Hygiene

Erfolgreich Maden bekämpfen

Eine Frau schneidet Äpfel für Obstsalat
Ich bin dabei Sidebar
FTC

Immer einen Klick wert:

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele gibt’s in deiner kostenlosen Community für Waschen, Reinigen und Haushalt.

Der Hausputz fürs Wochenende steht an und du legst fröhlich los. Als letztes noch den Müll rausbringen. Normalerweise eine deiner leichtesten Übungen. Aber diesmal schreckst du zurück: Im Müll sind Maden! Was tun? „Wie kann ich Maden loswerden?“ fragst du dich leicht verzweifelt! Wir helfen gerne mit unseren Tipps zur dauerhaften Entfernung von Maden aus deinem Haushalt.

Wo können Maden auftauchen

Die raupenähnlichen Tiere wirst du meistens mit bloßem Auge erkennen, weil sie etwa so lang wie ein Daumennagel sind. Außerdem wirst du ihre Bewegung als Wimmeln im Lebensmittelabfall oder Kompost bemerken. Bei den Maden, die du irgendwo im Haus entdeckst, handelt es sich meist um die Larven der Stubenfliege, die ihre Eier in vergammelnde Lebensmittel, Fleisch und Kot legen. Möglicherweise befallen die Maden nicht nur den Haushaltsabfall. Auch in Pflanzendreck und an Haustieren könnten sich Maden befinden, deshalb schau auch dort genau hin.

Die beste Methode zur Madenbekämpfung

Wo auch immer die Fliegen ihre Eier zum Schlüpfen hineingelegt haben, mit den Tipps aus unserer folgenden Liste kannst du Maden sofort bekämpfen.

In Haus oder Wohnung

  • Nimm ein Insektizid, wie z. B. ein Ungezieferspray, um sie unmittelbar abzutöten.
  • Schütte kochendes Wasser über die Schädlinge und über den gesamten Bereich, in dem du noch ungeschlüpfte Fliegeneier vermutest.
  • Bedecke sie mit Salz.
  • Auch Essig, Zitrone oder Kalk sollen wirksame Mittel zur Madenbekämpfung sein. Um einen größeren Bereich zu behandeln, verteile die Lösung mit einer Sprühflasche.

Pflanzendreck

Auch in nährstoffreicher, feuchter Blumenerde tummeln sich gerne Maden. Da sie wachstumsverzögernd wirken, schaden sie den Pflanzen. Bekämpfe sie mit einem entsprechenden Insektizid. Oder kaufe Fadenwürmer (gutartige Nematoden) für die befallene Pflanze.

An Tieren

Kontrolliere an deinem Haustier, ob sich in einer frischen Wunde oder zwischen den Zehen vielleicht Maden befinden. Auch kleine Beulen deuten möglicherweise auf Maden unter der Haut hin. Falls du den Verdacht hast, dass dein Haustier Maden hat, solltest du es gründlich von einem Tierarzt untersuchen lassen.

Vorbeugen

Nachdem du die Maden erfolgreich bekämpft hast, verhindere mit unseren Tipps und Tricks, dass du so etwas nicht noch einmal erlebst.

  • Schrubbe alle Oberflächen gründlich ab, um möglicherweise noch vorhandene Fliegeneier zu entfernen. Unser Der General Allzweckreiniger Bergfrühling sorgt für zusätzliche Hygiene.
  • Es heißt auch, dass eine Salz-/Essiglösung, die auf den Rand des Mülleimers aufgetragen wird, Madenbefall verhindert oder ein Fliegenbekämpfungsmittel die Fliegen abhält.
  • Leere deinen Mülleimer in den Sommermonaten etwas öfter, damit die Fliegen dort keine Eier ablegen können. Und vergiss nicht, dir nach dem Müllraustragen die Hände zu waschen.

Die Maßnahmen solltest du in jedem Fall möglichst bald ergreifen, damit sich Maden bei dir gar nicht erst ausbreiten können. Nach dem Beseitigen der Maden kannst du dich entspannt aufs Wochenende freuen!  Weitere hilfreiche Tipps findest du in unserer Rubrik Reinigen. Du kannst dich auch bei Frag Team Clean anmelden, um spezielle Rabatte und andere interessante Tipps zu erhalten.

Kommentar