Sofortrabatt
Jetzt bis zu 3 € sparen!

Bewirb dich jetzt
Und teste Pril Original GRATIS!

Love Nature gratis testen
Bewirb dich jetzt als Produkttester

Gratis Dosierhilfe bestellen
Werde jetzt Mitglied und sichere dir deine Dosierhilfe!

10 € Gutschein sichern
Dank unserer Persil Service Rabattaktion für Mitglieder!

Scannen, waschen, freuen
Waschsymbole verstehen und immer das richtige Programm finden!

Reinigen

Ausgelaufene Batterien reinigen

0 Kommentare

Eine Ansammlung von sieben Batterien, die ausgelaufen sind.

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele in deiner kostenlosen Community.

Die Batterien in Haushaltsgeräten zu wechseln, ist etwas, dass wir alle gerne einmal vergessen. Und es kommt einem erst wieder in den Sinn, wenn es zu spät ist und sie genau dann getauscht werden müssen. Und es wird nur schlimmer, wenn man das Batteriefach öffnet und Korrosion und ausgelaufene Batteriesäure vorfindet.

Hier sind ein paar Tipps dafür, wie man Geräte mit ausgelaufenen Batterien reinigen kann, damit die ungeliebte Aufgabe so einfach wie möglich von der Hand geht.

Ausgelaufene Batteriesäure reinigen

Auch wenn man umgangssprachlich von „Batteriesäure“ spricht, wenn man eine solche Korrosion auf einer Batterie sieht, ist es eigentlich keine Säure. Bis auf wenige Ausnahmen sind alle Batterien, die man im Haus findet, basisch, das genaue Gegenteil von Säure.

Falls die auslaufende Batterie ein Bleiakku ist — was im Haushalt eigentlich nur eine Auto- oder sonstige Fahrzeugbatterie sein sollte — solltest du nicht versuchen das selbst zu reinigen. Die Säure, genauer Schwefelsäure, kann sehr gefährlich sein. Diesen Reparaturjob überlässt du am besten einem Mechatroniker, der die dafür benötigte Schutzkleidung hat.

Ein Gerät mit ausgelaufenen Batterien reinigen, wo keine Bleiakkus involviert sind, kannst du dagegen selbst übernehmen. Und genau dafür haben wir hier die richtigen Tipps. 

Anleitung zur Reinigung ausgelaufener Batterien

Dass man ausgelaufene Batterien reinigen muss, tritt für gewöhnlich nur bei Alkali-Batterien auf. Beim Auslaufen passiert dann folgendes: Die alkalische Flüssigkeit in der Batterie korrodiert die Kontakte im Gerät und kristallisiert in eine klebrige, körnige Substanz. Diese Substanz muss entfernt werden, bevor die neue Batterie eingesetzt wird. Ansonsten würde diese die neue Batterie ebenfalls korrodieren und auch hier damit zu einem Auslaufen führen. Am Ende wäre die Korrosion damit noch schlimmer als zuvor.

Um eine ausgelaufene Batterie reinigen zu können, brauchst du folgendes:

  • Laut unserer Online-Quellen ist eine schonende Säure aus dem Haushalt, wie weißer Essig oder Zitronensaft, das Mittel der Wahl. Wir raten davon ab stärkere Säuren zu verwenden, da diese die zu reinigenden Batterieklemmen weiter korrodieren könnte.
  • Wattestäbchen
  • Eine kleine Bürste zum schrubben. Eine Zahnbürste, die nicht mehr benutzt wird, ist ideal.
  • Papiertuch
  • Ein kleines Messer oder ein Schaber. Ein kleines Stück Sandpapier kann auch funktionieren.
  • Handschuhe und Augenschutz. Die Korrosion, die du versuchst zu reinigen, kann stark ätzend sein und könnte bei Kontakt deine Haut verätzen.
  • Frischhaltefolie, eine Zeitung oder irgendetwas, mit dem du deine Arbeitsfläche abdecken kannst.
  • Plastiktüten, in denen du die ausgelaufenen Batterien sowie den Schmutz platzieren kannst, sodass du alles sicher entsorgen kannst.

Sobald du dir die Handschuhe und den Augenschutz angezogen und deine Arbeitsfläche abgedeckt hast, entferne alle Batterien. Die entfernten Batterien solltest du nicht versuchen weiterzuverwenden, auch wenn es aussieht als wären sie nicht korrodiert. Platziere sie in einer Plastiktüte zur Entsorgung.

Als nächstes tauche ein Wattestäbchen in den Essig oder Zitronensaft und trage dies überall da auf, wo die alkalische Lösung im Gerät kristallisiert ist. Das kann etwas zischen. Das Zischen tritt auf, weil die Säure die alkalischen Chemikalien neutralisiert. Sobald dieses gründlich durchweicht ist, wische es ab, entweder mit einer Bürste, dem Sandpapier oder einem weiteren Wattestäbchen. Was von den drei Versionen funktioniert hängt davon ab, wie viel Flüssigkeit ausgelaufen ist und wie weit die Metallkontakte korrodiert sind.

Nutze anschließend das Papiertuch, um alles sehr gründlich zu trocknen. Wenn etwas von der verwendeten Säure zurück bleibt, kann dies die Kontakte genauso korrodieren, wie die ausgelaufene Flüssigkeit zuvor. Vergiss nicht, auch die Oberfläche zu reinigen, falls etwas von der Säure danebengegangen ist. Dafür empfehlen wir Der General Allzweckreiniger Bergfrühling.

Entsorge am Ende noch die Zeitung oder die Frischhaltefolie sowie allen entfernten Schmutz. Da Batterien den Erdboden verunreinigen können, müssen diese separat von der normalen Mülltrennung entsorgt werden. Normalerweise kannst du die Batterien in jedem Geschäft entsorgen, in dem du sie auch kaufen kannst, beispielsweise in deinem lokalen Supermarkt.

Jetzt, wo du weißt, wie du ausgelaufene Batterien reinigen kannst, schaue doch auch bei der Frag Team Clean Community vorbei, wo du weitere Tipps zum Reinigen von Haushaltsgeräten, aber auch alles was du zum Auto reinigen Wissen musst, findest. Halte die Augen nach exklusiven Angeboten und spannenden Deals auf!

Artikel und Services die dir auch noch gefallen könnten:

  • Altbatterien umweltfreundlich entsorgen

    0

    Altbatterien entsorgen – so geht’s
  • Elektroschrott entsorgen, verschiedene Haushaltsgeräte auf einem Haufen
    Wo kannst du deinen Elektroschrott entsorgen?
  • Nachhaltigkeit
    Druckerpatronen entsorgen

Kommentar