feuerholz stapeln – Tipps und Tricks
  • das badezimmer richtig heizen
    Das Badezimmer richtig heizen

Kommentar