Reinigen

So wäschst du ein Schaffell

Weißes Schaffell
FTC

Immer einen Klick wert:

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele gibt’s in deiner kostenlosen Community für Waschen, Reinigen und Haushalt.

Schaffellteppiche können einen Raum aufwerten. Sie werden häufig in Kinderzimmern verwendet, da sie weich und flecken-, geruchs- und schmutzabweisend sind. Außerdem sind sie leicht zu pflegen. Wir erklären dir, wie du dein Schaffell richtig wäschst.

So wäschst du ein Schaffell: Handwäsche

Der sicherste Weg, ein Schaffell zu waschen, ist die Handwäsche, besonders wenn es gefärbt ist. Folge einfach unserer Anleitung Schritt für Schritt:

  1. Fülle deine Badewanne oder dein Waschbecken mit lauwarmem Wasser. Wenn dein Schaffell ein Etikett hat, folge den Anweisungen darauf.
  2. Gib das Waschmittel hinein. Verwende am besten ein spezielles Wollwaschmittel. Achte darauf, dass es keine Enzyme enthält, da sich dies auf die Oberfläche der Wollfasern auswirken kann.
  3. Schüttle dein Schaffell aus, um groben Schmutz zu entfernen.
  4. Tauche nun das Schaffell in die Seifenlauge.
  5. Reinige das Schaffell vorsichtig, indem du mit deinen Händen über die Fasern streichst und leichten Druck ausübst. Mache dies für 5 bis 15 Minuten, je nachdem wie verschmutzt das Fell ist.
  6. Lasse das Wasser ablaufen und füge frisches Wasser hinzu. Wiederhole diesen Vorgang, bis keine Waschmittelrückstände mehr zu sehen sind, wenn du die Fasern zusammendrückst. Sobald das Wasser klar ist, kannst du dein Schaffell trocknen.
  7. Um das Schaffell zu trocknen, entferne überschüssiges Wasser, indem du es vorsichtig aus dem Fell drückst. Wringe das Fell nicht aus. Mit einem Handtuch kannst du überschüssige Feuchtigkeit entfernen.
  8. Lasse das Schaffell nun an der Luft trocknen. Wenn du es im Badezimmer trocknest, achte darauf, dass das Zimmer gut belüftet ist und der Badlüfter funktioniert. Tipps für die Reinigung des Badlüfters erhältst du in einem unserer anderen Artikel.
  9. Sobald das Fell vollständig getrocknet ist, kannst du die Fasern mit einem Drahtkamm ausbürsten. Fertig!

So wäschst du ein Schaffell: Waschmaschine

Wenn dein Schaffell nicht gefärbt und relativ klein ist, kannst du es in der Maschine waschen. Dabei gibt es allerdings ein paar Dinge zu beachten:

  • Schüttle das Fell aus, bevor du es in die Waschmaschine gibst, denn größere Schmutzpartikel können deine Waschmaschine beschädigen.
  • Deine Waschmaschine sollte über kein zentrales Rührwerk verfügen, da dies die Wollfasern zerstören kann.
  • Um dein Schaffell zu waschen, wähle einen Kaltwaschgang für Wolle. So verfilzen die Fasern nicht.
  • Natürlich musst du auch hier das richtige Waschmittel verwenden, in diesem Fall ein Wollwaschmittel. 

Pflegetipps für ein sauberes Schaffell

Wir haben für dich auch ein paar Tipps, wie du dein Fell pflegen kannst. 

  • Keine Sonne: Schütze das Schaffell vor direktem Sonnenlicht. Dies fördert seine Langlebigkeit. UV-Strahlen können dein Schaffell ausbleichen, vor allem, wenn es gefärbt ist. Außerdem sind sie nicht gut für das Fell.
  • Schüttle Dreck ab: Schüttle das Schaffell regelmäßig draußen aus. Das entfernt Staub und Schmutz und lockert die Fasern auf. 

Hoffentlich hast du jetzt ein schönes sauberes Schaffell in deinem Zimmer liegen. Weitere Tipps, wie du Colaflecken aus Teppichen entfernst, und Tipps zur Teppichreinigung findest du in unserer Rubrik Reinigen. Du kannst dich auch bei uns anmelden, um exklusive Angebote und Rabatte zu erhalten.