Organisieren

Kaffeetisch decken für festliche Anlässe

0Kommentare

FTC

Immer einen Klick wert:

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele gibt’s in deiner kostenlosen Community für Waschen, Reinigen und Haushalt.

Freunde oder Familie haben sich zum Kaffee angekündigt? Dann ist es schön, mit einer liebevoll gedeckten Kaffeetafel eine besondere Atmosphäre zu schaffen. Falls du keine Ahnung hast, wie man richtig eindeckt, kommt hier unsere einfache Anleitung in fünf Schritten.

Das brauchst du für eine schöne Kaffeetafel

Folgende Dinge solltest du parat haben:

  • Eine (gebügelte) Tischdecke
  • Kuchen- oder Dessertteller
  • Kaffeetassen mit Untertasse
  • Kaffeelöffel
  • Kuchengabeln
  • Servietten, am besten aus leicht gestärktem Stoff
  • Deko, zum Beispiel Kerzen und Blumen

Schritt 1 hin zum gedeckten Kaffeetisch: Die Tischdecke

Der erste Eindruck deines Kaffeetisches steht und fällt mit der Tischdecke. Darum ist es eine gute Idee, sich bei der Auswahl ein paar Gedanken zu machen. Im Prinzip sind Farbe und Muster deinem Geschmack überlassen. Sei mit allzu wilden Mustern und Farbkombinationen aber lieber vorsichtig, da beides schnell eine unruhig wirkt. Der Klassiker zum Eindecken der Kaffeetafel ist eine weiße Tischdecke aus feiner Baumwolle. Wichtig ist vor allem, dass sie sauber und gut gebügelt ist und die passende Größe für deinen Tisch hat: Als Faustregel gilt, dass sie auf jeder Seite des gedeckten Kaffeetisches ungefähr 20 bis 25 Zentimeter herunterhängen sollte.

Schritt 2 beim Eindecken der Kaffeetafel: Teller und Tassen

Wenn du deine frisch gebügelte und lupenreine Tischdecke auf dem Tisch ausgelegt hast, geht es weiter mit dem Eindecken der Kaffeetafel. Und zwar mit den Tellern. Mit ihnen teilst du den Tisch ein und sorgst für Symmetrie, denn an ihnen richtest du später alle weiteren Gegenstände aus. Platziere den Dessertteller ungefähr einen Daumenbreit entfernt von der Tischkante; die Teller auf beiden Seiten des Tisches sollten einander genau gegenüberstehen. Rechts daneben stellst du leicht versetzt die Untertasse mit Kaffeetasse auf. Dabei liegt die untere Kante der Untertasse auf derselben Höhe wie die Oberkante des Kuchentellers. Achte darauf, dass jeder Gast am gedeckten Kaffeetisch etwa 60 bis 80 Zentimeter Platz hat – ansonsten kommt ihr euch beim Essen in die Quere.

Schritt 3 beim Decken des Kaffeetisches: Das Besteck

Beim Tischdecken gilt grundsätzlich: Das Besteck, das du beim Essen in der rechten Hand hältst, liegt auch auf der rechten Seite des Tellers. (Diese Regel bezieht sich auf Rechtshänder; hast du einen Linkshänder zu Gast, positionierst du Tasse und Besteck entsprechend auf der anderen Seite.) Um die Kaffeetafel richtig einzudecken, legst du also die Kuchengabel rechts vom Teller auf den Tisch. Der Kaffeelöffel gehört rechts neben der Tasse auf die Untertasse. Bevor du das Besteck auf den Tisch legst, prüfe kurz, ob es auch wirklich sauber und poliert ist. Ist das nicht der Fall, lies dir unsere Hinweise durch, mit denen du angelaufenes Besteck reinigen kannst. Übrigens verwenden Profis zum Eindecken des (Kaffee-)Tisches grundsätzlich Handschuhe, damit auf dem Besteck keine Fingerabdrücke zu sehen sind. 

Schritt 4 hin zur festlich eingedeckten Kaffeetafel: Die Servietten

Wenn sich alles ordnungsgemäß und in schönster Symmetrie auf dem gedeckten Kaffeetisch befindet, sind die Servietten dran. Lege sie einfach mittig auf den Kuchenteller. Stoffservietten sind edler als Papierservietten, und umweltfreundlicher obendrein. Es gibt viele Falttechniken für Servietten, ein Muss ist das Falten aber nicht: Oft sehen pompöse Servietten sogar eher überladen aus. Wenn du magst, kannst du sie auch einfach rollen und in einen Serviettenring stecken. Das ist schnell gemacht und sieht immer gut aus. Sowohl die Servietten als auch der Ring sollten farblich zum Rest der Tischdeko passen, sonst geht es auf deinem Kaffeetisch kunterbunt zu. 

Schritt 5 hin zur gedeckten Kaffeetafel: Die Deko

Wenn du dir hinsichtlich Stil und Deko unsicher bist, stelle einfach eine Vase mit bunten Blumen auf den in Weiß eingedeckten Kaffeetisch. Weniger ist oft mehr – das gilt gerade bei festlicher Tischdeko. Auch die Größe spielt eine Rolle, deine Gäste sollen sich schließlich noch sehen können. Ein schöner Strauß frischer Schnittblumen ist fast immer eine gute Wahl. Falls du eine weihnachtliche Kaffeetafel eindecken möchtest, kannst du die Deko auch selber basteln.

Dir gefallen unsere Tipps und du hättest gerne noch mehr Ratschläge zu Themen wie Organisieren, Reinigen und DIY? Dann werde jetzt Mitglied unserer Frag Team Clean Community und profitiere von zahlreichen exklusiven Vorteilen!

Kommentar