Somat Gold & Classic Produkttest
Jetzt bewerben und GRATIS testen

Somat All in 1 Produkttest
Jetzt bewerben und GRATIS testen!

Bewirb dich jetzt
Und teste das Persil Ultra Konzentrat Sensitive Gel!

Gratis Dosierhilfe bestellen
Werde jetzt Mitglied und sichere dir deine Dosierhilfe!

10 € Gutschein sichern
Dank unserer Persil Service Rabattaktion für Mitglieder!

Scannen, waschen, freuen
Waschsymbole verstehen und immer das richtige Programm finden!

Reinigen

Wie kann man Hörgeräte reinigen?

0 Kommentare

Zwei Hinter-dem-Ohr-Hörsysteme, deren Aufbewahrungsbox und eine Reinigungsbürste liegen auf einem Tisch.

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele in deiner kostenlosen Community.

Das ist eine Frage, die sich viele Hörgeräte-Träger stellen, denn wenn du regelmäßig und sorgfältig deine Hörgeräte selber reinigst, kannst du dafür sorgen, dass sie dir stets in deinem Alltag zur Seite stehen. In unserer Anleitung für alle Hörgerätetypen zeigen wir dir die wichtigsten Schritte zum Hörgeräte reinigen.  

Hörgeräte selber reinigen

 Seine Hörgeräte zuhause selbst zu reinigen, ist ganz einfach. Du musst nur ein paar Punkte beachten, bevor du damit starten kannst: 

  • Die Antwort auf die Frage „Wie kann man Hörgeräte reinigen?“ findest du zuerst einmal in den Pflegehinweisen der Gebrauchsanweisung deiner Hörgeräte. Zusätzlich zur Gebrauchsanweisung kannst du dich auch an deinen Arzt wenden.
  • Beim Reinigen der Hörgeräte musst du Vorsicht walten lassen, damit diese nicht zerbrechen oder zu Boden fallen. 
  • Berühre deine Hörgeräte nur mit sauberen Händen oder Handschuhen. 
  • Verwende keine Reinigungsmittel, die Alkohol enthalten, denn diese können die empfindlichen Geräte beschädigen.
  • Lasse die Hörgeräte nicht nass werden. 
  • Stecke nichts in das Mikrofon oder den Empfänger.  

Produkte und Werkzeuge zum Hörgeräte reinigen kannst du vom Hersteller der Hörgeräte erwerben. Zusätzlich führen auch Onlineshops, dein örtlicher Supermarkt oder die Apotheke alles, was du zum Hörgerätereinigen brauchst. Als nächstes haben wir dir eine Liste zusammengestellt, mit allem, was du an passenden Reinigungsutensilien brauchst. 

Hörgeräte reinigen: diese Hilfsmittel brauchst du

  • Eine Bürste zum Entfernen von Ohrenschmalz, Staub und anderem Dreck, der sich an einem Hörgerät ansammeln kann. 
  • Ein weiches, feuchtes Tuch für das Reinigen der Außenflächen. Damit dein Tuch auch so weich wie möglich ist, wasche es doch mit einem unserer Weichspüler von Vernel®. Du kannst als Ersatz auch Feuchttücher verwenden. Achte dann allerdings darauf, dass diese speziell für Hörgeräte sind.  
  • Druckluftspray (für die Schläuche von Hinter-dem-Ohr-Hörgeräten). 
  • Ein Reinigungsgerät für Ohrenschmalz, wie eine Cerumenschlinge. Damit kannst du auch hartnäckigeres Ohrenschmalz entfernen. 

Es gibt auch ein sogenanntes Multiwerkzeug, das aus einer Reinigungsbürste, einer Cerumenschlinge und einem Magneten besteht. Auch ein spezieller Ohrenschmalzschutz kann deine Hörgeräte vor allerlei Dreck schützen.  

Wie oft solltest du deine Hörgeräte reinigen?

 Die Reinigung deiner Hörgeräte solltest du regelmäßig durchführen, damit sie immer gut funktionieren. Wir teilen die Reinigungsschritte hier in täglich und wöchentlich auf, da nicht alle Schritte jeden Tag benötigt werden. 

