Organisieren

Organisationstipps für Haustierzubehör

0Kommentare

Mädchen spielt mit ihrem Jack Russel Terrier

Jeder Haustierbesitzer wird bestätigen, dass Haustierzubehör oft in Chaos ausartet – oder schlimmer noch, verloren geht und nie wiedergefunden wird. Warum sind Fellbürste oder Krallenknipser immer unauffindbar, wenn man sie benötigt? Das Wichtigste ist, dass die Dinge ihren festen Platz haben. Mit anderen Worten: Organisation!

Wenn du einen unserer anderen Artikel zum Ausmisten gelesen hast, weißt du bereits, dass dieses Wort – Organisation – Musik in unseren Ohren ist. Organisation ist das Geheimnis für ein sauberes und ordentliches Zuhause!

Hier sind sechs Ideen, mit denen du die Organisation deines Haustierzubehörs auf die nächste Stufe bringen kannst!

Ideen für die Organisation von Haustierzubehör

1. Bewahre Dinge dort auf, wo du sie brauchst

Dieser erste Tipp ist das A und O! Entscheide, wo du die Sachen für dein Haustier aufbewahren möchtest. Entweder kannst du alle Gegenstände, die mit deinen Haustieren zu tun haben, an einem Ort in der Wohnung aufbewahren, oder aber, noch besser, du bewahrst das Haustierzubehör dort auf, wo du es am häufigsten benutzt. Lege die Leine an die Tür, und wenn du deiner Katze oder deinem Hund die Krallen im Wohnzimmer schneidest, sollte die Krallenzange dort ihren Platz haben. Wenn du die Sachen in dem Raum aufbewahrst, in dem du sie verwendest, sparst du langfristig Zeit und kannst sie nach jedem Gebrauch leichter wieder wegräumen.

FTC

Immer einen Klick wert:

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele gibt’s in deiner kostenlosen Community für Waschen, Reinigen und Haushalt.

2. Haustierfreundlicher Flur

Vor allem Hunde gehen den ganzen Tag ein und aus: für Spaziergänge, Ausflüge und Pipirunden. Daher ist es sinnvoll, die notwendigen Dinge im Eingangsbereich oder Flur bereitzuhalten. Stelle dir und deinem vierbeinigen Freund eine Gassi-Station zusammen! Weitere haustierspezifische Organisationsideen sind stabile Haken oder Körbe zum Aufhängen von Leinen, Geschirren und Schlechtwetterausrüstung. Kleine Körbe sind auch nützlich, um den Kotbeutelvorrat aufzubewahren!

3. Luftdichte Aufbewahrungsbehälter für Tierfutter

Wenn es um die Aufbewahrung von Tierfutter geht, solltest du darauf achten, dass das Futter deines Haustieres frisch und leicht zugänglich ist. Lebensmittelechte und gut verschließbare Vorratsbehälter sind dafür ideal! Je nachdem, wie viel Staumöglichkeiten du hast, kannst du durch den Kauf von stapelbaren Behältern eine Menge Platz sparen. Ein spezieller Futterlöffel in jedem Behälter erleichtert das Nachfüllen der Näpfe.

4. Leckerli-Station

Das Gleiche gilt für Leckerlis: Sie sollten immer frisch und in Reichweite sein. Eine alte Keksdose oder ein neuer Behälter ist ideal für die Aufbewahrung der kleinen Happen. Klebe ein Etikett an den Container, damit sie nicht mit Leckereien für Menschen verwechselt werden, und voilà! Leckerli-Station fertig!

5. Spielzeugkiste für Haustiere

Du wirst dich fragen, warum du dir nicht schon früher eine zugelegt hast. Ein praktischer Aufbewahrungsbehälter wie ein Korb, eine Kunststoffbox oder eine Kiste für das Spielzeug deines Haustiers macht einen großen Unterschied. Dein Haustier sollte in der Lage sein, das Spielzeug selbst aus der Spielzeugkiste zu holen. Mach es dir zur Gewohnheit, das Spielzeug deines Haustiers jeden Abend wegzuräumen, und dein Zuhause wird sich weniger chaotisch und ruhiger anfühlen (mehr zu den Vorteilen des Entrümpelns findest du hier). So kannst du außerdem beobachten, welche Spielzeuge dein vierbeiniger Freund mag und welche gespendet oder entsorgt werden können. 

6. Ordner mit medizinischen Unterlagen

Wir brauchen die Dokumente für unsere Haustiere nicht oft, aber wenn, dann müssen wir sie schnell zur Hand haben! Bewahre Heimtierausweise, Medikamentendokumente und andere haustierbezogene Informationen wie die Nummer des Hundesitters in einem Ordner oder einer Mappe auf. Alles an einem Ort zu haben, macht es auch einfacher, wenn du dein Haustier mal bei jemand anderem unterbringen musst. Bewahre die Mappe stets griffbereit auf, z. B. in der Gassi-Station im Flur oder in dem Schrank, in dem du das Tierfutter aufbewahrst.

Für so kleine Lebewesen haben deine Lieblinge eine Menge Kram! Auch wenn die Sachen deines Haustieres überall herumliegen, helfen dir diese sechs einfachen Ideen für die Aufbewahrung von Haustierzubehör, den Überblick zu behalten und Ordnung zu schaffen. 

Kommentar