DIY

Kreative Spielideen für die ganze Familie

Kreative Spielideen für die ganze Familie

Spielt ihr mit? Vielleicht suchst du gerade nach neuen Ideen, die Kinder bei Laune zu halten. Wenn du Brettspiele eher langweilig findest, probier‘s doch mal mit diesen kreativen familienfreundlichen Spielen!

Damit könnt ihr sofort loslegen, das Miteinander stärkt den Zusammenhalt und ihr habt garantiert jede Menge Spaß. Und da ihr nur vorhandenes oder selbstgemachtes Material für die Spiele braucht, kosten sie euch nicht einen Cent! Das Vergnügen ist groß und das Gemeinschaftsgefühl innerhalb der Familie unbezahlbar. 

Kreative DIY-Spiele für jedes Alter

Laser Maze im Flur

Wecke den Ethan Hunt aus Mission Impossible in dir und baue deinen eigenen Laser-Maze-Parcours zu Hause im Flur. Dazu brauchst du nur Malerkrepp (oder Abdeckklebeband) und ein Wollknäuel. Ziehe den Wollfaden im Zickzack auf unterschiedlichen Höhenebenen von einer Wand des Flurs zur anderen und fixiere ihn an den Wänden jeweils mit einem Stück Klebeband. Die Familienmitglieder müssen dann nacheinander versuchen, durch diesen Parcours hindurchzusteigen, ohne den Faden zu berühren! Und um die passende Atmosphäre zu schaffen, lass dabei die Titelmelodie von Mission Impossible laufen.

Würdest du lieber...?

„Würdest du lieber für den Rest deines Lebens nicht mehr duschen oder nie mehr Zähne putzen?“ Das ist eine der möglichen Fragen bei diesem Spiel. Sowohl das Ausdenken der Fragen als auch die Überlegungen zur Entscheidungsfindung sind lustig für Groß und Klein. Also: „Wärst du lieber ein Riese oder ein Zwerg?“

Schnitzeljagd

Eine Schnitzeljagd macht immer Spaß! Organisiere sie mit einem bestimmten Thema oder ohne. Und so, dass sie für Teilnehmer jeden Alters spannend ist. Für Kleinkinder nimmst du Bildchen als Hinweise und für Teenager und Erwachsene Rätsel. Die Vorbereitung erfordert zwar ein wenig Planung, aber der Aufwand lohnt sich garantiert.

Die perfekte Minute

Mit etwas Kreativität und einigen üblichen Haushaltsgegenständen könnt ihr ganz oft Die perfekte Minute spielen! Das Ziel ist, eine bestimmte Aufgabe innerhalb von einer Minute zu erledigen. Ihr könnt das Spiel zu einem Wettbewerb machen, indem man für jede gelöste Aufgabe einen Punkt erhält und die Person mit den meisten Punkten schließlich gewinnt!

Hier ein paar Ideen für Die perfekte Minute-Aufgaben:

  • Keksgesicht: Jeder Spieler legt sich einen Keks auf die Stirn und versucht mithilfe der Gesichtsmuskulatur den Keks in seinen Mund zu befördern. Die Hände dürfen nicht zu Hilfe genommen werden!
  • Die Schwerkraft besiegen: Jeder muss eine Minute lang drei Luftballons gleichzeitig in der Luft halten. Hände erlaubt.
  • Flaschen-K.O.: Lege eine Orange in einen Fuß einer alten Nylonstrumpfhose. Wickle dem Spieler die Einstiegsöffnung der Strumpfhose so um den Kopf, dass sie hält. Dann stelle zur Hälfte mit Wasser gefüllte Plastikflaschen in größeren Abständen auf den Boden. Der Spieler muss versuchen, möglichst viele Flaschen durch Schwingen seiner Orange zu Fall zu bringen! 

Lego-Challenge

Habt ihr jede Menge Lego im Kinderzimmer? Dann schreibe Aufgaben wie „Baue ein Auto“ oder „Baue ein Raumschiff“ auf Zettelchen und lege diese in einen Hut. In jeder Runde zieht einer einen Zettel aus dem Hut. Dann müssen alle gleichzeitig innerhalb von fünf Minuten den jeweiligen Gegenstand mit Legosteinen bauen. Nach jeder Runde werden die Bauwerke beurteilt; die Rolle des Punktrichters sollte möglichst nicht immer von derselben Person übernommen werden, damit es gerecht zugeht!

Weitergeben

Ihr braucht nur Papier und ein paar Stifte! Jedes Familienmitglied erhält ein Blatt (Schmier-)Papier. Alle zeichnen gleichzeitig auf ihr Blatt einen Hut oder eine Mütze, ohne dass die anderen es sehen dürfen! Dann das Papier so falten, dass die Kopfbedeckung nicht mehr zu sehen ist, sondern nur zwei kleine Ansatzpunkte für den nächsten. Denn jetzt wird die angefangene Zeichnung an den nächsten weitergegeben. Dieser zeichnet auf das erhaltene Blatt Papier einen Kopf an die Ansatzpunkte. Falten, so dass wiederum nur noch die beiden Ansatzpunkte zu sehen sind. Der nächste zeichnet den Oberkörper mit Armen, dann kommen die Beine und zum Schluss die Füße. Immer schön gefaltet weitergeben. Zum Schluss werden die Blätter auseinandergefaltet und alle dürfen die verrückten Figuren sehen!

Wir hoffen, dass du und deine Familie mit diesen Spielideen jede Menge Spaß habt.

Kommentar