DIY

Ein Windspiel selber bauen

Windspiel vor dem Haus

Ein Windspiel selber zu basteln, ist nicht nur eine sinnvolle Beschäftigung für Regentage. Du kannst damit auch Kleinigkeiten upcyceln, die ungenutzt bei dir zu Hause herumliegen. Ein selbst gemachtes Windspiel ist auch ein schönes Geschenk für Menschen, die dir am Herzen liegen. Mit diesem Artikel bekommst du etwas Inspiration und einige Anleitungen, mit denen du dein eigenes Windspiel selber machen kannst.

Windspiel selber basteln – Tipps und Ideen

Du kannst ganz einfach zu Hause dein eigenes Windspiel basteln. Schauen wir uns die verschiedenen Arten von Windspielen, die du selber machen kannst, einfach mal genauer an.

Bastelanleitung für ein Windspiel aus Blumentöpfen oder Blechdosen

Für dieses selbstgemachte Windspiel brauchst du entweder Blechdosen oder Blumentöpfe, die immer kleiner werden. Du fädelst eine dicke Kordel durch das Loch am Boden des Blumentopfes und verknotest sie so, dass der Blumentopf nicht verrutschen kann. Dann fädelst du den nächstgrößeren Topf so auf die Kordel, dass er in den größeren Topf hineinpasst. Mit den anderen Blumentöpfen verfährst du genauso. Du kannst so viele Blumentöpfe nehmen, wie du willst. Aber je mehr du verwendest, desto schwerer wird das Windspiel. Daher empfehlen wir die Verwendung von kleineren Tontöpfen. Sei vorsichtig, wenn du Blechdosen für ein selbst gebasteltes Windspiel benutzt. Du musst nämlich ein Loch in den Boden deiner Blechdosen bohren, damit du die Kordel hindurchfädeln kannst. Am besten stellst du sicher, dass dein Verbandskasten vollständig ist, bevor du mit dem Basteln beginnst. 

FTC

Immer einen Klick wert:

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele gibt’s in deiner kostenlosen Community für Waschen, Reinigen und Haushalt.

Bastelanleitung für ein Windspiel aus Muscheln und Treibholz

Hast du diesen Sommer einige Schätze vom Strand mit nach Hause gebracht? Dann kannst du daraus doch ein Windspiel bauen! Am einfachsten sind Muscheln mit Löchern darin, aber du kannst die Löcher auch selber hineinbohren. Dann fädelst du ein Band oder einen Faden durch das Loch und knotest die Muscheln in regelmäßigen Abständen an einer langen Kordel fest. Wie viele Muscheln du verwenden willst und wie lang die Kordel sein soll, ist dir überlassen. Zum Schluss bindest du die Kordel um ein Stück Treibholz. Voilà! Dein selbst gebasteltes Windspiel ist fertig und verbreitet Urlaubsstimmung. 

Bastelanleitung für ein Windspiel aus Schlüsseln oder Löffeln

Du hast viele alte Schlüssel oder Löffel zu Hause? Binde sie mit buntem Band oder einer schönen Kordel zusammen und befestige alles an einem großen Löffel, einem alten Spatel oder einem anderen alten Küchengerät – so wird dein Foodie-Windspiel perfekt! Auch die alten Schlüssel aus deiner Kramschublade kannst du dafür verwenden. Das Gute ist: Anstatt sie wegzuwerfen, kannst sie für eine coole Idee wiederverwenden und upcyceln. Und wer weiß – vielleicht fällt dir ja doch noch ein, welche Türen man mit ihnen öffnen kann.

Wir hoffen, dass wir dich ein wenig dazu inspirieren konnten, ungenutzten Dingen ein neues Leben zu verleihen, indem  du daraus dein eigenes Windspiel baust. Wir haben noch andere tolle DIY-Ideen für dich, zum Beispiel wie du ein T-Shirt batiken kannst, oder unseren Artikel zum Thema Frühlingsdeko basteln. Du kannst dich dann auch bei Frag Team Clean anmelden, um exklusive Angebote und noch viele weitere Bastelideen zu erhalten.

Kommentar