Reinigen

Anzughosen bügeln – schick aussehen ohne viel Aufwand

Anzughosen bügeln – schick aussehen ohne viel Aufwand

Anzughosen – egal, ob du sie nur zu besonderen Anlässen oder aber auch täglich zur Arbeit trägst: faltige Anzughosen sehen generell weniger schick aus, als eine ordentliche Jeans, und das ist vermutlich nicht der Effekt, den du erreichen möchtest. Wir zeigen dir, wie du Anzughosen bügelst und versuchen dabei, deine Bedenken verschwinden zu lassen!

Weißt du, wie man Anzughosen bügelt?

Das ist eine durchaus berechtigte Frage: Das Bügeln von Anzughosen ist oft etwas, das die meisten lieber vermeiden, weil sie Angst haben, empfindliche Stoffe wie Wolle zu ruinieren. Oder weil sie einfach nicht wissen, wie. Nun, wir sind hier, um dieses Problem zu lösen, denn die Antwort auf die Frage „Kann man Anzughosen bügeln?“ ist ja! Und es ist sogar gut, dies zu tun. So bügelst du Anzughosen:

Anzughosen bügeln

Wir zeigen dir, wie du generell Anzughosen bügelst, aber auch, wie du diese schicken Bügelfalten in deine Lieblingshosen bügeln kannst. Lies weiter, um zu erfahren, was du dafür brauchst. Hier findest du außerdem eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Was du benötigst:

  • Bügeleisen
  • Bügelbrett
  • Destilliertes Wasser – destilliertes Wasser ist besser als Leitungswasser, da Leitungswasser zu Kalkablagerungen führen kann, die schwer zu entfernen sind.
  • Sprühflasche
  • Die gewaschene Anzughose – wenn du nicht sicher bist, wie du deine Anzughose waschen sollst, prüfe das Pflegeettikett. Wenn du noch ein wenig Hilfe brauchst, lies unseren Artikel über das Waschen von Hosen.

Anleitung zum Bügeln von Anzughosen

Los geht‘s! Befolge diese Anweisungen Schritt für Schritt und deine Hose wird so schick aussehen wie du!

Tipp! Die meisten neueren Bügeleisen verfügen über eine Anzeige, welche Temperatureinstellung für welche Textilien geeignet ist. Baumwolle benötigt bspw. eine höhere Temperatur als Wolle. Checke die Symbole auf deinem Bügeleisen und stelle sicher, dass du die richtige Temperatur wählst.

  1. Fülle die Wasserkammer deines Bügeleisens mit destilliertem Wasser – wenn es keine hat, fülle stattdessen deine Sprühflasche mit dem destillierten Wasser.
  2. Nachdem du die richtige Bügeleisen-Temperatur für deinen Stoff ausgewählt hast, glätte die gröbsten Falten in deiner Anzughose. Auf diese Weise hast du eine gute Grundlage, um die Nähte auszurichten und herauszufinden, wo du deine Bügelfalte einbügeln möchtest.
  3. Schalte die Dampffunktion deines Bügeleisens ein, wenn es über eine solche verfügt. Dies hilft, die Falte besonders präzise aussehen zu lassen. Wenn dein Bügeleisen diese Einstellung nicht hat, verwende stattdessen die Sprühflasche.
  4. Richte die Nähte auf beiden Seiten des ersten Hosenbeins so aus, dass die Nähte direkt übereinander liegen. Du kannst dies direkt auf dem Bügelbrett tun oder die Hose auf das Brett legen, nachdem du sie ausgerichtet hast.
  5. Lege das Hosenbein vorne in eine Falte. Du kannst deine Finger benutzen, aber eine härtere Kante wie ein gebundenes Buch oder ein Holzklotz ist etwas effektiver. Drücke nicht zu fest – nicht, dass du die Fasern deiner Anzughose ausdehnst. So kannst du auch eine Falte auf der Rückseite erzeugen, wenn du möchtest.
  6. Liegen die Nähte noch übereinander? Super! Jetzt kannst du mit dem Bügeln beginnen. Wenn die Kontrollleuchte deines Bügeleisens anzeigt, dass es bereit ist, kannst du beginnen, über die Hose zu bügeln und ein paar Mal über die Bügelfalte zu gehen. Wenn nicht, warte 3 bis 5 Minuten, bis dein Bügeleisen aufgewärmt ist, und dann kann es losgehen.
  7. Um die Bügelfalte in der Hose wirklich zu fixieren, gib der Bügelfalte einen kräftigen Dampfstoß oder besprühe sie mit Wasser und gleite dann mit dem Bügeleisen über den feuchten Stoff. So bügelst du dir eine Falte in die Hose – allerdings eine, die erwünscht ist!
  8. Achte beim Bügeln auf deine Finger und Hände – manchmal kann uns die Hand-Augen-Koordination einen Streich spielen. Wenn du ein Hosenbein glatt hältst, um die Falten herauszubekommen, während du darüber bügelst, achte darauf, dass du dir nicht versehentlich über die Finger bügelst. Langsam und gleichmäßig ist hier eine gute Faustregel.
  9. Sobald du die eine Seite dieses ersten Hosenbeins glatt und mit einer Falte versehen hast, drehst du das Hosenbein um und wiederholst den Vorgang auf der anderen Seite.
  10. Bügle nun zum Abschluss die andere Seite!

Bonus-Tipp! Der Teufel steckt im Detail: vielleicht weißt du bereits, wie man eine Anzughose bügelt, aber wenn du nicht an die Details denkst, sieht deine Hose am Ende trotzdem ein bisschen knittrig aus. Das Bügeln von weniger offensichtlichen Teilen deiner Anzughose, wie z. B. den Taschenfuttern, gibt deiner Hose das gewisse Etwas.

Melde dich bei Frag Team Clean an, um mehr interessante Artikel über die Pflege von Kleidung zu entdecken.

Kommentar

Hynmi

March 10, 2021, 11:18 AM

Wie sieht es eigentlich mit der Bettwäsche aus? Nach jedem Waschgang sind sie bei mir sehr knittrig und ich muss sie immer Bügeln damit sie glatt werden. Das nimmt natürlich einiges an Zeit in Anspruch. Habt ihr vielleicht einen Tipp dazu, diesen Prozess zu beschleunigen? Ich sehe manchmal in den Möbelhäusern, dass sie eine Sprühflasche nutzen und auf die Bettwäsche was rauf sprühen, damit es glatt wird. Ich weiß aber leider nicht, was das genau ist.

0

Hynmi

March 10, 2021, 11:18 AM

Wie sieht es eigentlich mit der Bettwäsche aus? Nach jedem Waschgang sind sie bei mir sehr knittrig und ich muss sie immer Bügeln damit sie glatt werden. Das nimmt natürlich einiges an Zeit in Anspruch. Habt ihr vielleicht einen Tipp dazu, diesen Prozess zu beschleunigen? Ich sehe manchmal in den Möbelhäusern, dass sie eine Sprühflasche nutzen und auf die Bettwäsche was rauf sprühen, damit es glatt wird. Ich weiß aber leider nicht, was das genau ist.

0