Wir feiern Geburtstag! 🎉
Nimm an unserem großen Gewinnspiel teil.

Jetzt Produkttester werden
Teste das Spee Sensitive Gel 3+1 gratis!

Somat CLASSIC gratis testen
Jetzt registrieren und Produkttester werden!

2€ Sofortrabatt
Mit unserem aktuellen Rabatt-Coupon

Gratis Dosierhilfe bestellen
Werde jetzt Mitglied und sichere dir deine Dosierhilfe!

10 € Gutschein sichern
Dank unserer Persil Service Rabattaktion für Mitglieder!

Scannen, waschen, freuen
Waschsymbole verstehen und immer das richtige Programm finden!

Reinigen

Was tun, wenn sich deine Wäsche verfärbt

0 Kommentare

Ein Mann greift in die Waschmaschine und stellt unzufrieden fest, dass sich ein weißes Kleidungsstück blau verfärbt hat.

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele in deiner kostenlosen Community.

Du hast dein neues T-Shirt einmal getragen und in die Waschmaschine gegeben. Doch jetzt hat es überall komische farbige Flecken! Leider kommt es gar nicht so selten vor, dass sich die Wäsche verfärbt. Egal, ob dein weißes T-Shirt jetzt blau oder rosarot ist, verfärbte Wäsche ist kein schöner Anblick. Doch keine Sorge. Das bedeutet nicht, dass du dein neues Outfit sofort entsorgen musst. Wir zeigen dir, wie du verfärbte Wäsche entfärben kannst.

Weiße Wäsche verfärbt – was tun?

Eine weiße Hose mit blauen Flecken? Eine weiße Bluse, die jetzt scheckig rot ist? Wir zeigen dir, was du tun kannst, wenn sich deine weiße Wäsche verfärbt. Das Wichtigste zuerst. Gib die verfärbte Wäsche AUF KEINEN FALL in den Wäschetrockner. Ansonsten wird es noch schwieriger, die Flecken danach wieder zu entfernen. Schaue erstmal auf‘s Pflegeetikett, um herauszufinden, welche Reinigungsmittel und Temperaturen für dein Kleidungsstück geeignet sind. Dann machst du Folgendes:

Schritt 1: Lege die Kleidung ins Waschbecken oder in die Badewanne. Füge 4 Liter kühles Wasser und 50 ml chlorfreies Bleichmittel hinzu. Enthält das Pflegeetikett eine Warnung vor Bleichmittel, kannst du stattdessen auch 250 ml weißen Haushaltsessig hinzufügen. Lasse das Ganze 30 Minuten einwirken. 

Schritt 2: Nachdem 30 Minuten vergangen sind, spülst du das Kleidungsstück mit kühlem Wasser aus. Wasche es dann in einem kalten Waschgang. Als Waschmittel eignet sich etwa ein Persil Universal Waschmittel, da es auch bei niedrigen Temperaturen seine Wirkung beibehält. Und nochmal zur Erinnerung: Nicht in den Wäschetrockner geben.

Schritt 3: Jetzt sollte deine Wäsche wieder die richtige Farbe haben. Falls das nicht der Fall ist und du immer noch verfärbte Wäsche hast: nochmal waschen. 

Bunte Kleidung verfärbt beim Waschen

Hier gilt das gleiche Grundprinzip: Hat sich deine Wäsche verfärbt, darfst du sie nicht in den Wäschetrockner geben, da die Flecken sonst noch hartnäckiger werden. Folge stattdessen dieser Anleitung:

Schritt 1: Oft kannst du verfärbte Wäsche entfärben, indem du das Kleidungsstück ein zweites Mal wäschst. Verwende ein verlässliches Reinigungsmittel und wasche es wie gewohnt. 

Schritt 2: Wenn das wiederholte Waschen nicht funktioniert hat, kannst du deine verfärbte Wäsche in einem für farbige Kleidung geeigneten Bleichmittel einweichen. Teste zuerst an einer kleinen, unauffälligen Stelle, ob das Bleichmittel das Kleidungsstück auch wirklich nicht beschädigt. Mische das Bleichmittel dann entsprechend der Anleitung auf der Verpackung mit Wasser. Lasse das Kleidungsstück mindestens acht Stunden lang einweichen, spüle es gründlich aus und gib es wieder in die Waschmaschine. Lasse das Kleidungsstück anschließend an der Luft trocknen.

Wäsche verfärbt – Was tun, um das zu vermeiden

Hoffentlich konntest du deine verfärbte Wäsche erfolgreich retten. Doch wie kannst du verhindern, dass so etwas wieder passiert? Mit diesen Tipps sieht deine Kleidung auch nach dem Waschen noch so aus, wie du sie gekauft hast.

  • Lies das Pflegeetikett: Jedes Kleidungsstück hat ein Pflegeetikett, auf dem du alles erfährst, was du über das jeweilige Kleidungsstück wissen solltest. Auch Hinweise, dass das Kleidungsstück beim Waschen abfärben könnte, werden auf dem Pflegeetikett abgedruckt. So weißt du, dass du dieses Kleidungsstück lieber separat waschen solltest.
  • Sortiere deine Wäsche: Anstatt den ganzen Berg an Buntwäsche auf einmal in die Waschmaschine zu werfen, solltest du sie vorher sortieren. So minimierst du das Risiko, dass starke Farben andere Kleidungsstücke verfärben.
  • Nimm die Wäsche sofort aus der Waschmaschine: Wenn du nasse Kleidung nach dem Waschgang lange in der Waschmaschine lässt, könnten sie sich verfärben. Deshalb ist es empfehlenswert, die Wäsche aus der Waschmaschine herauszunehmen, sobald der Waschgang abgeschlossen ist.

Braune Flecken nach dem Waschen

Und was, wenn sich deine Wäsche nicht aufgrund anderer Kleidung verfärbt? Wenn deine Wäsche nach dem Waschen dunkle Flecken aufweist, dann liegt das vielleicht an deinem Weichspüler oder deinen Trocknertüchern. Beide Produkte erzeugen auf den Stofffasern eine Beschichtung, die sie weicher macht. Zu viel davon führt zu fettig bzw. ölig aussehenden Rückständen auf der Kleidung. Weichspülerflecken kannst du angeblich mithilfe von Essig oder einem Bleichmittel auf Sauerstoffbasis gut entfernen. Trocknerflecken kannst du lösen, indem du sie mit flüssigem Geschirrspülmittel einreibst und dann ein zweites Mal wäschst.

Nie wieder verfärbte Wäsche entfärben! Was für eine Erleichterung. Solltest du weitere Probleme mit deiner Wäsche haben, haben wir vielleicht den richtigen Artikel für dich: weiße Wäsche waschen, Grasflecken aus Kleidung entfernen und Waschmittel richtig dosieren. Denke daran, Teil der Frag Team Clean Community zu werden, wenn du unsere Website durchstöberst!

Kommentar

Artikel und Services die dir auch noch gefallen könnten:

  • Gelbe Wäsche

    0

    Gelbe Wäsche: Helle Buntwäsche richtig waschen
  • Flecken auf weißer Kleidung entfernen
    Wie werden Flecken aus weißer Kleidung am besten entfernt?
  • Wie entfernst du Grill-Flecken?
    Wie entfernst du Grill-Flecken?