Organisieren

Pflege der Venusfliegenfalle

Insekt in einer Venusfliegenfalle

Diese ungewöhnliche fleischfressende Pflanze hat den Ruf, sehr anspruchsvoll in der Pflege zu sein. Wenn du jedoch einige Regeln befolgst, kannst du lange Freude an dieser Zimmerpflanze haben. In unserer Anleitung erfährst du alles, was du zur richtigen Pflege von Venusfliegenfallen wissen musst.

So hast du lange Freude an deiner Venusfliegenfalle

Entgegen der allgemeinen Ansicht musst du deine Venusfliegenfalle nicht mit Insekten füttern. Es reicht schon, wenn du deine Venusfliegenfalle pflegst, indem du sie mit der richtigen Menge Sonne und Wasser verwöhnst. Hier ist eine Liste mit den wichtigsten Dos und Don‘ts, über die du bei der Pflege einer Venusfliegenfalle Bescheid wissen musst.

  1. Am besten bekommt deine Venusfliegenfalle täglich 6 bis 8 Stunden direktes Sonnenlicht. Gib ihr also einen Platz an einem sonnigen Südfenster. Im Sommer kannst du sie nach draußen stellen, damit sie auch selber Insekten fängt.
  2. Füttere deine Venusfliegenfalle mit maximal einigen wenigen Insekten pro Monat.
  3. Zum Bewässern deiner Pflanze eignen sich Regenwasser oder destilliertes Wasser. Die Anreicherung von Mineralien im Substrat deiner Pflanze solltest du vermeiden. Am besten topfst du deine Pflanze dazu regelmäßig um.
  4. Die Erde sollte stets feucht sein. Achte darauf, dass sie nicht durchnässt und auch nie austrocknet.
  5. Du kannst die Pflanze für eine halbe Stunde ins Wasser stellen, bis sie genug Wasser aufgesogen hat. 
  6. Wenn du deine Venusfliegenfalle umtopfst, verwendest du eine 50/50-Mischung aus Perlit und Torf. Zum Thema Umtopfen: Wir haben auch eine Anleitung zum Kakteen umtopfen für dich.
FTC

Immer einen Klick wert:

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele gibt’s in deiner kostenlosen Community für Waschen, Reinigen und Haushalt.

Die Pflege deiner Venusfliegenfalle im Winter

Die Venusfliegenfalle braucht unbedingt eine Ruheperiode – damit unterscheidet sie sich von der Pflege deiner Orchidee, die das ganze Jahr über blühen kann. Venusfliegenfallen sind eigentlich Stauden und sollten nicht das ganze Jahr über in der Wärme stehen. Gönnst du deiner Pflanze keine Ruheperiode, kann sie dahinsiechen und sogar eingehen. Wenn deine Pflanze wieder kräftig austreiben soll, muss die Ruheperiode mindestens 10 Wochen dauern. Die kürzeren, kühleren Herbst- und Wintertage versetzen die Pflanze auf natürliche Weise in eine Ruheperiode. Während dieser Zeit solltest du sie nicht zu viel gießen!

Die Pflege von Venusfliegenfallen in der Ruheperiode ist nicht kompliziert – also keine Sorge, wenn sie braun wird und Blätter verliert. Das ist ganz normal – eine Venusfliegenfalle in der Ruheperiode ist leider kein sehr schöner Anblick.

Da du jetzt schon einiges über die richtige Pflege deiner Venusfliegenfalle weißt, kannst du nun unsere anderen Artikel lesen. Weitere nützliche Tipps zur Pflanzenpflege, wie die richtige Pflege deiner Monstera oder pflegeleichte Pflanzen für dein Zuhause, findest du in unserem Themenbereich Organisieren. Du kannst dich auch bei uns anmelden, um exklusive Angebote zu erhalten!