Sofortrabatt
Jetzt bis zu 3 € sparen!

Bewirb dich jetzt
Und teste Pril Original GRATIS!

Love Nature gratis testen
Bewirb dich jetzt als Produkttester

Gratis Dosierhilfe bestellen
Werde jetzt Mitglied und sichere dir deine Dosierhilfe!

10 € Gutschein sichern
Dank unserer Persil Service Rabattaktion für Mitglieder!

Scannen, waschen, freuen
Waschsymbole verstehen und immer das richtige Programm finden!

Reinigen

Drucker reinigen

0 Kommentare

Eine Hand drückt eine Taste auf einem schwarzen Drucker

Du druckst ein Dokument aus, aber die Tinte wirkt verblasst, obwohl die Patronen noch voll sind. Kennst du dieses Problem? Dann ist dein Druckkopf möglicherweise verschmutzt. Zum Glück lässt sich dieses Teil relativ einfach reinigen. Probiere diese Tipps, um deinen Drucker zu reinigen.

Der Druckkopf ist der Teil des Druckers, in dem sich die Tintenpatronen befinden. Die meisten Drucker haben eine automatische Reinigungsfunktion. Um sie zu starten, musst du das Programm des Druckers auf deinem Computer öffnen. In dem Programm solltest du die Möglichkeit haben, die automatische Reinigung zu starten. Klicke auf die entsprechende Schaltfläche, und warte bis die Reinigung abgeschlossen ist. Mit etwas Glück kannst du jetzt wieder normal drucken.

Sollte die automatische Reinigung nicht ausreichen, musst du den Druckkopf manuell reinigen. Ziehe zuerst den Stecker aus der Steckdose und öffne die Zugangsklappe des Druckers. Nun kannst du mit einem Lappen die Kontakte des Druckkopfes und der Druckerpatronen reinigen. So entfernst du eingetrocknete Tinte. Danach setzt du die Tintenpatronen wieder in den Drucker ein. Drucke eine Testseite aus, um zu überprüfen, ob die Tinte vollständig entfernt wurde. Wenn die Farbe jetzt wieder normal gedruckt wird, ist dein Problem gelöst. Wenn nicht, wiederholst du den Prozess, bis der Druckkopf vollständig gereinigt ist und sauber druckt. Wenn die Tinte sehr hartnäckig festsitzt, kannst du den Lappen in warmes Wasser tauchen.

Druckerwalzen reinigen

Die Druckerwalzen haben die Aufgabe, das Papier während des Druckvorgangs durch den Drucker zu bewegen. Wenn du immer wieder einen Papierstau hast, verschmierte Tinte auf deinem Blatt landet oder die Walzen quietschen, könnte das daran liegen, dass du deine Druckerwalzen reinigen musst. Nur wie funktioniert das?

Dafür brauchst du einen fusselfreien Lappen und etwas Isopropylalkohol. Entferne den Papierschacht, um Zugang zu den Druckerwalzen zu erhalten, die sich üblicherweise hinter dem Papierschacht befinden. Gib einen Esslöffel Alkohol auf deinen Lappen und reinige die Walzen damit, um den angesammelten Schmutz zu entfernen. Lasse die Walzen danach etwas trocknen, bevor du den Papierschacht wieder anbringst.

FTC Logo

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele in deiner kostenlosen Community.

Druckerwarteschlange leeren

Wenn du eine Fehlermeldung erhältst, weil sich Dokumente in der Druckerwarteschlange befinden, die du nicht ohne weiteres entfernen kannst, dann ist das kein Hardwareproblem. Hier geht es um einen Fehler in der Software, die dem Drucker sagt, was als Nächstes gedruckt werden soll.

  • Um die Druckerwarteschlange zu leeren, kannst du zunächst versuchen, das Gerät, mit dem du den Druck in Auftrag gegeben hast, neu zu starten und die Dokumente erneut auszudrucken. Wenn das nicht hilft, kannst du versuchen, Updates des Druckertreibers zu installieren. Wird die Fehlermeldung weiterhin ausgegeben, musst du die Warteschlange auf deinem Computer lokalisieren.
  • Öffne dazu auf deinem Windows-Computer die Suche und tippe „Computerverwaltung“ ein. Öffne die App und klicke auf „Dienste“. Es sollte sich eine Liste von Komponenten öffnen. Finde den Eintrag „Druckerwarteschlange“, klicke ihn mit der rechten Maustaste an und wähle „Beenden“.
  • Sobald das gemacht ist, klickst du (in dieser Reihenfolge) auf „Mein PC“, „(C:)“ und „Windows“. Dann klickst du „System32“, „Spool“ und zuletzt „PRINTERS“. Lösche alle Dateien im „PRINTERS“-Ordner und starte die Warteschlange über die „Computerverwaltung“ neu. Wenn du diese Anleitung genau befolgt hast, sollte deine Warteschlange wieder leer sein.

Reinige deine Druckerwalzen einmal im Monat, um Papierstaus und andere Probleme zu vermeiden. Wir haben außerdem einen tollen Artikel für mehr Ordnung im Büro.

Hoffentlich verstehst du jetzt besser, wie du die einzelnen Teile deines Druckers reinigen kannst. Noch mehr Tipps, z. B. Mehr Ordnung für dein digitales Leben, Ideen für dein Homeoffice und mehr findest du, wenn du Teil der Frag Team Clean Community wirst!

Artikel und Services die dir auch noch gefallen könnten:

  • Ein Schreibtisch aus Holz mit einer Maus, einer Tastatur und einem Bildschirm darauf, deren Kabel durch ein Loch im Schreibtisch führen.

    0

    Wie kann man Kabel verstecken?
  • Zwei Männer, die gemeinsam mit Kindern auf einen Bildschirm schauen
    Homeoffice mit Kindern organisieren
  • Nahaufnahme einer Schreibtischoberfläche mit einem Mauspad, einer Maus und einer Tastatur.
    Mauspad reinigen – so wird‘s gemacht

Kommentar