Reinigen

Vogelkäfig reinigen

0 Kommentare

Gelber Vogel in einem Käfig

Bei so vielen Gitterstäben, Ritzen und Spalten, die geputzt werden müssen, weiß man als Vogelbesitzer manchmal gar nicht, wo man anfangen soll! Wir verraten dir nützliche Tipps, damit die Käfigreinigung zum Kinderspiel wird.

Am besten ist es, wenn du einen Putzplan erstellst. Regelmäßiges Putzen sorgt nicht nur dafür, dass dein Vogel gesund und glücklich ist, sondern erleichtert dir auch die Reinigung. Es gibt verschiedene Aufgaben. Manche solltest du täglich, andere wöchentlich oder monatlich erledigen. 

Schauen wir uns das Ganze einmal an:

Vogelkäfig reinigen

Anleitung für die tägliche Reinigung des Vogelkäfigs

  1. Nimm den Vogel (oder die Vögel) aus dem Käfig und aus dem Zimmer, bevor du mit der Reinigung anfängst. 
  2. Wechsle die Einstreu im Käfig einmal am Tag – es ist nicht schön und unhygienisch, wenn dein Vogel in seinen Hinterlassenschaften und Futterresten herumläuft, mal abgesehen davon, dass es auch stinken kann!
  3. Wasche die Futter- und Wassernäpfe mit heißem Wasser und Spülmittel, damit sich keine Bakterien ansammeln. Wenn sie spülmaschinenfest sind, kannst du sie auch in die Spülmaschine geben. 

Anleitung für die wöchentliche Reinigung des Vogelkäfigs

  1. Sorge dafür, dass der Vogel (oder die Vögel) nicht im Käfig und, wenn es geht, nicht im Zimmer sind, bevor du mit der Reinigung anfängst. 
  2. Entferne die Unterschale des Käfigs und reinige sie und das Gitter. Stelle in einer Sprühflasche eine verdünnte Reinigungslösung her. Mische dazu ca. 60 ml eines milden Allzweckreinigers, wie z. B. Der General Sensitive Aloe Vera, mit ca. 450 ml Wasser. Sprühe die Schale und das Gitter mit der Lösung ein und putze sie mit einem Mikrofasertuch. 
  3. Reinige die Sitzstangen und Spielzeuge, indem du sie in einer Schüssel mit warmem Wasser und etwa 60 ml Allzweckreiniger oder Spülmittel einweichst. Getrocknete Kotreste kannst du mit einer alten Scheuerbürste oder einem Schwamm abschrubben.

Tipp: Halte deinen Vogel bei Laune, indem du jede Woche bei der Reinigung die Spielzeuge anders anordnest oder neue Spielzeuge anbringst. 

FTC

Immer einen Klick wert:

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele gibt’s in deiner kostenlosen Community für Waschen, Reinigen und Haushalt.

Anleitung für die monatliche Reinigung des Vogelkäfigs

  1. Einmal im Monat solltest du den Vogelkäfig gründlich säubern. Nimm den Käfig komplett auseinander, wenn der Vogel (oder die Vögel) nicht im Zimmer ist. 
  2. Wenn du draußen Platz dafür hast, spritze den Käfig mit dem Schlauch auf der Terrasse ab. Falls du draußen keinen geeigneten Platz dafür hast, kannst du den Käfig auch in der Badewanne oder Dusche abspülen. 
  3. Besprühe den Käfig und das gesamte Zubehör mit deiner selbstgemachten Reinigungslösung. Lasse das Ganze 5 Minuten einwirken.  
  4. Schrubbe die Gitterstäbe, die Käfigschale, die Sitzstangen und das Spielzeug mit einer stabilen Bürste ab, um festsitzenden Schmutz zu entfernen. Benutze die Borsten der Bürste, um in die Rillen und Spalten des Käfigs zu gelangen, und vergiss nicht, die Stellen zu putzen, an denen die Gitterstäbe zusammengeschweißt sind.
  5. Spüle den Vogelkäfig abschließend mit Wasser ab, um alle Reinigungsmittelrückstände zu entfernen, und trockne ihn anschließend gründlich ab. 

Die regelmäßige Reinigung des Käfigs für deinen gefiederten Freund dauert nur ein paar Minuten, kann seine Lebenszeit aber um einige Jahre verlängern. Wenn du dich an diesen einfachen Putzplan hältst, sorgst du dafür, dass dein Haustier gesund bleibt und sich wohlfühlt, weil sein Käfig immer frisch, sauber und keimfrei ist. 

Weitere Informationen zum Thema Haustiere findest du zum Beispiel in unseren Artikeln dazu, wie du ein Nagerheim richtig reinigst oder wie du verhinderst, dass dein Hund nach einem Tag am Strand überall Sand verteilt.

Kommentar