Reinigen

Bunte Kleidung bleichen

Mädchen, das auf seinem Bett sitzt und verschiedene bunte Kleidungsstücke prüft
FTC

Immer einen Klick wert:

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele gibt’s in deiner kostenlosen Community für Waschen, Reinigen und Haushalt.

Manchmal tauchen hartnäckige Flecken und Verfärbungen auf deiner Kleidung auf und um diese wieder loszuwerden, benötigt man etwas Stärkeres als normales Waschpulver. Das ist der Moment, in dem du dich dafür entscheidest, zum Bleichmittel zu greifen. Doch bevor du es verwendest, lies dir unsere Tipps durch und erfahre, wie du bunte Kleidung bleichen kannst, ohne sie zu ruinieren. 

Bunte Kleidung bleichen – Alles, was du darüber wissen solltest

  1. Das Erste und wahrscheinlich auch Wichtigste, was du vor dem Bleichen von bunter Kleidung tun solltest, ist, das Etikett zu prüfen. Achte auf das Dreieckssymbol. So kannst du herausfinden, ob dein Kleidungsstück gefahrlos gebleicht werden kann. Wenn dort ein einfaches Dreieck, das in der Mitte leer ist, zu sehen ist, kannst du gefahrlos normales Bleichmittel verwenden. Wenn du auf dem Etikett ein Dreieck mit zwei diagonalen Streifen in der Mitte siehst, dann achte darauf, dass du chlorfreies Bleichmittel (auch bekannt als schnelles Farbbleichmittel oder Sauerstoffbleiche) verwendest. Du solltest deine bunte Kleidung unter keinen Umständen bleichen, wenn sich auf dem Etikett ein Dreieck mit einem X darüber befindet!
  2. Bleicht Peroxid bunte Kleidung? Die meisten bunten Kleidungsstücke können nur mit chlorfreiem Bleichmittel gebleicht werden.
  3. Kann ich bunte Kleidung bleichen? Du kannst einen ganz einfachen Test durchführen, der dir die Antwort auf diese Frage geben wird. Trage eine geringe Menge Bleichmittel (einen Tropfen) an einer kleinen, unauffälligen Stelle deines Kleidungsstücks auf. Warte etwa drei Minuten und spüle die Stelle dann mit Wasser aus. Wenn die gebleichte Stelle ihre ursprüngliche Farbe behalten hat, bedeutet dies, dass du gefahrlos auf dem gesamten Kleidungsstück Bleichmittel verwenden kannst. Diese Methode solltest du selbst dann anwenden, wenn sich auf dem Etikett ein Dreieck mit leerer Mitte befindet. Vorsicht ist besser als Nachsicht!
  4. Was auch immer du tust - vergiss nicht, während des Umgangs mit Bleichmittel Handschuhe zu tragen und den Bereich so gut wie möglich zu lüften, da Bleichmittellösungen Augen, Haut und Atemwege reizen können.

Bunte Kleidung gefahrlos bleichen

Beginne damit, helle und dunkle Kleidung zu trennen. Das solltest du sowieso tun, wenn du deine Wäsche machst, doch es ist besonders wichtig, wenn du Bleichmittel verwenden möchtest! Nachdem du deine Kleidung sortiert hast, mische das Bleichmittel (überprüfe die genaue Menge auf der Verpackung) mit ausreichend heißem Wasser an und weiche deine Kleidung für mehrere Stunden darin ein. Wenn du verhindern möchtest, dass das Bleichmittel deine Kleidung steif macht, reibe sie gelegentlich mit einer Waschbürste ab, während sie einweichen. 

Lege deine Kleidung dann in die Waschmaschine und wähle das Programm entsprechend der Informationen auf dem Etikett. Am besten wählst du die höchstmögliche Temperatur aus, da das Bleichmittel dann effektiver ist. Gib die entsprechende Menge Bleichmittel (prüfe die Informationen auf der Verpackung) in das dafür vorgesehene Fach in deiner Waschmaschine. Füge zudem noch etwas Waschmittel wie Persil Tiefenrein Plus Gel und Weichspüler (optional) hinzu.

Das war‘s schon! Ganz einfach, oder? Jetzt weißt du, wie du bunte Kleidung bleichen kannst, ohne sie zu ruinieren. Achte darauf, immer die Anweisungen auf dem Etikett des Kleidungsstücks und der Bleichmittelverpackung zu befolgen und Schutzhandschuhe zu verwenden.

Für weitere hilfreiche Tipps zum Waschen von Kleidung, schau doch mal in die Rubrik Waschen auf unserer Website.