Reinigen

Den Wohnwagen waschen – und schon bist du unterwegs

Den Wohnwagen waschen – und schon bist du unterwegs
FTC

Immer einen Klick wert:

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele gibt’s in deiner kostenlosen Community für Waschen, Reinigen und Haushalt.

Besitzt du einen Wohnwagen? Oder informierst du dich vorab, wie aufwändig die Reinigung und Pflege eines Wohnwagens wäre, weil du überlegst, einen zu mieten oder zu kaufen? Hast du vor, ihn ständig zu nutzen, oder soll er nur gelegentlich einen Ausflug oder Urlaub möglich machen? Um mehr über das Leben mit einem Wohnwagen zu erfahren, solltest du dir zunächst Gleichgesinnte zum Erfahrungsaustausch suchen. Da gibt es sicher einiges zu erzählen!

Aber wir haben auch ein paar Tipps, die sowohl für neue als auch für erfahrene Wohnwagen-Fans interessant sein dürften.

Mit dem Oberbegriff Wohnwagen meinen wir hier die drei Haupttypen: Faltcaravan (bzw. Zeltanhänger), Wohnmobil und Wohnauflieger. Jeder Typ hat in Bezug auf die gründliche Reinigung des Wohnwagens seine Eigenheiten. Wir haben eine Checkliste zusammengestellt, die aufzählt, was normalerweise zur regelmäßigen täglichen, wöchentlichen oder gelegentlichen Reinigung gehört. Aber erstmal ein paar Grundlagen.

  • Betrachte das „Wohnwagen waschen“ nicht als lästiges Putzen, sondern eher als ein Großreinemachen im Rahmen deiner Lebensart. Dann hast du vielleicht regelrecht das Bedürfnis, deinen Wohnwagen rundum gründlich zu inspizieren und zu reinigen, wenn du nach Hause zurückkehrst oder wenn du länger auf dem Campingplatz oder bei Freunden bleibst.
  • Wie auch immer… zumindest von außen solltest du als Besitzer dieses zweiten Zuhauses deinen Wohnwagen waschen. Mit einer Leiter und einer weichen Teleskopwaschbürste kannst du auch das Dach reinigen.
  • Den Wohnwagen innen sauber zu halten gehört zur täglichen und manchmal ständigen Routine.  Anhand einer Checkliste mit täglichem Zeitplan kannst du in deinem eigenen Rhythmus alles immer schön sauber und ordentlich halten. Staub und Schmutz sind beim Leben in einem Wohnwagen nicht zu vermeiden. Allein schon das ständige Kommen und Gehen erfordert auch mal ein wenig Putzen zwischendurch. Wenn deine Kinder dabei sind, heißt das fürs Putzen „Alle Mann an Bord“!

Checkliste für die Außenwäsche

Um Kratzer zu vermeiden, achte darauf, dass die Bürsten weiche Borsten haben. Welche Reinigungsmittel solltest du verwenden? Nimm am besten schonende, nicht aggressive Reinigungsmittel. Verzichte auf Hochdruckreiniger, vor allem wenn dein Wohnwagen außen vernietet ist.

  • Dach (Glasfaser oder Gummi)
  • Markisen
  • Fenster
  • Kunststoffteile (Fensterrahmen)
  • Außenteile aus Glasfaser, Metall oder lackiertem Metall
  • Reifen, Felgen und Räder
  • Dichtungen und witterungsbeständige Abdichtungen

Checkliste für Mechanik / Sanitäranlage / Stauraum

Pflege alle Funktionsteile, damit dein Wohnwagen genauso sauber, hygienisch und sicher ist wie dein Zuhause. Wenn du gut für ihn sorgst, wird er dich auch nicht im Stich lassen!

  •  Schläuche
  • Kabel
  • Unterschränke
  • Frischwassertank
  • Brauchwassertank
  • Schmutzwassertank
  • Haken und Halterungen
  • Stromversorgung
  • Anhängerkupplung

Checkliste für die Innenreinigung

  • Küche
  • Bad
  • Schlafbereich
  • Wohnbereich
  • Cockpit
  • Fußböden
  • Fenster
  • Wände

Hab Spaß!

Nur Mut: das Waschen und Reinigen des Wohnwagens ist keine Kunst. Damit du dich lange an deinem zweiten Zuhause erfreuen kannst und dich immer darin wohlfühlst, sorge einfach dafür, dass es innen und außen stets schön sauber ist. Bei den Reinigungsutensilien hast du die große Auswahl. Wenn du Reinigungschemikalien und -lösungen suchst, recherchiere ein wenig und wähle dann die für deinen Wohnwagen am besten geeigneten Mittel.

Wir hoffen, unsere Tipps zum Wohnwagen waschen haben dir gefallen. Vergiss nicht, dir auch unsere anderen Reinigungstipps anzusehen, z.B. So reinigst du deinen Ofen, Luftmatratze reinigen und Markisen säubern.

Denke daran, dich bei Frag Team Clean anzumelden, um jede Menge Tipps und Angebote zu erhalten!

Kommentar