Wir feiern Geburtstag! 🎉
Nimm an unserem großen Gewinnspiel teil.

Jetzt Produkttester werden
Teste das Spee Sensitive Gel 3+1 gratis!

Somat CLASSIC gratis testen
Jetzt registrieren und Produkttester werden!

2€ Sofortrabatt
Mit unserem aktuellen Rabatt-Coupon

Gratis Dosierhilfe bestellen
Werde jetzt Mitglied und sichere dir deine Dosierhilfe!

10 € Gutschein sichern
Dank unserer Persil Service Rabattaktion für Mitglieder!

Scannen, waschen, freuen
Waschsymbole verstehen und immer das richtige Programm finden!

DIY

Freundschaftsarmbänder selber machen

0 Kommentare

Mädchen mit rotem Nagellack auf ihren Fingernägeln

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele in deiner kostenlosen Community.

Alles, was du wissen musst, um Freundschaftsarmbänder selber zu machen verraten dir diese DIY-Tipps. Es gibt ein paar Dinge, die du zur Hand haben solltest:

  1. Stickgarn oder Faden
  2. Klemmbrett, Sicherheitsnadel oder Abdeckklebeband
  3. Buchstabenperlen oder Anhänger (optional) 

Freundschaftsarmbänder für Anfänger

Eines der beliebtesten DIY-Freundschaftsarmbänder für Anfänger ist das Armband mit zweifarbigem Zickzackmuster. Plane rund 3 Stunden pro Armband ein. Du benötigst 2 Stränge Stickgarn – jeweils in einer anderen Farbe.

TIPP! Es ist eine gute Idee, eine visuelle Zeichnung als Muster für deine ersten Armbänder zu verwenden. Diese kannst du ganz einfach in Bastel- oder Textilläden finden. 

Schritt für Schritt zum Freundschaftsarmband mit Zickzackmuster

Schritt 1: Vorbereitung

Lege dir das Muster zurecht, sodass du das fertige Werk sehen kannst, und lies diese Anleitung. Dies ist sehr wichtig, wenn du Kindern und Teenagern beibringen möchtest, wie sie vorgehen müssen.

  • Schneide von jeder Farbe zwei 180 cm lange Stücke vom Faden ab. Nimm die Fäden doppelt und mache einen Überhandknoten, sodass eine Schlaufe von etwas mehr als einem Zentimeter entsteht.
  • Befestige die Schlaufe oben am Klemmbrett. Breite die Fäden aus und ordne sie so, dass sich auf jeder Seite jeweils zwei und in der Mitte vier farblich passende Fäden befinden.

Schritt 2: Mit dem Vorwärts-Knoten beginnen

  • Beginne mit dem ersten Faden auf der linken Seite und mache eine 4 über den zweiten Faden.
  • Bringe dann den ersten Faden unter den zweiten Faden und durch die 4 hindurch. Ziehe den Faden nach oben, um diese erste Hälfte des Knotens festzuziehen. Mache eine weitere 4 und verknote sie, um den ersten Knoten zu beenden.
  • Das ist der sogenannte Vorwärts-Knoten.
  • Wiederhole diesen Schritt, um einen Vorwärts-Knoten am dritten und vierten Faden zu machen.

Schritt 3: Mit dem Rückwärts-Knoten weitermachen

  • Beginne mit dem ersten Faden auf der rechten Seite und mache eine umgekehrte 4 über den Faden daneben.
  • Bringe den ersten Faden unter den zweiten Faden und durch die umgekehrte 4 hindurch. Ziehe den Faden nach oben, um diese erste Hälfte des Knotens festzuziehen. Mache eine weitere umgekehrte 4 und verknote sie, um den ersten Knoten zu beenden.
  • Das ist der sogenannte Rückwärts-Knoten.
  • Wiederhole diesen Schritt, um einen Rückwärts-Knoten an den nächsten beiden Fäden zu machen.

Schritt 4: Mit dem Vorwärts- und Rückwärts-Knoten weitermachen

  • Knote mit den beiden Fäden in der Mitte (die beide ursprünglich außen lagen) entweder einen Vorwärts- oder Rückwärts-Knoten. Beide Knoten erzielen das gleiche Ergebnis, doch es ist empfehlenswert, beim gesamten Armband einheitlich zu arbeiten. Du solltest nun ein V-förmiges Muster erkennen können.

Schritt 5: Die Schritte 2–4 ausführen, um das Freundschaftsarmband zu machen

  • Wiederhole die Schritte 2–4, um neue Knotenreihen hinzuzufügen. Achte darauf, dass die Fäden während der Arbeit ausgebreitet und geordnet sind. Das verhindert, dass sie sich miteinander verknoten oder sich die Reihenfolge der Farben ändert.
  • Während der Arbeit solltest du zwei Reihen der ersten Farbe und zwei Reihen der zweiten Farbe haben. Mache in dieser Reihenfolge weiter, um breite Streifen zu erhalten. Ziehe das Armband immer wieder glatt, damit es straff bleibt.

Schritt 6: Die Enden flechten und abschneiden

  • Wenn dein Armband die gewünschte Länge hat, teile die Fäden in zwei Hälften.
  • Nimm auf der einen Seite zwei Fäden zusammen und verwende die anderen beiden als einzelne Fäden.
  • Flechte die Fäden 7–10 Zentimeter lang, mache dann einen Knoten und schneide die Enden ab.
  • Wiederhole dies mit der zweiten Hälfte der Fäden.
  • Voilà! Lege dein Freundschaftsarmband um das Handgelenk eines Freundes und ziehe die losen Enden durch die Schlaufe.

Wir hoffen, dass dir unser Tutorial für Freundschaftsarmbänder gefallen hat und du nun weißt, wie du Freundschaftsarmbänder selber machen kannst. Vergiss nicht, dir auch unsere anderen DIY-Tipps anzuschauen, z. B. Anleitung für einen perfekten Familientag, Dekorative Sterne aus Papier basteln und Schneeflocken aus Papier basteln.

Denke daran, dich bei Frag Team Clean anzumelden, um jede Menge Tipps und Angebote zu erhalten!

Kommentar