Sofortrabatt
Jetzt bis zu 3 € sparen!

Bewirb dich jetzt
Und teste Pril Original GRATIS!

Love Nature gratis testen
Bewirb dich jetzt als Produkttester

Gratis Dosierhilfe bestellen
Werde jetzt Mitglied und sichere dir deine Dosierhilfe!

10 € Gutschein sichern
Dank unserer Persil Service Rabattaktion für Mitglieder!

Scannen, waschen, freuen
Waschsymbole verstehen und immer das richtige Programm finden!

DIY

Ein Loch in der Wand zuspachteln

0 Kommentare

Eine Person trägt Weiß auf die Wand auf

Wie verspachtelt man ein Loch in der Wand? Gute Frage! Wenn du gerade von ausziehst, in deine nächste Wohnung einziehst oder einfach nur kleinere Reparaturen rund um das Haus durchführst, besteht die Wahrscheinlichkeit, dass du in Wänden, an Decken, Türen und/oder Verkleidungen Löcher zuspachteln musst. Mit unseren Tipps kannst du sofort mit deinem DIY-Projekt loslegen: Löcher in der Wand zuspachteln.

Ein Loch zuspachteln: Kleine Löcher

Beim Zuspachteln von Löchern in den Wänden handelt es sich laut Reparaturexperten bei den kleinen Löchern um die winzigen Löcher von Nägeln, die durch das Aufhängen von Bildern oder Gegenständen entstanden sind, oder um Löcher mit einem Durchmesser von bis zu ca. 4 cm in Holz oder Trockenbauwänden. 

SEHR KLEINE LÖCHER: Für das Zuspachteln von sehr kleinen Löchern oder Kerben in Holz, Stuck, Trockenbauwänden und Gips, die durch das Entfernen von Nägeln entstanden sind, brauchst du nur einen kleinen Spachtel und dünne Spachtelmasse für kleine Löcher, die oftmals in einer Tube erhältlich ist, sowie etwas Schleifpapier.

  1. Verteile mit deinem Spachtel die Spachtelmasse, den Porenfüller oder die Fugenmasse, um die Löcher zu verspachteln. Spachtel sie gründlich zu.
  2. Lasse das Ganze 24 Stunden lang trocknen, bevor du es abschleifst und neue Farbe aufträgst.
  3. Verwende feines Sandpapier, um über das verspachtelte Loch zu gehen. Nun kannst du neue Farbe oder ein anderes passendes Material auftragen.

KLEINE LÖCHER: Für das Zuspachteln von kleinen Löchern mit einem Durchmesser von bis zu 4 cm brauchst du zusätzlich ein Glasfasergewebe mit einer Größe von 10 x 10 cm zum Aufkleben.

  1. Verwende normale Spachtelmasse, da diese Gips enthält und dieses Material auch bei Trockenbauwänden verwendet wird. Dadurch ist sie bestens geeignet, um großflächigere Schäden an Wänden zu reparieren, darunter auch Löcher mit einem Durchmesser von 4 cm. Normale Spachtelmasse wird nach dem Trocknen auch zu einer härteren Oberfläche, die Stößen besser standhält als dünne Spachtelmasse.
  2. Schleife zuerst mit der Hand die Fläche rund um das Loch herum ab, um mögliche raue Stellen zu glätten. Wische den Staub vom Schleifen mit einem feuchten Tuch ab.
  3. Schneide dann ein Stück vom Glasfasergewebe so ab, dass es das Loch um mindestens 2,5 cm überlappt. Ziehe das Schutzpapier ab und drücke das Gewebe auf die Wand.
  4. Trage eine Schicht Spachtelmasse auf und verspachtle das Loch über dem Glasfaseraufkleber mit einem 15-cm-Trockenbauspachtel.
  5. Lasse das Ganze über Nacht trocknen, schleife es vorsichtig ab und trage dann eine zweite dünne Schicht auf. Trage, falls erforderlich, eine dritte Deckschicht auf, nachdem die zweite getrocknet ist.
  6. Warte 24 Stunden, bevor du Farbe aufträgst oder eine andere Wandbearbeitung vornimmst.
FTC Logo

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele in deiner kostenlosen Community.

Ein Loch zuspachteln: Mittelgroße Löcher

MITTELGROSSE LÖCHER: Beim Zuspachteln von Löchern mit einem Durchmesser von 4 cm bis hin zu 15 cm handelt es sich um mittelgroße Löcher. Bei Löchern dieser Größe ist vor dem Auftragen der Spachtelmasse die Anbringung eines Netzeinsatzes oder Wandflicken aus verzinktem Metall erforderlich. 

  1. Beim Zuspachteln von mittelgroßen Löchern, musst du sie mit einem kleinen Stück Trockenbauwand füllen, zukleben, verschließen (mit Trockenbau-Spachtelmasse) und so bearbeiten, wie du es mit der Wand auch tun würdest. 
  2. Ziehe das Schutzpapier vom Wandflicken ab und drücke ihn mittig über dem Loch auf die Wand.
  3. Trage dann drei Schichten Trockenbau-Spachtelmasse auf. Lasse dabei jede Schicht gut trocknen, bevor du die nächste aufträgst.
  4. Die Deckschicht sollte mindestens 77 cm² groß sein, damit die Masse an den Rändern des Aufklebers fließend auf die angrenzende Wand übergeht.
  5. Warte 24 Stunden, bevor du Farbe aufträgst oder eine andere Wandbearbeitung vornimmst.

Hoffentlich haben dir unsere Tipps zum Thema Löcher unterschiedlicher Größen zuspachteln gefallen. Vergiss nicht, dir auch unsere anderen DIY-Tipps anzusehen, z. B. Schieferfliesen reinigeneinen verstopften Abfluss wieder freibekommen und Türen abdichten

Denke daran, dich bei Frag Team Clean anzumelden, um jede Menge Tipps und Angebote zu erhalten!

Kommentar