Sofortrabatt
Jetzt bis zu 3 € sparen!

Bewirb dich jetzt
Und teste Pril Original GRATIS!

Love Nature gratis testen
Bewirb dich jetzt als Produkttester

Gratis Dosierhilfe bestellen
Werde jetzt Mitglied und sichere dir deine Dosierhilfe!

10 € Gutschein sichern
Dank unserer Persil Service Rabattaktion für Mitglieder!

Scannen, waschen, freuen
Waschsymbole verstehen und immer das richtige Programm finden!

Der Umwelt zuliebe

Wissenswertes zum Wasserverbrauch bei der Toilettenspülung

8 Kommentare

Wasserspülung in einer Toilette

Wir alle benutzen die Toilette mehrmals täglich, und so ist es keine Überraschung, dass sie die Hauptquelle des Wasserverbrauchs in einem normalen Haushalt darstellt. Auf die Toilettenspülung entfallen nämlich ca. 30% des gesamten durchschnittlichen Wasserverbrauchs in einem deutschen Haushalt. Hast du schon mal überlegt, wie viel Liter Wasser bei einem Toilettengang verbraucht wird und wie viel wertvolles Trinkwasser du hier sparen könntest? Schauen wir uns das doch mal genauer an.

Durchschnittlicher Wasserverbrauch einer Toilettenspülung

Hier einen Richtwert anzugeben, ist gar nicht so leicht, weil der Wasserverbrauch von der Art deiner Toilette abhängig ist. Wer ein älteres WC mit dem früher üblichen großen Spülkasten ohne Stopptaste hat, spült bei jeder Benutzung 9 bis 14 Liter Wasser die Toilette hinunter. Moderne Spülkästen fassen nur 6 bis 9 Liter und verfügen meistens auch noch über eine Wasserspartaste, so dass je nach „Geschäft“, entweder das gesamte Wasser aus dem Spülkasten gebraucht wird oder die Spülung mit der Stopptaste unterbrochen werden kann (dann werden nur nach 3 bis 4 Liter verbraucht). Wenn sich an deiner Toilette ein Druckspüler befindet, kannst du durch unterschiedlich lange Betätigung selbst für mehr oder weniger Wasserverbrauch sorgen. Um die Kosten für Toilettenspülungen auszurechnen, musst du den Wasserverbrauch entweder schätzen oder ihn per Zwischenwasserzähler ermitteln und die verbrauchten Liter dann mit dem regional geltenden Wassertarif multiplizieren.

So kannst du mit deiner Toilette Wasser sparen

Wenn du zu dem Ergebnis kommst, dass du an dieser Stelle im Haushalt den Wasserverbrauch reduzieren und damit auch Kosten sparen könntest, rüste dein WC entweder mit einem modernen Spülkasten oder einem wassersparenden Druckspüler aus. Ist dir das zu aufwändig, versuche es einmal mit einem unserer folgenden Tipps:

  1. Lege eine mit Wasser gefüllte Plastikflasche in deinen Spülkasten. So verringerst du dessen Fassungsvermögen und sorgst dafür, dass bei jeder Spülung eine um das Volumen der Flasche verringerte Menge Wasser ins Klo fließt.
  2. Nutze die Wasserspartaste so oft wie möglich. Beim reinen Wasserlassen reicht auch eine kürzere Toilettenspülung und du kannst rasch die Stopptaste drücken. Damit deine Toilette immer gut duftet, hänge einfach ein WC FRISCH-Produkt ins Becken, z. B. WC FRISCH DeLuxe.
  3. Prüfe, ob der Spülkasten deiner Toilette wirklich dicht ist oder ob du womöglich auch zwischen den Spülungen Wasser verbrauchst. Mache einfach folgenden Test: Gib ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe in das Wasser im Spülkasten. Siehst du nach einer Weile farbiges Wasser im WC-Becken, ohne dass du gespült hast, ist etwas nicht in Ordnung und dein Spülkasten sollte repariert werden. Hast du keine Lebensmittelfarbe zur Hand, funktioniert auch Folgendes: Lege ein Blatt Toilettenpapier in den (getrockneten) Bereich des Spülkastenausflusses. Wird das Papier feucht, ist der Spülkasten undicht und muss repariert werden.
  4. Nutze deine Toilette nicht als Abfalleimer. Ob Klopapier, dass du für andere Zwecke benutzt hast, zum Beispiel, um rasch im Bad etwas wegzuputzen, oder gar Dinge, die im Bad normalerweise nichts zu suchen haben – spüle es nicht in der Toilette weg.

