DIY

Tipps zum Imprägnieren von Stoff

4 orangene, 2 blaue & 2 violette Jacken
FTC

Immer einen Klick wert:

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele gibt’s in deiner kostenlosen Community für Waschen, Reinigen und Haushalt.

Ob neue Loungemöbel für deine Terrasse oder ein neues Zelt, Bootsplane oder Outdoor-Jacke – durch das Imprägnieren schützt du Stoffe vor Schmutz und verlängerst ihre Lebensdauer. Wir verraten dir ein paar tolle Tipps, wie du Stoff imprägnieren kannst, entweder mit Hausmitteln oder mit kommerziellen Produkten. Beides funktioniert gut!

Stoff mit kommerziellen Produkten imprägnieren

In den meisten Fällen handelt es sich um Aerosol- oder Pumpsprays, die leicht aufzutragen sind. Verwende sie im Freien oder in einem gut belüfteten Raum, da sie häufig unangenehm riechen. Wenn du Sprays verwendest, schütze die umliegenden Gegenstände oder Oberflächen vor Spritzern oder Sprühnebel. Befolge die Anweisungen auf der Verpackung und lasse das Spray vollständig trocknen. Trage je nach Empfehlung eine zweite Schicht auf. Du musst die Behandlung regelmäßig wiederholen, um den Schutz zu erneuern.

Stoff selber imprägnieren: So geht es

VORBEREITUNG: Der Stoff sollte sauber sein. Wenn der Stoff schmutzig ist, musst du ihn erst waschen. Staubige oder leicht verschmutzte Stoffen, die nicht gewaschen werden können, kannst du absaugen oder abbürsten. Für stark verschmutzte Stoffe, die nicht gewaschen werden können, solltest du einen speziellen Textilreiniger verwenden.

LÖSUNG ZUM IMPRÄGNIEREN HERSTELLEN: Mische in einem großen Behälter etwa 0,5 kg Waschmittel mit ca. 7,5 l heißem Wasser. Der Behälter sollte so groß sein, dass du den gesamten Stoff in die Waschmittellösung eintauchen kannst. Weiche den Stoff in der Lösung ein, bis er komplett nass und durchweicht ist.

NASSEN STOFF TROCKNEN: Hänge den Stoff zum Trocknen in die Sonne. Hänge ihn nicht über einen Kleiderbügel, sonst kleben die beiden Seiten aneinander. Stattdessen solltest du ihn an der Oberseite mit Wäscheklammern am Kleiderbügel aufhängen. Wenn der Stoff zu groß für einen Kleiderbügel ist, spanne ein langes Stück Schnur zwischen zwei Pfähle oder Bäume und hänge den Stoff daran auf. Der Stoff sollte frei und nicht in mehreren Lagen hängen.

ALAUNPULVER HINZUFÜGEN*: Mische in einem zweiten Behälter 0,25 kg Alaunpulver mit ca. 7,5 l heißem Wasser. Rühre die Lösung um, damit sich das Alaunpulver auflöst. Du kannst Alaunpulver in der Apotheke oder im Baufachhandel kaufen. Weiche den Stoff für mindestens zwei Stunden in der Alaunlösung ein. Achte darauf, dass der Stoff vollständig mit Wasser bedeckt ist.

*Alaunpulver (kristallisiertes Kaliumaluminiumsulfat) ist eine weiße, adstringierende Substanz, die häufig in Pökelrezepten verwendet wird, damit die Produkte knusprig bleiben. Es ist auch ein Bestandteil von Backpulver und für den leicht metallischen Geschmack verantwortlich.

 

IN DER SONNE TROCKNEN: Hänge den Stoff zum Trocknen in die Sonne. Achte darauf, dass der Stoff frei hängt.

 

Durch das Imprägnieren des Stoffs kannst du die Lebensdauer von Kleidung, Polstermöbeln oder Vorhängen verlängern. Vergiss nicht, dir auch unsere anderen Reinigungs- und DIY-Tipps anzusehen, z. B. wie man Schuhe dehnt, damit sie besser passen, wie man mit dem Dampfreiniger die Couch reinigt und wie man Schokoflecken aus dem Teppich entfernt.

Denke daran, dich bei Frag Team Clean anzumelden, um jede Menge Tipps und Angebote zu erhalten!

Kommentar