DIY

Der Heizkörper pfeift? Was du dagegen tun kannst

0Kommentare

Der Heizkörper pfeift? Was du dagegen tun kannst

Normalerweise sorgt die Heizung für ideale Temperaturen bei dir zu Hause, ohne dass du sie bemerkst. Wenn du beschließt, nun sei es wieder Zeit die Heizung anzustellen, wirst du möglicherweise feststellen, dass deine treuen Heizkumpanen „darauf pfeifen“. Das ist meistens kein Grund zur Sorge, es kann aber auf kleinere Probleme hinweisen, die verhindern, dass deine Heizung optimal funktioniert.

Durchflussmenge des Wassers in der Heizung

Höchstwahrscheinlich ist das Pfeifen des Heizkörpers ein Hinweis darauf, dass die Durchflussmenge des Wassers zu groß ist. Dadurch pfeift das Heizkörperventil und du drehst am besten das Ventil komplett auf. Wahrscheinlich möchtest du das Zimmer zwar nicht überheizen, aber wenn du das Wasser einmal vollständig durchlaufen lässt, wird das Pfeifen der Heizung aufhören. Später kannst du das Ventil wieder etwas zudrehen und das Pfeifen bleibt dann meistens dauerhaft aus!

FTC

Immer einen Klick wert:

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele gibt’s in deiner kostenlosen Community für Waschen, Reinigen und Haushalt.

Luft

Geräusche von deinem Heizkörper können auch auf zu viel Luft im Heizkreislauf hinweisen. Dies geschieht häufig, nachdem Heizkörper eine ganze Weile abgedreht waren. Wenn das Heizsystem dann wieder hochgefahren wird, wandert Luft mit gluckernden und pfeifenden Geräuschen durch die einzelnen Heizkörper. Ein pfeifender Heizkörper kann aber auch auf eine lockere Entlüftungsschraube hinweisen, die zu einer Undichtigkeit führen könnte, wenn nichts unternommen wird. Wenn du am Heizkörper ein Gluckern hörst, prüfe die Entlüftungsschraube mit einem Heizkörperschlüssel. Wenn sie beim Aufdrehen zischt, entweicht die unerwünschte Luft aus dem Heizwasserkreislauf. Das ist nicht schlimm. Warte einfach, bis die Luft ganz raus ist, was du daran erkennst, dass Wasser aus dem Heizkörper tröpfelt. Dann kannst du die Entlüftungsschraube zudrehen. Nun dürfte die Heizung nicht mehr pfeifen bzw. gluckern. 

Defekte Teile

Wenn weder die Durchflussmenge noch Luft im Wasserkreislauf der Grund für das Heizkörpergeräusch sind, musst du eventuell das Entlüftungsventil ersetzen. Dazu kaufst du im Baumarkt das entsprechende Ersatzteil. Außerdem brauchst du dazu Teflonband und eine Grafitdichtung. Am besten lässt du einen Sachkundigen das Pfeifen der Heizung beheben. Das erspart dir den eigenen Aufwand und der Profi entdeckt vielleicht auch noch etwas, das du übersehen hast.

Professionelle Hilfe in Anspruch nehmen

Wenn keiner der obigen Tipps dein Problem mit dem pfeifenden Heizkörper behoben hat, musst du wahrscheinlich einen Installateur kommen lassen. Das Pfeifen der Heizung ist störend und kann auf einen Defekt der Heizungsanlage hinweisen, was allerdings eher unwahrscheinlich ist. Aber solange deine Heizung nicht ordentlich funktioniert, wirst du es zu Hause auch nicht richtig warm bekommen. Zwar kannst du es eine Zeit lang auch ohne Heizung zu Hause warm haben, aber auf Dauer solltest du das Problem von jemandem beheben lassen!

Hoffentlich hat unser Artikel bei der Lösung deines Heizungsproblems geholfen. Wenn du auch anderweitig Hilfe brauchst, schau doch mal in die Rubrik DIY auf unserer Website.

Kommentar