DIY

Halloween-Kürbis länger haltbar machen – Die besten Tipps und Tricks

Kürbisgesichter schnitzen macht der ganzen Familie Spaß. Ob gruselig oder lustig – zu Halloween können wir uns jedes Jahr an den vors Haus gestellten Kürbislaternen erfreuen. Die Begeisterung lässt allerdings schlagartig nach, wenn die Kürbisse anfangen zu verfaulen und zu schimmeln. Der Verfall ist zwar unaufhaltsam, aber es gibt ein paar Tricks, die den geschnitzten Kürbis länger frisch aussehen lassen.

Den richtigen Kürbis auswählen

Es klingt simpel, aber damit dein geschnitzter Kürbis länger hält, ist es zunächst einmal wichtig, dass du einen besonders festen Kürbis wählst. Kaufe ihn möglichst in einem Hofladen vor Ort, weil er dort wahrscheinlich frisch geerntet wurde und nicht lange transportiert werden musste. Wenn du dich für einen Kürbis entschieden hast, fasse ihn nicht zu viel an und behandle ihn vorsichtig. Beim Tragen umfasse die gesamte Frucht und halte sie nicht nur am Stängel, sonst könnte er brechen.

Den Kürbis waschen

Nach dem Schnitzen kann das ausgehöhlte Innere des Kürbis sehr schnell schimmeln. Um das zu verhindern, gönne deinem Jack O’Lantern ein Spezialwasserbad. Dazu brauchst du nur:

  • deinen geschnitzten Kürbis
  • Wasser
  • einen Eimer
  • Bleichmittel

Rühre einen Teil Bleichmittel in zehn Teile Wasser ein und lasse deinen Kürbis eine Stunde in der Mischung ruhen. Achte darauf, dass auch seine Innenwände komplett mit Wasser bedeckt sind, um die Bakterien im Kürbis abzutöten. Lass ihn vollständig trocknen und setze ihn dann an die gewünschte Stelle vorm Haus.

Den Kürbis mit Vaseline haltbar machen

Die Oxidation des freigelegten Fruchtfleischs lässt den Kürbis nach dem Schnitzen schneller verfaulen. Deshalb muss es feucht gehalten werden. Ein vorzeitiges Austrocknen kannst du verhindern, indem du die Schnittkanten mit Vaseline einreibst. Das ist nicht aufwändig und hält den Kürbis länger frisch, weil das enthaltene Wasser nicht so schnell verdunsten kann. Falls du keine Vaseline zur Hand hast, kannst du auch Speiseöl nehmen. Vor dem Auftragen der Vaseline säubere immer erst die Kanten. Sonst schließt du womöglich die Bakterien mit ein.

Täglich einsprühen

Wenn du das gefürchtete Schrumpfen der langsam verfaulenden Frucht aufhalten möchtest, solltest du den Halloween-Kürbis täglich mit Wasser einsprühen, um ihn länger haltbar zu machen. Wenn du außerdem etwas Bleichmittel in die Sprühflasche gibst, machst du auch noch den Bakterien das Leben schwer. Falls dir eine natürliche Methode lieber ist, verwende stattdessen Pfefferminzöl. Mische einfach ein paar Tropfen davon in einer Sprühflasche mit dem Wasser, schüttle das Ganze gut und sprühe es auf.

Über Nacht kühl lagern

Wenn du deinen geschnitzten Kürbis gerade nicht ausstellst, bewahre ihn im Kühlschrank oder an einem kühlen Ort wie dem Keller auf. Aber lasse ihn nicht bei Minustemperaturen draußen stehen, weil auch das deinen Jack O’Lantern schnell verfaulen lässt.

Echte Kerzen vermeiden

Auch wenn das gemütliche, warme Licht einer echten Kerze an Halloween am schönsten wäre, sollte offenes Feuer möglichst vermieden werden. Die Flamme würde deine Kürbislaterne austrocknen und dadurch viel schneller verderben lassen. Sorge durch Verwendung einer batteriebetriebenen Lampe dafür, dass dein Halloween-Kürbis länger hält. Zu Halloween erhältst du solche Lampen zum Beispiel im Baumarkt oder Gartencenter.

Nachdem du mit viel Zeitaufwand eine schöne Kürbislaterne geschnitzt hast, helfen dir unsere Tipps, dann auch lange Freude daran zu haben! Entdecke weitere Tipps zu diesem vielseitigen Gemüse in unseren Artikeln zum Einfrieren von Kürbissen und zur richtigen Lagerung von Kürbissen. Denk dran, dich bei Frag Team Clean anzumelden, um jede Menge Tipps und Angebote zu erhalten!

Kommentar