Sofortrabatt
Jetzt bis zu 3 € sparen!

Bewirb dich jetzt
Und teste Pril Original GRATIS!

Love Nature gratis testen
Bewirb dich jetzt als Produkttester

Gratis Dosierhilfe bestellen
Werde jetzt Mitglied und sichere dir deine Dosierhilfe!

10 € Gutschein sichern
Dank unserer Persil Service Rabattaktion für Mitglieder!

Scannen, waschen, freuen
Waschsymbole verstehen und immer das richtige Programm finden!

Waschen

Eingelaufene Wäsche retten

0 Kommentare

Ein Junge trägt ein hellblaues Hemd, das ihm zu klein ist.

Manchmal kaufen wir Kleidung, die uns dann doch zu groß ist. Es ist also toll, die Möglichkeit zu haben, Jeans einlaufen zu lassen oder einen Pullover kleiner zu waschen. Doch leider passiert das manchmal auch ungewollt. Du hast deine Wäsche in die Waschmaschine gesteckt und nun ist die Kleidung eingelaufen. Was tun?

Eingelaufene Wäsche retten – Baumwolle & Co

Vor diesem Malheur ist niemand gefeit. Man gibt ein Kleidungsstück in den falschen Waschgang und danach ist es mehrere Größen kleiner als davor. Auch im Trockner können solche Missgeschicke schnell passieren. Doch keine Panik. Folge einfach den entsprechenden Schritten, um deine eingegangene Wäsche zu weiten.

Eingegangene Wäsche aus Baumwolle weiten

Baumwolle gehört zum Glück zu den Stoffen, die sich nach dem Einlaufen am einfachsten retten lassen. Wir zeigen dir, wie:

Schritt 1: Befülle ein Waschbecken oder eine Schüssel mit lauwarmem Wasser.

Schritt 2: Füge zwei Esslöffel Babyshampoo oder Pflegespülung hinzu und rühre um.

Schritt 3: Gib das Shirt in das Wasser und lasse es etwa eine halbe Stunde einweichen. 

Schritt 4: Spüle das Shirt gut aus, um sicherzustellen, dass die Seifenlauge vollständig entfernt wurde.

Schritt 5: Lege ein Handtuch aus und breite das T-Shirt flach auf dem Handtuch aus. 

Schritt 6: Rolle das Handtuch mit dem T-Shirt auf, um überflüssiges Wasser zu entfernen.

Schritt 7: Lege das Shirt wieder flach aus und lasse es trocknen. Lege ein paar schwere Gegenstände als Gewichte auf die Ecken, damit es seine Form behält.

Schritt 8: Lasse es an der Luft trocknen.

FTC Logo

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele in deiner kostenlosen Community.

Eingelaufene Wäsche aus Leinen weiten

Es ist ganz normal, dass Leinen nach der ersten Wäsche etwas einläuft – meistens um etwa 4 %. Wenn deine Kleidung eingelaufen ist und jetzt zu klein für dich ist, dann kannst du sie wie folgt wieder weiten:

Schritt 1: Lasse den Stoff etwa 10 Minuten lang in lauwarmem Wasser mit etwas mildem Waschmittel wie Persil Bekämpft Gerüche Gel einweichen.

Schritt 2: Entnimm das T-Shirt und drücke das Wasser heraus.

Schritt 3: Lege das feuchte Kleidungsstück auf einem Bügelbrett flach auf ein Handtuch.

Schritt 4: Schalte das Bügeleisen auf eine niedrige Stufe und drücke es auf den Stoff. Weite das Kleidungsstück vorsichtig, während du bügelst.

Schritt 5: Lasse es an der Luft trocknen. Dein Kleidungsstück aus Leinen sollte nun um einige Größen größer sein. 

Eingelaufene Wäsche retten – Polyester

Bei eingelaufenem Polyester musst du in etwa so vorgehen wie bei eingegangener Baumwolle:

Schritt 1: Befülle ein Waschbecken oder eine Schüssel mit lauwarmem Wasser.

Schritt 2: Füge ein paar Esslöffel Weichspüler, Pflegespülung oder Babyshampoo hinzu.

Schritt 3: Lasse das Kleidungsstück etwa 30 Minuten darin einweichen. 

Schritt 4: Spüle das Kleidungsstück aus und wringe es aus, um überschüssiges Wasser loszuwerden.

Schritt 5: Lege das Kleidungsstück auf ein Handtuch und rolle es auf, um noch mehr Wasser zu entfernen.

Schritt 6: Lege es flach auf ein trockenes Handtuch und ziehe es vorsichtig auseinander, bis das Kleidungsstück die richtige Größe hat.

Schritt 7: Lasse es anschließend an der Luft trocknen. Am besten fixierst du die Ränder des Kleidungsstücks mit Stecknadeln am Handtuch oder legst schwere Gegenstände darauf. 

Beachte das Pflegeetikett, um zu vermeiden, dass deine Kleider einlaufen

Wenn du immer wieder vor dem Problem stehst, dass deine Wäsche eingelaufen ist, wenn du sie aus dem Trockner holst, dann sind diese Kleidungsstücke vielleicht einfach nicht für den Wäschetrockner geeignet! Überprüfe die Waschsymbole auf dem Pflegeetikett. Wenn du nicht verstehst, was sie bedeuten, dann hilft dir unser Waschsymbol Scanner. Viele Kleidungsstücke – wie etwa Pullover aus Wolle und Kaschmir – solltest du nie in den Trockner geben! Die Hitze und die Bewegung des Trockners weiten die Fasern aus und verkleben sie miteinander. Je öfter das passiert, desto mehr geht dein Pullover ein. Stattdessen solltest du diese Kleidungsstücke auf einem Wäscheständer oder auf der Wäscheleine trocknen.

Jetzt, wo du weißt, wie du eingelaufene Wäsche retten kannst, weißt du, was zu tun ist, wenn dein Lieblingsoberteil das nächste Mal ein wenig zu eng sitzt. Denk daran, dich der Frag Team Clean Community anzuschließen, um Rabatte auf deine liebsten Henkel-Produkte zu erhalten!

Artikel und Services die dir auch noch gefallen könnten:

  • Wäsche waschen wie ein Profi!

    0

    Wäsche waschen wie ein Profi!
  • Pflegeetikett an graubraunem Kaschmirpullover
    Kaschmir waschen
  • hand, die ein waschprogramm auswählt
    30-Grad-Wäsche

Kommentar