Bewirb dich jetzt
Und teste Perwoll Renew Wolle GRATIS!

Bewirb dich jetzt
Und teste Somat All in 1 Extra gratis!

Gratis Dosierhilfe bestellen
Werde jetzt Mitglied und sichere dir deine Dosierhilfe!

10 € Gutschein sichern
Dank unserer Persil Service Rabattaktion für Mitglieder!

Scannen, waschen, freuen
Waschsymbole verstehen und immer das richtige Programm finden!

Organisieren

Tulpen pflegen für einen wundervollen Frühling

0 Kommentare

Eine Frau hält eine mit lilafarbenen Tulpen gefüllte Vase

Tulpen sind eine wunderschöne Ergänzung für Blumengärten oder Rasenflächen. Wenn du vorher noch nie Tulpen in deinem Garten hattest, kannst du ganz einfach die Grundlagen der Tulpenpflege im Garten lernen und deine Tulpenpracht jedes Jahr problemlos nach deinen Wünschen erweitern. Es ist wirklich ziemlich einfach – es gibt weder einen komplizierten Bewässerungsplan noch eine spezielle Düngetechnik.

Tulpen werden im Herbst eingepflanzt und blühen im Frühling. Es gibt sie in vielen verschiedenen Varianten. Durch die Kreuzung verschiedener Arten sind in den letzten Jahren zahlreiche exotisch wirkende Sorten mit außergewöhnlicher Form und Farbgebung entstanden: weißerosafarbenerotelavendelfarbenegrüne, orangefarbene, violette, regenbogenfarbene und gefüllte Tulpen sowie Eiscreme-, Pfingstrosen- und Papageientulpen.

FTC Logo

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele in deiner kostenlosen Community.

Tulpen richtig pflegen

  1. Die richtige Tulpenpflege im Garten beginnt mit dem Auswählen und Einkaufen von Tulpenzwiebeln während eines Herbstbesuches in deinem Gartencenter. Lasse dich dort vom Fachpersonal beraten, um für deinen Garten geeignete Tulpenzwiebeln, das richtige Werkzeug und den passenden Dünger zu finden. Vielleicht gibt es sogar einen Katalog mit einer großen Auswahl an Tulpen und Zwiebeln, den du mit nach Hause nehmen kannst, um dich in Ruhe mit dem umfangreichen Thema der Pflege von Tulpen auseinanderzusetzen. 
  2. Der nächste Schritt: Die Tulpenzwiebeln gemäß der Packungsanleitung einpflanzen. Die Anleitung gibt dir Informationen darüber, wie tief du die Tulpenzwiebeln in die Erde einpflanzen musst, wo du sie im Garten platzierst und wie du den Dünger richtig verwendest. Gib etwas Kompost, Knochenmehl oder Düngergranulat mit in das Pflanzloch, wenn du die Tulpenzwiebeln einpflanzt. Sobald die Tulpen im Frühling austreiben, dünge sie erneut. Darüber hinaus ist kein Dünger nötig. Ganz einfach! Du solltest die Tulpen in gute Erde einpflanzen – am besten dort, wo sie tagsüber viel Sonnenlicht bekommen. 
  3. Okay! Nun musst du deine gepflanzten Tulpen nur noch etwas wässern. Gib ihnen nicht zu viel Wasser – die Tulpen sollten nicht im Wasser stehen. Überlasse lieber der Natur die Vorbereitung auf den Frühling. Auch wenn es regnet, sollten die Tulpen nicht zu nass werden. Lasse dich hierzu am besten in dem Gartencenter deiner Wahl beraten. 
  4. Mehr gibt es nicht zu tun. Jetzt musst du nur noch abwarten, bis du im Frühling deine neue Tulpenpracht bestaunen kannst!

Tulpen sind eine farbenfrohe Bereicherung im Frühling! Wir hoffen, dass dir diese Tipps zum Thema “Tulpen pflegen“ gefallen haben und deine Blumen schon bald blühen werden.

Lies auch unsere anderen Artikel zum Thema Gärtnern: Wie man eine Yucca-Palme richtig schneidetwie man einen Blumentopf reinigt und wie du einen Olivenbaum im Winter pflegst.

Denke daran, dich bei Frag Team Clean anzumelden, um jede Menge Tipps und Angebote zu erhalten!

Kommentar