Somat Gold & Classic Produkttest
Jetzt bewerben und GRATIS testen

Somat All in 1 Produkttest
Jetzt bewerben und GRATIS testen!

Bewirb dich jetzt
Und teste das Persil Ultra Konzentrat Sensitive Gel!

Gratis Dosierhilfe bestellen
Werde jetzt Mitglied und sichere dir deine Dosierhilfe!

10 € Gutschein sichern
Dank unserer Persil Service Rabattaktion für Mitglieder!

Scannen, waschen, freuen
Waschsymbole verstehen und immer das richtige Programm finden!

Der Umwelt zuliebe

Einen Öltank demontieren und entsorgen

0 Kommentare

Nahaufnahme einer Person, die Handschuhe trägt und einen Öltank mit Kerosin füllt.

Ab und zu muss auch dein Öltank mal ausgetauscht werden. Und bevor du einen neuen Öltank einbauen kannst, muss dein alter Öltank zuerst entfernt werden. Und damit das glatt läuft, brauchst du die richtige Methode. Und genau diese Methode zum Öltankentsorgen haben wir hier für dich.

Öltank entsorgen - Mit welchen Kosten musst du rechnen?

Wenn du deinen alten Öltank entsorgen willst, musst du eins wissen: Das Austauschen eines Öltanks ist ein gefährliches Projekt. Kontaktiere auf jeden Fall eine/n zugelassene/n Ingenieur:in, der/die sich um die Demontage, Reinigung und die eigentliche Öltankentsorgung für dich kümmert. 

Wenn es um das Öltankentsorgen geht, sind die Kosten das Erste, was du einkalkulieren musst. In die Kosten spielt nicht nur das eigentliche Entfernen des Öltanks mit ein, sondern auch die Transportkosten und die Öltankentsorgung selbst. Und die Kosten richten sich zusätzlich ebenfalls nach folgenden Faktoren:

  • Beispielsweise ist wichtig, wie viel Öl bei der Entsorgung noch im Tank vorhanden ist. Je mehr Öl darin verbleibt, desto teurer wird die Entsorgung. Auch der Aufstellort spielt bei der Entsorgung des Öltanks eine Rolle. Beispielsweise wird die Entfernung eines Öltanks teurer sein, wenn er in einem Untergeschoss steht, wohingegen die Entfernung eines frei stehenden Exemplars im Vergleich günstiger ausfallen würde. 

  • Wenn der Öltank zu groß ist, um ihn im Ganzen aus dem Untergeschoss zu transportieren, muss dieser zusätzlich noch zerlegt werden, was wiederum auch den Preis erhöht. 

  • Ebenfalls gilt: Je größer der Öltank, desto höher sind die Kosten für seine Entfernung. 

  • Außerdem kostet die Entfernung eines Öltanks aus Metall meist mehr, als die eines Öltanks aus Kunststoff. Vergiss also nicht, das mit einzukalkulieren.

FTC Logo

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele in deiner kostenlosen Community.

Öltank entsorgen und ersetzen

Als nächstes haben wir hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für dich, damit das Öltankentsorgen dir leicht von der Hand geht und du weißt, was alles dazugehört. Vergiss dabei nicht, dass du die Hilfe eines Fachmannes oder einer Fachfrau brauchst, damit die Öltankentsorgung auch sicher ist.

  1. Bevor der Öltank entfernt wird, muss der Stand des restlichen Öls gemessen werden. Darüber kann gleichzeitig auch die Menge des verschmutzten Öls bestimmt werden. Dieses muss nämlich während der Entfernung des Öltanks vom restlichen Öl getrennt werden. 

  2. Danach wird es Zeit, das Öl zu entfernen. Dafür werden zwei unterschiedliche Behälter benötigt. In einem wird das normale Öl gelagert, das bei einem Ersetzen des Tanks in den neuen Öltank gefüllt werden kann. In dem anderen Behälter wird dann das verschmutzte Öl aufgefangen. Entfernt werden beide Ölversionen mit einer Pumpe. Der Behälter mit dem verschmutzten Öl muss dann separat entsorgt werden.

  3. Als nächstes muss der Öltank gereinigt und dann von der Verrohrung getrennt werden. Wie lange das dauert, hängt dabei von der Größe des Öltanks ab. Verständlicherweise wird die Reinigung eines größeren Tanks länger dauern. Diese Reinigung muss von einem Fachmann oder einer Fachfrau ausgeführt werden. Eine Bescheinigung von genau diesem Schritt brauchst du dann später für Schritt 5.

  4. Sobald der Öltank vollständig gereinigt und entgast wurde, ist die eigentliche Entfernung von ihm der nächste Schritt. Falls der Tank für einen einfacheren Transport auseinander geschnitten werden muss, ist jetzt die richtige Zeit dafür. Bei Metall-Tanks kann man dafür Gaslötkolben verwenden, während bei einem Öltank aus Kunststoff eine Säbelsäge ausreicht. Zusätzlich verringern kleinere Teile das Risiko, dass dein Eigentum beim Heraustransportieren des Öltanks Schaden nimmt. Die restlichen Teile werden dann, wenn möglich, recycelt und die gefährlichen Stoffe werden vorsichtig zu einer speziellen Anlage zur Entsorgung abtransportiert.

  5. Damit du deinen alten Öltank entsorgen kannst, brauchst du, wie oben bereits angedeutet, einen Nachweis für die fachmännische Reinigung. Sobald du an der Annahmestelle ankommst, wirst du nach diesem Nachweis gefragt werden. Erst wenn du diesen vorlegst, werden sie deinen alten Öltank annehmen.

  6. Falls dein Öltank im Untergeschoss stand, ist der letzte Schritt die Lüftung dieses Bereichs. Wenn er jedoch im Boden verankert war und du keinen neuen Öltank bekommst, musst du noch das Loch schließen bzw. füllen lassen.

Mache dir keine Sorgen um Ölflecken, denn selbst wenn du Öl auf deine Kleidung bekommst, kannst du diese immer noch waschen. Und wie genau du sie waschen musst, damit die Ölflecken auch ohne Spuren verschwinden, kannst du in diesem Artikel nachlesen.

Prima, jetzt weißt du, was du alles über die Entsorgung eines Öltanks wissen musst. Vor allem, dass du das Ganze nur von einer fachkundigen Person durchführen lassen solltest. Für weitere Tipps, z. B. wie man Schmieröl aus Kleidung entfernen und Dachrinnen reinigen kann, schaue doch einfach bei der Frag Team Clean Community vorbei. Und wenn du schon da bist, warum wirst du dann nicht auch gleich ein Teil der Frag Team Clean Community?

Artikel und Services, die dir auch noch gefallen könnten:

  • Ölflecken beseitigen, Mannbeugt sich über Automotor, wischt Hände ab.

    0

    Ölflecken beseitigen: So funktioniert’s
  • Alternative zur Ölheizung: Tipps zum Umstieg auf eine effiziente Lösung
    Alternative zur Ölheizung: Tipps zum Umstieg auf eine effiziente Lösung
  • Eine Hand gießt Speiseöl aus einem kleinen Glaskrug in einen Kochtopf
    Speiseöl entsorgen

Kommentar