Somat Gold & Classic Produkttest
Jetzt bewerben und GRATIS testen

Somat All in 1 Produkttest
Jetzt bewerben und GRATIS testen!

Bewirb dich jetzt
Und teste das Persil Ultra Konzentrat Sensitive Gel!

Gratis Dosierhilfe bestellen
Werde jetzt Mitglied und sichere dir deine Dosierhilfe!

10 € Gutschein sichern
Dank unserer Persil Service Rabattaktion für Mitglieder!

Scannen, waschen, freuen
Waschsymbole verstehen und immer das richtige Programm finden!

Reinigen

9 Küchen-Tipps für einen schnelleren Abwasch

0 Kommentare

Tipps fürs Abwaschen

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele in deiner kostenlosen Community.

Du liebst es zu kochen, aber hasst das Aufräumen? Mit diesen Design-Ideen für deine Küche wird der Abwasch weniger zur lästigen Pflicht und macht sogar Spaß! Wow!

1. Hochwertiges Abtropfgestell

Verabschiede dich von deinem wackeligen, schwer zu reinigenden Abtropfgestell und gönne dir ein hochwertiges Modell. Denke an Funktionalität und Design – wie z. B. bei einem Gestell aus Bambus oder einem in einer knalligen Farbe. 

2. Eingebauter Seifenspender

Eine kleine Designmaßnahme, die einen großen Unterschied macht. Wenn du einen eingebauten Seifenspender hast, brauchst du kein Spülmittel mehr, das immer herumsteht – und schon sieht deine Küche ordentlicher aus.

3. Spülbecken-Organizer

Mit einem Organizer aus Keramik oder in Form eines Korbs bleiben deine ​​Schwämme und Spülbürsten ordentlich und sauber. Und wenn du schon dabei bist, könntest du auch in hochwertiges Spülmittel investieren, mit dem die Reinigung eingebrannter Reste aus Pfannen und Töpfen einfacher wird.

4. Einweichen

Nach dem Essen wird der Abwasch leichter, wenn du das benutzte Geschirr und Besteck zunächst in Seifenwasser einweichst. Dazu kannst du entweder einen schmutzigen Topf oder eine große Schüssel nehmen und mit warmem Wasser und etwas Spülmittel füllen. Da hinein gibst du alle kleinen Besteckteile. Das vereinfacht später den Abwasch.

5. Wasche nur das Nötigste ab

Entscheide, was in den ​​Geschirrspüler darf und was nicht. Achte darauf, den Geschirrspüler so effizient wie möglich zu beladen und nutze ihn bis in den letzten Winkel aus. Beim Kochen solltest du so wenige Töpfe und Utensilien verwenden wie möglich.

6. Räume nebenher auf

Um den Abwasch zu beschleunigen, solltest du schon vorher ein wenig aufräumen. Das bedeutet, dass du den Geschirrspüler ausräumen oder das Trockengestell freiräumen musst, um Platz für die nächste Runde Geschirr zu schaffen. Achte außerdem darauf, dass das ​​Spülbecken sauber und nicht verstopft ist.

7. Hartnäckige Flecken klug behandeln

Töpfe und Pfannen mit eingebranntem Essen einweichen ist Pflicht, wenn du es mit dem Abwasch leichter haben willst. So ersparst du dir das Schrubben eingetrockneter Tomaten- oder Currysauce!

8. Kunst an der Wand

Wenn du schon am Spülbecken stehst, kannst du diesen Bereich auch gleich mit einem hübschen Bild oder Pflanzen verschönern und dir den Abwasch so ein wenig angenehmer machen.

9. Musik erleichtert die Arbeit

Mit Musik geht alles leichter. Suche deine Lieblings-Playlist heraus und wippe beim Abwaschen im Takt.

Um den Abwasch kommt man einfach nicht herum – er muss gemacht werden. Wir hoffen aber, dass diese kleinen Verbesserungen diese Pflicht einfacher, weniger zeitaufwändig und etwas angenehmer machen. Melde dich bei Frag Team Clean an – wir haben viele Tipps, Tricks und Angebote für dich.

Viel Spaß beim Putzen!  

Artikel und Services, die dir auch noch gefallen könnten:

  • Geschirr abwaschen, mit der Hand einseifen

    0

    Geschirr abwaschen: So wird alles sauber
  • So wird dein Geschirr sauber
    Was sind die besten Tipps und Tricks rund ums Spülen?
  • Flasche innen reingien
    Schütteln, spülen, bürsten: Flaschen von innen reinigen

Kommentar