Hygiene

Eine Waschmaschine richtig desinfizieren

0Kommentare

Desinfektion einer Waschmaschine
FTC

Immer einen Klick wert:

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele gibt’s in deiner kostenlosen Community für Waschen, Reinigen und Haushalt.

Wir alle möchten, dass unsere Kleidung frisch und sauber aus der Waschmaschine kommt, doch hast du schon einmal über die Sauberkeit deiner Waschmaschine selbst nachgedacht? Insbesondere, wenn du deine Kleidung bei niedrigen Temperaturen wäschst, wird deine Waschmaschine wahrscheinlich nicht ausreichend gereinigt werden. Schauen wir uns also an, wie du vorgehen solltest, um deine Waschmaschine zu desinfizieren.

Eine Waschmaschine desinfizieren - So geht‘s

Die richtige Pflege deiner Waschmaschine sorgt auch dafür, dass deine Kleidung so sauber wie nur möglich bleibt. Wir haben ein paar hilfreiche Tipps, wie man eine Waschmaschine desinfiziert.

  • Essig zählt gemäß einigen Online-Quellen zu einer der besten Methoden, um eine Waschmaschine zu desinfizieren. Dank seiner natürlichen antibakteriellen Eigenschaften gehört er zu den absoluten Favoriten unter den Hausmitteln. Er kann auch zum Entkalken einer Duschbrause sowie der Reinigung einer ganzen Reihe anderer Oberflächen verwendet werden. Gib etwa 250 ml Essig in die Trommel und wähle einen heißen Waschgang.
  • Es heißt, man könne auch Bleichmittel zum Desinfizieren einer Waschmaschine verwenden. Gib einfach etwa 250 ml Chlorbleichmittel in die Trommel und wähle einen heißen Waschgang, um deine Waschmaschine gründlich zu desinfizieren.
  • Wähle einen langen, heißen Waschgang, um deine Waschmaschine zu desinfizieren. Dadurch stellst du sicher, dass alle in der Trommel befindlichen Bakterien abgetötet werden. Nun kannst du einen passenden Reiniger deiner Wahl hinzugeben. Ach ja, und gib keine Kleidung in die Waschmaschine. Dieser Waschgang soll einfach nur die Maschine reinigen.
  • Du kannst auch eine Mischung aus Wasser und Essig verwenden, um die Waschmaschine auch von außen zu desinfizieren. Verwende ein weiches, sauberes Tuch zum Abwischen der Oberfläche.
  • Achte besonders auf die Gummidichtung und die Dichtung an der Tür der Waschmaschine. Du wirst überrascht sein, dass sich darin eklige Rückstände wie Seifenschaum, Schimmel und andere Ablagerungen ansammeln können. Achte darauf, die Dichtung nach der Essigreinigung mit sauberem Wasser abzuspülen, um Abnutzung zu verhindern. Aber keine Sorge: Sobald sie wieder sauber ist, ist deine Maschine wieder einsatzbereit.

Um deine Maschine in einem Top-Zustand zu halten, solltest du einen Reinigungsplan erstellen. Damit stellst du sicher, dass du deine Waschmaschine regelmäßig desinfizierst. Es beugt Seifenablagerungen und der Entstehung von Bakterien vor und stellt sicher, dass deine Wäsche so frisch wie möglich ist!

Hat dich nach der Desinfektion deiner Waschmaschine das Putzfieber gepackt? Dann bist du hier richtig! Wir haben eine Reihe von Artikel zu den Themen Reinigen und Hygiene, die dir alle Tipps und Tricks geben, die du brauchst. Schau dir doch mal die Artikel Küchengeräte reinigen oder Geschirrspüler reinigen an. Und wir haben noch viele mehr zur Auswahl! Und wenn du schon mal hier bist, kannst du dich auch anmelden, um Angebote und exklusive Deals der Henkel-Marken zu erhalten. 

Kommentar