Nachdem du nun einiges über den Wasserverbrauch bei der Toilettenspülung erfahren hast, interessieren dich vielleicht auch ähnliche Themen, zum Beispiel der durchschnittliche Wasserverbrauch einer Dusche, was du über umweltfreundliches Putzen wissen musst oder wie du den Wasserverbrauch reduzieren kannst. Und natürlich nicht vergessen: Melde dich bei Frag Team Clean an, um spezielle Angebote und Rabatte zu nutzen!

FTC Logo

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele in deiner kostenlosen Community.

  1. Prüfe zunächst, ob sich in der Toilettenschüssel etwas Wasser befindet. Falls dort zu wenig Wasser steht, um zumindest den Rand des Pümpels zu bedecken, kannst du entweder mit einem Behälter etwas Wasser vom Waschbecken holen oder ganz kurz die Spülung betätigen. Spülen solltest du allerdings nur, wenn du sicher bist, dass dadurch die Toilette nicht überläuft. Sicherheitshalber schau vorher, wo sich im Spülkasten der WC-Wasserstopp befindet, damit du bei Bedarf das Spülen unterbrechen kannst.
  2. Setz den Pümpel mit möglichst viel Wasser auf das Abflussloch. Er sollte den Abfluss komplett abdecken.
  3. Halte den Pümpel fest an seinem Griff und presse ihn herunter. Dann ziehe ihn wieder hoch, ohne dass sich dabei die Saugglocke vom Abfluss löst. Wiederhole den Pumpvorgang fünf bis sechs Mal und zieh beim letzten Mal den ganzen Pümpel ab. Das dürfte die Verstopfung aus dem Abfluss heraufbefördern.
  4. Jetzt kannst du die Toilettenspülung betätigen und zusehen, wie alles im Abfluss verschwindet.

Wenn das Wasser noch nicht frei abläuft, wiederhole den Vorgang. Falls es dann immer noch nicht funktioniert, versuche es mit einer der folgenden Methoden.

Kommentar

Impy

September 13, 2022, 08:03 vorm.

Das mit der Wasserflasche probiere ich aus! Danke für den Tipp!

3

Simone Saal

September 06, 2022, 01:16 nachm.

Dankeschön für diesen Tipp

2

Fred61 11

September 13, 2022, 11:12 vorm.

Okay finde das sehr gut wenig Wasser für die Toilette

1

Rosenblüte

September 13, 2022, 11:02 vorm.

Wir haben nachts immer einen Eimer am Bett , so brauchen wir nicht zur Toilette für das kleine Geschäft und morgens kommt alles zusammen in die Toilette und dann einmal spülen. Wasser gespart.

0

rainbow_test_world

August 01, 2022, 05:23 nachm.

Danke für die Tipps.

1

Manuela Topp

Oktober 04, 2022, 11:06 vorm.

Ich habndhabe das schon lange so, kurz Hebel runterdrücken und direkt wieder loslassen beim kleinen Geschäft! ☺️👍

0

Artikel und Services die dir auch noch gefallen könnten:

  • Wasserverbrauch der Waschmaschine

    0

    So verringerst du den Wasserverbrauch deiner Waschmaschine
  • Geschirrspülen in der Spülmaschine: Wie kannst du Energie sparen?
    Geschirrspülen in der Spülmaschine: Wie kannst du Energie sparen?
  • Heizkosten sparen, Füße auf dem Heizkörper
    Heizkosten sparen: So nutzt du Heizwärme effizient