Bewirb dich jetzt
Und teste Perwoll Renew Wolle GRATIS!

Bewirb dich jetzt
Und teste Somat All in 1 Extra gratis!

Gratis Dosierhilfe bestellen
Werde jetzt Mitglied und sichere dir deine Dosierhilfe!

10 € Gutschein sichern
Dank unserer Persil Service Rabattaktion für Mitglieder!

Scannen, waschen, freuen
Waschsymbole verstehen und immer das richtige Programm finden!

DIY

Wassermelone anbauen

0 Kommentare

Ein Kind isst ein Stück Wassermelone

Du hast in deinem Beet noch ein Plätzchen frei und möchtest am liebsten etwas Fruchtiges für den Sommer anbauen? Dann bist du hier genau richtig! Hier erfährst du alles, was du über den Anbau von Wassermelonen wissen musst. Und wenn du gerade im Gartenfieber bist, findest du in unserem Themenbereich DIY weitere Tipps, um Kürbis anzubauen und Erdbeeren zu pflanzen. Und im Nu hast du einen grünen Daumen!

Wassermelone selber anbauen

Dieses schmackhafte Sommerobst ist im Anbau recht unkompliziert und schmeckt gleich noch besser, wenn du weißt, dass du es selbst gepflanzt und geerntet hast! Finden wir also heraus, wie du Wassermelonen im Garten anbauen kannst.

Wann du Wassermelonen im Garten anbauen solltest

Wassermelonen fühlen sich in kalten Klimazonen nicht wohl. Du solltest die Samen deiner Wassermelonenpflanze also im Sommer säen. Wenn es bei dir noch nicht ganz warm genug ist, kannst du die Samen im Innenraum ziehen. Du kannst sie dann nach dem letzten Frost ins Freie auspflanzen. Idealerweise sollte die Bodentemperatur zwischen 18 °C und 35 °C liegen, damit die Samen möglichst schnell keimen. Insgesamt beträgt der Wachstumszyklus einer Wassermelone rund 120 Tage. 

FTC Logo

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele in deiner kostenlosen Community.

Pflanzabstand Wassermelone

Der Pflanzabstand bei Wassermelonen ist sehr wichtig, denn diese Pflanzen bilden sehr lange, ausladende Ranken. Lass zwischen zwei Wassermelonenpflanzen in einer Reihe mindestens 60 cm Abstand und 90 cm zwischen zwei Reihen. Wenn du die Samen direkt in den Boden säst, solltest du darauf achten, sie etwa 2,5 cm tief einzupflanzen.

Wassermelone anbauen – Tipps

Hier sind ein paar weitere Tipps für den Anbau von Wassermelonen, damit du im Sommer süße Wassermelonen genießen kannst.

  • Sonnenlicht und warme Nächte sind die besten Voraussetzungen für die Wassermelone. 
  • Halte den Bereich um deine Wassermelonenpflanzen frei von Unkraut. Am besten wirst du es mit einem Rechen los. Wenn du danach deine Gartengeräte reinigen musst, haben wir ein paar Tipps für dich parat.
  • Schneide auf keinen Fall Triebe deiner Wassermelone ab, denn anders als bei Tomatenpflanzen wachsen hier später die Wassermelonen.
  • Der Anbau von Wassermelonen ist sehr wasserintensiv – du solltest die Erde immer feucht halten. Gleichzeitig sollte sie nicht nass sein. Aus diesem Grund ist es wichtig, möglichst durchlässige Erde zu verwenden.
  • Wenn die Unterseite der Wassermelone (also dort, wo sie auf der Erde aufliegt) gelb ist, die restliche Oberfläche ein dunkleres, weniger leuchtendes Grün angenommen hat und die Frucht hart ist, dann kann sie geerntet werden. 

Hoffentlich wirst du mithilfe dieser Tipps wunderschöne und schmackhafte Wassermelonen anbauen. Weitere hilfreiche Tipps, etwa wie du aus Gemüseresten Knoblauch und anderes Gemüse ziehen kannst oder wie du Frühlingszwiebeln aus Samen anbauen kannst, findest du im Themenbereich DIY auf unserer Website. Vergiss nicht, Mitglied bei Frag Team Clean zu werden und melde dich jetzt an. Auf dich warten exklusive Angebote auf deine Lieblingsmarken – das willst du nicht verpassen! 

Kommentar