Wir feiern Geburtstag! 🎉
Nimm an unserem großen Gewinnspiel teil.

Jetzt Produkttester werden
Teste das Spee Sensitive Gel 3+1 gratis!

Somat CLASSIC gratis testen
Jetzt registrieren und Produkttester werden!

2€ Sofortrabatt
Mit unserem aktuellen Rabatt-Coupon

Gratis Dosierhilfe bestellen
Werde jetzt Mitglied und sichere dir deine Dosierhilfe!

10 € Gutschein sichern
Dank unserer Persil Service Rabattaktion für Mitglieder!

Scannen, waschen, freuen
Waschsymbole verstehen und immer das richtige Programm finden!

DIY

Sukkulenten umtopfen

0 Kommentare

Mann hält eine kleine Sukkulente in der Hand

Es gibt verschiedene Gründe, warum du manchmal Sukkulenten umpflanzen musst. Vielleicht ist dein Pflänzchen einfach gewachsen und braucht mehr Platz. Oder du hast einen süßen neuen Kaktus adoptiert, der einen ebenso süßen Topf benötigt. Vielleicht hat deine Katze entschlossen, dass die Haworthia auf deinem Bücherregal etwas unverzeihlich Beleidigendes gesagt hat, und ihr kurzerhand einen Stoß gegeben, sodass der Topf jetzt in Scherben und die Pflanze ohne ein Zuhause ist.

Egal, warum du deine Sukkulenten umtopfen musst – wir zeigen dir ein paar Dinge, auf die du beim Umtopfen von Sukkulenten, bzw. beim Umtopfen von Pflanzen im Allgemeinen, achten solltest.

Wann sollte man Sukkulenten umtopfen?

Manchmal ist es so offensichtlich, dass eine Sukkulente einen größeren Topf oder Behälter benötigt, dass du keine weiteren Fragen stellen wirst. Wenn es hingegen hauptsächlich die Wurzeln sind, denen langsam der Platz ausgeht, wird es etwas schwieriger. Grundsätzlich gilt, dass Sukkulenten alle zwei Jahre in größere Töpfe umgepflanzt werden sollten – oder sobald das Blattwerk seitlich über den Topf hinausragt. Beides sind gute Hinweise darauf, dass die Sukkulente die Erde vollständig durchwurzelt hat.

Sukkulenten richtig umtopfen – das brauchst du dazu!

Du benötigst auf jeden Fall einen neuen Topf oder Behälter in der nächsten Größe bzw. etwa fünf Zentimeter breiter als der alte. Vielleicht arbeitest du lieber mit Handschuhen. Wenn du Sukkulenten mit Stacheln, etwa Kakteen, umtopfst, nimmst du am besten sehr dicke Handschuhe (finde außerdem heraus, wie du Kakteen richtig gießen kannst). Möglicherweise benötigst du etwas (eine kleine Kelle, einen Löffel oder einfach einen langen Stab), um die Erde vorsichtig aufzubrechen und die Pflanze aus dem Topf zu heben.

Außerdem benötigst du frische Erde – mehr dazu gleich.

FTC Logo

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele in deiner kostenlosen Community.

Sukkulenten umtopfen – welche Erde?

Wähle für den neuen Topf deiner Sukkulente Erde mit guter Drainagefähigkeit. Sukkulenten sind sehr anfällig für Wurzelfäule. Du solltest daher ein Substrat verwenden, das im Bereich der Wurzeln möglichst wenig Feuchtigkeit speichert.

Es ist wichtig, beim Umtopfen frische Erde zu verwenden, um keine Schädlinge oder Fäule zu übertragen. Daher lautet der nächste Schritt:

Wurzeln reinigen

Hebe die Sukkulente aus ihrem aktuellen Topf heraus und bürste die Erde, die noch an den Wurzeln klebt, vorsichtig ab. Als Hilfsmittel für die Kleinarbeiten ist ein sauberer, weicher Pinsel gut geeignet. Gerne kannst du die Wurzeln auch unter ein wenig laufendes Wasser halten, um das letzte bisschen Erde zu entfernen.

Auch wenn du versuchen solltest, Moos oder andere Gewächse von den Wurzeln zu entfernen, bedeutet das nicht, dass Moos ein Problem ist. Es eignet sich sogar als dekoratives Element in deinem Zuhause.

Sukkulente umtopfen

Befülle den neuen Topf bis zur Hälfte oder zu zwei Dritteln mit frischer Erde, je nachdem, wie groß der Wurzelballen deiner Sukkulente ist. Du solltest die Pflanze vorsichtig auf die eingefüllte Erde setzen können.

Danach deckst du die Wurzeln achtsam mit weiterer Erde zu. Schüttle den Topf, oder die Pflanze, zwischendurch immer wieder leicht, damit sich die Erde im Topf gut verteilen kann. Mache weiter, bis alle Wurzeln bedeckt sind und nur der Stamm über die Erdoberfläche hinausragt. Idealerweise sollte die Erde bis etwa einen Zentimeter unter den Rand des Topfes reichen. Aber mach dir keine Sorgen, wenn das nicht der Fall ist.

Wenn du Tipps und Tricks für die tägliche Pflege deiner Zimmerpflanzen benötigst, dann wirf einen Blick auf unsere Anleitung Zimmerpflanzen pflegen.

Nun sollten deine Sukkulenten in ihren neuen Töpfen glücklich und zufrieden sein. Und wenn du sie das nächste Mal wieder umtopfen musst, weißt du, was zu tun ist. Wenn du dein Zuhause noch etwas herausputzen möchtest, dann wirf einen Blick auf unsere Ideen für Frühlingsdeko. Und falls deine Katze nach ihrem Kampf mit der armen Haworthia ihr Katzenbett verdreckt hat, ist es vielleicht an der Zeit, das Katzenbett zu säubern. Besuche die Frag Team Clean Community für noch mehr Tipps und exklusive Angebote!

Kommentar