Sofortrabatt
Jetzt bis zu 3 € sparen!

Bewirb dich jetzt
Und teste Pril Original GRATIS!

Love Nature gratis testen
Bewirb dich jetzt als Produkttester

Gratis Dosierhilfe bestellen
Werde jetzt Mitglied und sichere dir deine Dosierhilfe!

10 € Gutschein sichern
Dank unserer Persil Service Rabattaktion für Mitglieder!

Scannen, waschen, freuen
Waschsymbole verstehen und immer das richtige Programm finden!

Waschen

Waschmaschine und Trockner installieren: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

0 Kommentare

Eine Person hockt vor einer geöffneten Waschmaschine und schaut hinein.

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele in deiner kostenlosen Community.

Das Leben ist viel einfacher, wenn man eine gute Waschmaschine und einen guten Trockner zu Hause hat. Vor allem, wenn man eine große Familie hat, wo es ständig Fettflecken zu entfernen und Arbeitskleidung zu waschen gibt. Und wenn du dir gerade zwei neue Geräte angeschafft hast, steht jetzt auch deren Installation an. Wusstest du schon, dass man Waschmaschine und Trockner zusammen anschließen kann und zwar ohne einen Techniker? 

Waschmaschine und Trockner anschließen

Das Anschließen von Waschmaschine und Trockner ist gar nicht schwer, sodass du das auch selber machen kannst. Damit sparst du nicht nur Zeit, sondern auch bares Geld. Folge unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung, damit bei der Installation alles glatt geht. Schon bald kannst du deine Wäsche wieder hygienisch sauber kriegen.

  • Vor dem Start musst du dafür sorgen, dass der Aufstellbereich sauber und trocken ist. Lies danach die Gebrauchsanleitungen der beiden Geräte, um auf alle zusätzlichen spezifischen Anforderungen vorbereitet zu sein.

Bevor du mit der Installation beginnst, schaue welche Art von Trockner du hast: einen Ablufttrockner, einen Kondensationstrockner oder einen Wärmepumpentrockner. 

Bei einem Ablufttrockner muss zuerst der Abluftschacht mit einer Bürste gereinigt werden, damit dieser frei und somit einsatzbereit ist. Danach kann der Ablufttrockner in die richtige Position gebracht werden. Als nächstes nimmst du das Abluftrohr und befestigst dieses an der Entlüftungsöffnung des Trockners. Das andere Ende befestigst du dann am vorher gereinigten Abluftschacht. Falls du keinen Abluftschacht besitzt, kannst du das Abluftrohr ebenfalls durch ein Fenster ableiten. Jetzt kannst du den Trockner mit dem Strom verbinden und diesen in die finale Position bringen. Wenn du einen Kondensations- oder Wärmepumpentrockner hast, musst du diesen nur in die richtige Position bringen (korrekte Distanz zwischen Trockner und Wand, gerader Stand), bevor du diesen mit dem Strom verbindest.

  • Bevor du mit der Waschmaschine weiter machst, solltest du prüfen, dass der Wasseranschluss nicht verstopft ist. Schnappe dir dafür einen Eimer und platziere diesen unter den Anschlüssen für Kalt- und Warmwasser. Lasse einmal das Wasser laufen, um mögliche Ablagerungen zu entfernen. Danach kannst du den Anschluss wieder zudrehen.
  • Platziere die Waschmaschine so, dass du dahinter noch genug Bewegungsspielraum für die nächsten Schritte hast.
  • Sollten die Wasserschläuche noch nicht an die Waschmaschine angeschlossen sein, wird es nun Zeit dafür. Danach nimmst du dir den Schlauch für das kalte Wasser (bei den meisten Maschinen blau markiert) und bringst ihn an den Kaltwasseranschluss an. Jetzt kannst du die Mutter im Uhrzeigersinn drehen, um diese zuerst etwas und dann mit einer Zange vollständig festzuziehen. Passe aber auf, dass die Mutter nicht zu fest gezogen wurde, denn das könnte zu Leckstellen führen. Das gleiche machst du dann mit dem Schlauch für das Warmwasser, der rot markiert sein sollte. Drehe danach einmal die Wasserzufuhr auf, um zu schauen, ob es irgendwo leckt.
  • Als nächstes schnappst du dir den Ablaufschlauch und schraubst diesen an die Maschine. Das andere Ende platzierst du dann im Ablauf, der sich oft in der Wand oder dem Boden befindet. Es kann auch sein, dass du den Ablaufschlauch in einem Waschbecken in deiner Spülküche platzieren musst. Den Ablaufschlauch befestigst du dann mit dem Zubehör, das mit der Waschmaschine geliefert wurde. 
  • Verbinde die Waschmaschine mit dem Strom und schiebe sie in die finale Position. Im letzten Schritt prüfst du mit einer Wasserwaage, dass die Geräte waagerecht stehen. Falls nicht, kannst du die Ausrichtung der beiden Geräte durch das Rein- oder Rausschrauben der „Füße“ anpassen. Und das war es schon mit dem Waschmaschine und Trockner anschließen. 

Falls du deine Waschmaschine und den Trockner später doch noch einmal woanders positionieren möchtest, wirst du wissen müssen, wie man eine Waschmaschine und einen Trockner verkabelt und installiert. Aber das ist dann doch ein Job für einen Profi, denn dafür braucht man nicht nur Klempnerwissen. Zusätzlich muss man sich auch noch mit Elektronik sowie Schreinerarbeiten auskennen. 

Wir hoffen, dass dir der Artikel zum Waschmaschine und Trockner anschließen was gebracht hat. Du kannst dich auch bei uns anmelden und Teil unserer Frag Team Clean Community werden, um so Zugang zu speziellen Angeboten von Marken, die du liebst, wie Persil oder Perwoll, zu erhalten! 

Artikel und Services die dir auch noch gefallen könnten:

  • Ein Techniker untersucht eine kaputte Waschmaschine, im Hintergrund steht eine Frau und sieht zu.

    0

    Waschmaschine wandert – was tun?
  • Was darf in den Trockner, Trockner und Waschmaschine in Waschküche
    Was darf in den Trockner? So läuft dir kein Kleidungsstück ein
  • Hände, die einen Rauchmelder an der Decke anbringen

    0

    Rauchmelder anbringen – so geht‘s

Kommentar