DIY

In fünf Schritten zum Teich ohne Folie

Einen Teich ohne Folie anlegen
FTC

Immer einen Klick wert:

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele gibt’s in deiner kostenlosen Community für Waschen, Reinigen und Haushalt.

Träumst du davon, in deinem Garten in einer Hängematte an deinem neu angelegten Naturteich zu liegen? Siehst du dabei eine wunderschöne Szene mit klarem Wasser, goldenen Koi-Fischen, Seerosen, Felsen, umliegenden Pflanzen und einem Wasserfall? Kannst du die Frösche quaken hören, die Vögel zwitschern und die Libellen schwirren?

Dieser Traum kann wahr werden! Hier erfährst du, wie du einen Teich ohne Folie anlegen und bauen und zum Ruhepol deines Gartens machen kannst. Dazu brauchst du die richtigen Informationen, ein bisschen Kreativität, einen starken Rücken und etwas Geduld. Mit diesen fünf Schritten kannst du deinen Teich ohne Folie anlegen.

Schritt 1: Recherche

Zuerst musst du deine Hausaufgaben machen und recherchieren, was du alles benötigst, um einen Teich mit Bentonit als Boden statt Folie zu bauen. Du solltest dich gut vorbereiten und vorab alle Fragen dieser Checkliste beantworten.

  • Was kann ich selbst machen und für was muss ich einen Profi beauftragen?
  • Welche Art von Teich möchte ich und was passt in meinen Garten?
  • Welcher Boden muss unter dem Teich vorhanden sein? Brauche ich jemanden, der mich bei Boden-, Wasser- und Technikfragen berät?
  • Wie viel Geld möchte ich ausgeben?
  • Soll ich den Teich selbst ausheben oder ein Bauunternehmen mit den Erdarbeiten beauftragen?
  • Wie sieht mein Zeitplan aus und in welcher Jahreszeit soll ich das Projekt umsetzen?
  • Nehme ich Lehm als Untergrund oder gibt es andere natürliche Hilfsmittel, um das Wasser im Teich zu halten?

Schritt 2: Entwurf

Wenn du nun eine ungefähre Vorstellung von deinem Teichprojekt hast, solltest du einen Entwurf erstellen. Werde kreativ und erwecke deine Ideen zum Leben!

  • Größe: Wie groß soll mein Teich werden und welchen Umfang soll er haben?
  • Zweck: Das ist eine wichtige Frage beim Teichbau – welchen Zweck soll mein Teich erfüllen?
  • Ort: Wo kann ich einen Teich auf meinem Grundstück bauen, kann ich ihn an einen See, Bach oder Graben anschließen, um Wasser ein- oder abfließen zu lassen?
  • Wasserquelle: Wie sorge ich ohne Chemikalien dafür, dass der Teich kein Wasser verliert?
  • Rohre und Mechanik: Welche Rohr- und Mechaniksysteme brauche ich, damit das Wasser in Bewegung bleibt – einen Wasserfall? Pumpen?

Schritt 3: Ausrüstung und Material

Lieber die erforderlichen Geräte selber ausleihen oder ein Bauunternehmen für die Erdarbeiten beauftragen, das über Bagger und andere Großgeräte zum Bewegen von Steinen und anderen größeren Gestaltungselementen verfügt – das ist die Frage.

  • Gibt es Budgetbeschränkungen? Schaue noch einmal auf dein Budget, bevor du weitere Entscheidungen triffst.
  • Wer bietet die benötigte Dienstleistung bzw. Ausrüstung an?
  • Welche mechanischen Geräte und Rohrsysteme benötige ich für den Wasserfall, die Drainage, den Überlauf usw.?
  • Über welchen Anbieter beziehe ich diese Leistungen und kann ich mich vorab beraten lassen?

Schritt 4: Teichbau ohne Folie

Kaufe und installiere die folgenden Elemente oder andere dekorative Elemente. Lass deiner Kreativität freien Lauf!

  • Ein Wasserfall
  • Steine
  • Fische
  • Pflanzen

Schritt 5: Das Ökosystem

Du hast nun ein lebendiges Ökosystem geschaffen – einen schönen Teich ohne Folie. Vögel, nützliche Käfer, Algen, Frösche und andere kleine Lebewesen werden ihren Weg in ihr neues Zuhause finden. Dein Ökosystem wird allerdings auch etwas Pflege benötigen. Du kannst zusehen, wie es zum Leben erwacht!

Wir hoffen, dass dir unsere Tipps zum Bau eines Teichs ohne Folie gefallen haben. Lies dir auch unsere anderen Reinigungs- und Heimwerkertipps durch, wie z. B. zum Frühjahrsputz für deine Regenrinne und Terrasse, wie du dein Vogelhaus selber baust und wie du ein Insektenhotel baust.

Denke daran, dich bei Frag Team Clean anzumelden, um jede Menge Tipps und Angebote zu erhalten!

Kommentar