DIY

Wie oft muss ich eine Yucca-Palme gießen

Wie oft muss ich eine Yucca-Palme gießen

Zimmerpflanzen erleben zwar gerade eine Art „Blütezeit“, aber die Begeisterung für ein wenig Grün in den eigenen vier Wänden ist nicht wirklich neu. Wenn du allerdings noch nicht viel Erfahrung mit Zimmerpflanzen hast, bist du vielleicht auf der Suche nach Tipps zur Pflege deiner grünen Freunde. Hier erfährst du alles Wissenswerte über das Gießen einer Yucca-Palme und wie viel Wasser eine Yucca-Palme braucht.

Yucca richtig gießen

Neben Kakteen und Aloe vera sind auch Yucca-Palmen beliebte Zimmerpflanzen. Sie sind robust und benötigen nicht viel Wasser. Eine Yucca-Palme im Topf braucht erst gegossen zu werden, wenn sich die obere Hälfte der Erde im Topf trocken anfühlt. Das kannst du überprüfen, indem du einfach den Finger ein gutes Stück in die Erde hinein steckst. Wenn du spürst, dass die Erde selbst auf halber Höhe des Topfes trocken ist, gieße deine Yucca-Palme mit frischem Wasser. 

Wie oft eine Yucca-Palme gegossen werden sollte, hängt von der Luftfeuchtigkeit bei dir zu Hause ab. In Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit wie Badezimmern trocknet sie langsamer aus als zum Beispiel in einem sonnendurchfluteten Wohnzimmer. Wenn du wissen möchtest, welche Luftfeuchtigkeit für dein Zuhause ideal ist, erfährst du es hier.

Nachdem du die Yucca-Palme gegossen hast, sieh nach, ob sich im Untersetzer oder im Übertopf überschüssiges Wasser angesammelt hat. Schütte es weg und lass die Erde wieder austrocknen (normalerweise dauert das ein bis zwei Wochen, aber es hängt - wie erwähnt - auch von der Luftfeuchtigkeit ab).

Yucca richtig pflegen

Wenn du an deiner Yucca gelbe Blätter oder sogar einen weichen Stamm bemerkst, bedeutet das eventuell, dass die Yucca-Palme zu viel Wasser bekommen hat. Da dann auch die Wurzeln faulen könnten, wird deine Yucca-Palme allmählich eingehen. Vermeide solche Staunässe, indem du deine Pflanze in gute Blumenerde setzt, die für überschüssiges Wasser durchlässig ist. Die richtige Erde erhältst du im Gartencenter, wo du nach spezieller, lockerer Erde für Palmen fragen solltest. In solcher Erde ist das Gießen der Yucca-Palme leichter und weniger riskant für die Pflanze.

Ein Zeichen für die gute Pflege deiner Yucca-Palme ist, wenn du kleine Triebe entdeckst, die neben der eigentlichen Pflanze wie Mini-Yuccas aus dem Stamm sprießen. Die auch „Kindel“ genannten Seitentriebe entwickeln sich aus der Mutterpflanze. Dieser Effekt zeigt dir, dass du genau das richtige Maß beim Gießen der Yucca-Palme getroffen hast und deine Pflanze gut gedeiht. Wenn du die kleinen Ableger stammnah mit einem scharfen Messer abschneidest, kannst du sie Freunden schenken oder verkaufen. Die Stecklinge müssen dann im Herbst umgetopft werden. Zunächst werden die Stecklinge aber in frische Erde, am besten Anzuchtsubstrat, gepflanzt. Gieße deine neue Yucca-Palme gut und pflege sie dann so, wie oben für das Gießen von Yucca-Palmen beschrieben. 

Hoffentlich waren diese Tipps zur Pflanzenpflege hilfreich. Wenn du ein Zimmerpflanzen-Fan bist, interessieren dich wahrscheinlich auch unsere anderen Artikel zu diesem Themenbereich: Yucca-Palme zurückschneiden, Pflege eines Gummibaums und Gießen von Kakteen!

Kommentar