Wie kann man Hörgeräte reinigen?: Tägliche Reinigung

Mit der Selbstverständlichkeit, mit der du auch jeden Abend deine Zähne putzt, fügst du einfach folgende Schritte für dein Hörgerät deiner Abendroutine hinzu: 

  • Fahre mit der Bürste vorsichtig über die Abdeckung des Mikrofons, um Dreck und Ohrenschmalz zu entfernen.
  • Wische das gesamte Gerät mit einem weichen Tuch ab.
  • Lagere das Gerät an einem trockenen Ort.
  • Lasse zum Trocknen das Batteriefach offen.

Wie kann man Hörgeräte reinigen?: Wöchentliche Reinigung

Einmal in der Woche steht dann eine gründlichere Reinigung an: 

  • Verwende eine Cerumenschlinge oder ein ähnliches Gerät, um hartnäckigere Ohrenschmalzreste zu entfernen. Lasse dabei das Mikrofon oder den Empfänger außen vor, damit diese nicht beschädigt werden.
  • Wenn du einen Ohrenschmalzschutz verwendest, prüfe dessen Zustand ebenfalls. Ersetze ihn, wenn nötig.
  • Prüfe das Gerät allgemein auf mögliche Abnutzungen und Schäden.

Wie man unterschiedliche Hörsystemtypen reinigt

Jeder Hörsystemtyp braucht eine andere Pflegeroutine. Die drei gängigsten Hörsystemtypen sind: Im-Ohr-Hörsysteme, Hinter-dem-Ohr-Hörsysteme und sogenannte RITE (Externer Hörer) Hörsysteme. 

Wie man Im-Ohr-Hörsysteme reinigt

Mit den folgenden Schritten stellst du sicher, dass dein Im-Ohr-Hörsystem richtig funktioniert: 

  • Verwende eine Bürste, um Ohrenschmalz und anderen Dreck vom Hörgerät zu entfernen. 
  • Entferne alles übrig gebliebene Ohrenschmalz vorsichtig mit einem Reinigungswerkzeug wie der Cerumenschlinge. 
  • Wische das Gerät mit einem weichen, sauberen Tuch ab.  

Wie man Hinter-dem-Ohr-Hörsysteme und RITE Hörsysteme reinigt

Bei diesen beiden Hörgerätesystemen befindet sich das eigentliche Hörgerät hinter dem Ohr. Und mit diesen Schritten kannst du das Hörsystem reinigen: 

  • Wie bei einem Im-Ohr-Hörsystem beginnst du damit, mit einer Bürste und einem Tuch den gröbsten Dreck zu entfernen. 
  • Trenne den Schlauch und die Otoplastik vom Hörgerät und wische diese sauber. 
  • Entferne hartnäckigeres Ohrenschmalz mit einem Reinigungswerkzeug. Achte hierbei auch auf Belüftungsbohrungen, wenn dein Gerät welche hat. Falls sich hier Ohrenschmalz angesammelt hat, kannst du dieses dann mit einer kleinen Bürste reinigen.
  • Die Otoplastik und den Schlauch kannst du dann einmal die Woche in warmem Wasser mit einem Spritzer Seife einweichen. Stelle sicher, dass die Otoplastik und der Schlauch wieder komplett trocken sind, bevor du sie wieder verwendest. Um beim Schlauch auf Nummer sicher zu gehen, dass er wirklich trocken ist, kannst du auch etwas Druckluft verwenden. 

Wir hoffen, dass wir dir hiermit genug Informationen zum Hörgeräte selber reinigen mitgegeben haben, damit du immer hervorragend hören kannst. Zwar kannst du deine Hörgeräte nun selber reinigen, aber das ersetzt keine regelmäßige Wartung durch einen Profi. Deshalb solltest du deine Hörgeräte zusätzlich regelmäßig von einem Hörgeräteakustiker prüfen lassen. 

Für weitere Ohren-bezogene Reinigungstipps, schaue dir unsere Artikel zum Kopfhörer reinigen oder Ohrringe reinigen an. Und vergiss nicht, ein Teil der Frag Team Clean Community zu werden, um die neuesten Reinigungstipps, Produktangebote und Rabatte zu erhalten. 

Artikel und Services, die dir auch noch gefallen könnten:

  • Essen wird mit einem Silberlöffel serviert

    0

    Silberlöffel reinigen
  • Ansicht eines hellen Wohnraums mit einem großen braunen Ledersofa in der Mitte.

    0

    Leder reparieren – so geht‘s!
  • Ring reinigen, zwei Ringe aus Weißgold
    Ring reinigen: So strahlt dein Schmuckstück wieder

Kommentar