Jetzt Produkttester werden
Und Perwoll Renew Sport gratis testen!

Vernel Aromatherapie GRATIS testen
Jetzt Mitglied werden und von den wunderbaren Düften verzaubern lassen!

Sil Saptil GRATIS testen
Damit steht deiner nächsten Reise nichts mehr im Weg!

Gratis Dosierhilfe bestellen
Werde jetzt Mitglied und sichere dir deine Dosierhilfe!

10 € Gutschein sichern
Dank unserer Persil Service Rabattaktion für Mitglieder!

Scannen, waschen, freuen
Waschsymbole verstehen und immer das richtige Programm finden!

DIY

Leder reparieren – so geht‘s!

0 Kommentare

Ansicht eines hellen Wohnraums mit einem großen braunen Ledersofa in der Mitte.
FTC

Immer einen Klick wert:

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele gibt’s in deiner kostenlosen Community für Waschen, Reinigen und Haushalt.

Hat deine Lieblingstasche ein Loch oder sieht dein schöner Ledersessel schon ein wenig mitgenommen aus? Dann ist es wohl an der Zeit zu lernen, wie man Leder reparieren kann, damit du noch viele Jahre Freude an deinen Sachen hast. Unsere Anleitung hilft dir bei der Reparatur von Löchern in deinen Lederwaren. 

Leder ausbessern – so funktioniert‘s

Um kleine Risse oder Kratzer auf deinen Ledersachen zu reparieren, reicht in den meisten Fällen eine gute Lederpflege aus. Reinige den Gegenstand sorgfältig, bevor du die Pflege anwendest. Wir haben einen nützlichen Artikel zum Thema weiße Lederschuhe reinigen, falls du noch weitere Tipps benötigst. Gib nun eine Schicht Pflegemittel auf den Ledergegenstand. Reibe es mit kreisenden Bewegungen sanft in das Leder ein und konzentriere dich dabei vor allem auf die Risse und Kratzer. Trage so viel von dem Mittel auf, bis das Leder nichts mehr aufnimmt. Lasse es einige Stunden einwirken, bevor du eine letzte Schicht aufträgst. 

Raues Leder pflegen

Wenn dein Ledergegenstand schon sehr abgetragen und rau ist, kannst du die trockenen Stellen mit Flüssigleder auffüllen. Glätte die Stelle zunächst mit einer behandschuhten Hand und raue sie im Anschluss vorsichtig etwas auf. Nachdem die Stelle getrocknet ist, kannst du sie mit ultrafeinem Schleifpapier vorsichtig anschleifen. Dann trägst du die Farbe mit einem feuchten Schwamm auf, damit der reparierte Bereich genauso aussieht wie der Rest des Ledergegenstands. 

Ledersofa reparieren

Obwohl Leder ein sehr robustes Material ist, kann es dennoch abnutzen und kaputtgehen. Wenn du einen Riss entdeckst – keine Panik! Hier haben wir eine schrittweise Anleitung für die schnelle Reparatur von Rissen in Ledersesseln oder Ledersofas. Diese Methode kannst du natürlich auch für die Reparatur anderer Ledergegenstände einsetzen.

  • Schritt 1: Bevor du mit der Reparatur startest, reinige dein Ledersofa gründlich mit einem weichen, feuchten Tuch – vor allem den Bereich um den Riss herum. Dann trockne diesen Bereich sorgfältig, bevor du mit dem nächsten Schritt weitermachst.
  • Schritt 2: Oft sind Risse im Leder sehr ungleichmäßig. Um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen, müssen die Ränder glatt und weich sein. Schneide mit einer scharfen Schere alle Fäden oder Fetzen den Riss entlang vorsichtig ab.
  • Schritt 3: Schneide ein Stück festen Stoff wie z. B. Jeans auf die richtige Größe zu. Das Stück muss etwas größer sein als der Riss oder das Loch.
  • Schritt 4: Lege das Stoffstück in den Riss hinein. Wenn der Riss klein ist, nimmst du dazu eine Pinzette. Glätte das Stück sorgfältig. Das kann etwas schwierig sein, weil du dazu in den Riss hineinfassen musst, aber auch hier leistet dir eine Pinzette gute Dienste.
  • Schritt 5: Bei diesem Schritt verwendest du Lederkleber wie z. B. Pattex Spezialkleber Textil, der speziell für die Lederreparatur geeignet ist. Das ist die beste Wahl, denn du kannst ihn sorglos für deine Lederwaren benutzen. Den Kleber trägst du mit einem Wattestäbchen oder Zahnstocher auf das Stoffstück unter dem Leder auf. Hebe eine Seite des Risses an und verteile den Kleber innerhalb des Risses und um seine Ränder herum.
  • Schritt 6: Wische den überschüssigen Kleber ab und drücke beide Seiten des Risses mit deiner Handfläche so zusammen, sodass sie aneinanderpassen. Drücke zuerst sanft und dann fest an. Halte den Druck etwa 3 Minuten, damit der Kleber trocknen kann und der Riss geschlossen bleibt. Du kannst den Bereich auch mit einem Buch beschweren.
  • Schritt 7: Nachdem der Kleber getrocknet ist, kannst du etwaige Reste oder Schmutz entfernen. Wenn du möchtest, kannst du den Riss mit Flüssigleder weniger sichtbar machen. Befolge dazu die Packungsanweisung. 

Nun weißt du, wie du deine Lederwaren reparierst und könntest noch weitere nützliche Artikel zu verschiedenen Themen lesen – zum Beispiel, wie man Chrom perfekt poliert, wie man einen verstopfen Abfluss reinigt und wie man Fußballschuhe putzt. Vergiss nicht, dich bei uns anzumelden, um Teil der Frag Team Clean Community zu werden!

Artikel und Services die dir auch noch gefallen könnten:

  • Ledersofa pflegen, ein Mann telefoniert entspannt auf seiner Ledercouch.

    0

    Lederpflege: Das Sofa reinigen und pflegen
  • Lederpflege im Auto
    Lederpflege im Auto: Erst reinigen, dann pflegen
  • Schwarze Lederjacke

    0

    Lederjacke imprägnieren

Kommentar