Jetzt als Produkttester bewerben!
Und die Persil Power Bars GRATIS testen.

Bewirb dich jetzt als Produkttester!
Und teste das WC FRISCH Reiniger Gel GRATIS.

2€ Sofortrabatt sichern
Mit dem aktuellen Rabatt-Coupon auf unsere Waschmarken!

Gratis Dosierhilfe bestellen
Werde jetzt Mitglied und sichere dir deine Dosierhilfe!

10 € Gutschein sichern
Dank unserer Persil Service Rabattaktion für Mitglieder!

Scannen, waschen, freuen
Waschsymbole verstehen und immer das richtige Programm finden!

Reinigen

Kaffeemaschine schnell und einfach entkalken

0 Kommentare

Eine Frau hält eine Tasse unter eine Kaffeemaschine und drückt einen Knopf
FTC

Immer einen Klick wert:

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele gibt’s in deiner kostenlosen Community für Waschen, Reinigen und Haushalt.

Wann hast du das letzte Mal daran gedacht, deine Kaffeemaschine zu entkalken? Spätestens dann, wenn die Kaffeemaschine sich nicht richtig erhitzt oder komische Geräusche macht, ist es an der Zeit, sie zu entkalken. Auch wenn die Kaffeemaschine undicht ist – oder gar kein Wasser mehr durchfließt, ist das ein Zeichen für verkalkte Leitungen. Doch wie kann man denn nun eine Kaffeemaschine entkalken? Wir erklären dir, wie das geht.

Warum sollte man eine Kaffeemaschine entkalken?

Es ist wichtig, deine Kaffeemaschine regelmäßig zu entkalken, damit sie immer verlässlich läuft. Auch wenn du deine Kaffeemaschine regelmäßig reinigst, hilft das nicht gegen verkalkte Leitungen im Inneren. Der Hauptauslöser für Kalkablagerungen in Kaffeemaschinen ist hartes Wasser. Das betrifft im Übrigen auch andere Küchengeräte oder auch deine Dusche. Diese Ablagerungen sind ärgerlich und oft schwer zu entfernen. Doch es gibt gute Reiniger, auf die du dich verlassen kannst. Schauen wir uns an, wie du deine Kaffeemaschine entkalken kannst und welche Mittel dafür am besten geeignet sind.

Kaffeemaschine entkalken – Schritt für Schritt

Hier ist eine schnelle Anleitung, wie du Kaffeemaschinen richtig entkalken kannst. Bitte beachte ebenfalls die Herstellerangaben für deine Kaffeemaschine, damit du sie nicht beschädigst.

  1. Entferne alten Kaffee, ob gemahlen oder als ganze Bohnen, aus der Kaffeemaschine. Was genau hier zu tun ist, hängt von der Art deiner Kaffeemaschine ab. 
  2. Fülle das von dir gewählte Reinigungsmittel ein. Einige Quellen behaupten, dass DIY-Reiniger aus Zitronensäure oder Essig für die Entkalkung von Kaffeemaschinen geeignet sind. Allerdings sind diese Mittel nicht eigens für Kaffeemaschinen ausgelegt, weshalb es schwierig sein könnte, das Mittel so zu dosieren, dass es effektiv wirkt, ohne dein Gerät zu beschädigen. Aus diesem Grund bevorzugen wir herkömmliche Mittel aus dem Handel. 
  3. Schalte die Kaffeemaschine ein und nach etwa der Hälfte des Durchlaufs wieder aus. Jetzt muss das Entkalkungsmittel eine Zeit lang einwirken. Wie lange das dauert, steht auf der Verpackung deines Entkalkers.
  4. Schalte die Kaffeemaschine danach wieder ein, und lasse sie den Durchlauf abschließen, um das Reinigungsmittel auszuspülen.
  5. Lasse die Kaffeemaschine dann einige Male mit klarem Wasser durchlaufen, damit keine Spuren des Entkalkungsmittels in deinem Kaffee landen.

Kaffeemaschine mit natürlichen Mitteln entkalken

Vielleicht möchtest du aber lieber etwas verwenden, was du bereits im Haus hast, zum Beispiel Natron oder Essig. Wir haben zwar Berichte gefunden, die behaupten, das würde gut funktionieren, allerdings sind solche DIY-Reinigungsmittel nicht immer sonderlich effektiv und können manchmal sogar deine Kaffeemaschine beschädigen, wenn sie zu hoch dosiert werden. Doch es gibt auch im Handel erhältliche Entkalkungsmittel, die natürliche Zutaten wie Zitronensäure oder Natron verwenden und dennoch so dosiert sind, dass sie deine Kaffeemaschine verlässlich reinigen, ohne sie zu beschädigen. 

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, dann kannst du dich gerne bei Frag Team Clean anmelden, um noch mehr hilfreiche Tipps sowie exklusive Angebote und Rabatte auf deine liebsten Reinigungsprodukte zu erhalten.

Kommentar