Jetzt als Produkttester bewerben!
Und die Persil Power Bars GRATIS testen.

Bewirb dich jetzt als Produkttester!
Und teste das WC FRISCH Reiniger Gel GRATIS.

2€ Sofortrabatt sichern
Mit dem aktuellen Rabatt-Coupon auf unsere Waschmarken!

Gratis Dosierhilfe bestellen
Werde jetzt Mitglied und sichere dir deine Dosierhilfe!

10 € Gutschein sichern
Dank unserer Persil Service Rabattaktion für Mitglieder!

Scannen, waschen, freuen
Waschsymbole verstehen und immer das richtige Programm finden!

Waschen

Daunendecken waschen

0 Kommentare

Eine Frau vor einem grauen Hintergrund mit einer weißen Daunendecke und blauen Kissen in der Hand.

Eine Daunendecke ist eine gemütliche, entspannende Investition in dein Schlafzimmer und erhöht deine Chancen auf einen tiefen, ruhigen Schlaf. Wie mit allen anderen Dingen auch, willst du, dass sie möglichst lange hält und so lange wie möglich in einem guten Zustand bleibt. Hier sind also einige Tipps zum Thema Daunendecken waschen, damit sie lange schön bleiben.

Wie oft sollte man Daunendecken waschen?

Daunenfüllungen sind sehr langlebig und müssen nicht so oft gewaschen werden wie Füllungen aus Baumwolle oder Synthetikfasern. Ein- bis zweimal jährlich sollte ausreichen, sofern du deine Bettwäsche regelmäßig wechselst. Bei häufigerem Waschen besteht die Gefahr, dass die Daunenfüllung zerdrückt wird oder klumpt.

Wenn du zweimal jährlich deine Daunendecken zu Hause waschen willst, solltest du vorsichtig vorgehen. Zuerst siehst du nach, ob der Stoff irgendwo Löcher oder Risse hat. Du nähst alle Beschädigungen sorgfältig zu, denn beim Waschen in der Maschine können erstaunlich große Mengen an Daunen und Federn durch unbemerkte Löcher verloren gehen.

Daunendecken im Frontlader waschen

Platz hat Priorität. Je kleiner oder enger die Waschmaschine, desto stärker wird die Daunenfüllung komprimiert und zusammengedrückt. Wenn du eine zu große Daunendecke in deine Waschmaschine stopfst, kann die Maschine sogar kaputtgehen. Daher solltest du Daunendecken in einer Waschmaschine waschen, die entweder ein Frontlader ist oder – bei Topladern – nicht über ein Rührwerk verfügt. In jedem Fall gilt: je größer die Maschine ist bzw. desto mehr Kapazität sie hat, desto besser ist es für deine Daunendecke.

Stelle deine Maschine auf ein Feinwaschprogramm mit lauwarmer Wassertemperatur ein und verwende ein mildes Waschmittel wie Perwoll Renew Wolle. Es gibt zwar spezielle Daunenwaschmittel – und wenn du so etwas hast, kannst du es natürlich benutzen – aber solche Spezialwaschmittel sind nicht nötig. Es reicht vollkommen aus, wenn du die minimale Menge eines milden Waschmittels ohne aggressive Chemikalien verwendest.

Verzichte bitte auf Weichspüler, und wenn Bleiche notwendig ist, verwende bitte ein Produkt ohne Chlor.

Damit die Füllung der Daunendecke nicht klumpt, solltest du ein bis zwei Tennisbälle in Socken stopfen, die du oben verknotest. So verteilt sich das Gewicht der Wäsche besser in der Trommel und die Daunen verklumpen nicht so sehr.

FTC

Immer einen Klick wert:

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele gibt’s in deiner kostenlosen Community für Waschen, Reinigen und Haushalt.

Daunendecken trocknen

Für den Trockner gilt das gleiche wie für die Waschmaschine: Du solltest deine Daunendecke nicht in einen Trockner geben, der zu wenig Platz bietet. Denn du willst ja, dass sich deine Daunendecke beim Trocknen so gut wie möglich ausbreiten kann. Am besten gibst du Trocknerbälle oder auch Tennisbälle mit in die Trommel, damit die Daunen nicht verklumpen. Stelle den Trockner auf niedrige Hitze ein.

Bevor du deine saubere Daunendecke wieder frisch beziehst, achte bitte sorgfältig darauf, dass sie vollständig und rundum trocken ist. Sonst kann sich in der Füllung Schimmel bilden! Wenn du genug Platz hast, kannst du deine Daunendecke auch einige Stunden über die Wäscheleine hängen – nur so als Sicherheitsmaßnahme.

Vielleicht doch lieber in den Waschsalon oder die Wäscherei?

Daunendecken und -kissen müssen zwar hin und wieder gereinigt werden, aber nicht jeder hat eine große Frontlader-Waschmaschine zu Hause. In diesem Fall solltest du überlegen, ob du deine Daunendecke nicht lieber im Waschsalon reinigst oder in eine professionelle Wäscherei gibst (es gibt sogar Textilreinigungen, die auf Federbetten spezialisiert sind!). Vielleicht ist das eine Ausgabe, die es wert ist – denn Daunendecken zu Hause waschen macht ebenfalls Arbeit und kostet Zeit.

Soviel zum Thema Daunendecken waschen. In der Frag Team Clean Community findest du übrigens noch mehr Tipps, z. B. wie du spezielle Materialien wie Mohair waschen kannst, und du erhältst aktuelle Angebote für unverzichtbare Haushaltshelfer – melde dich noch heute an!

Kommentar

Artikel und Services die dir auch noch gefallen könnten:

  • Daunenjacke waschen, Winterjacken hängen an Stange

    0

    Winterpflege: Daunenjacke waschen und trocknen: So geht’s!
  • nachhaltig schlafen
    Kein Traum: So geht „nachhaltig schlafen"!
  • Frühjahrsputz Schlafzimmer, Frau schüttelt die Kissen im Schlafzimmer auf.
    Sauber durch den Frühling – Schlafzimmer richtig putzen