Sofortrabatt
Jetzt bis zu 3 € sparen!

Bewirb dich jetzt
Und teste Pril Original GRATIS!

Love Nature gratis testen
Bewirb dich jetzt als Produkttester

Gratis Dosierhilfe bestellen
Werde jetzt Mitglied und sichere dir deine Dosierhilfe!

10 € Gutschein sichern
Dank unserer Persil Service Rabattaktion für Mitglieder!

Scannen, waschen, freuen
Waschsymbole verstehen und immer das richtige Programm finden!

DIY

Duftöle selber herstellen – eine Anleitung

0 Kommentare

Eine Frau riecht an einer Flasche mit Duftöl, umgeben von Zutaten für die Herstellung selbst gemachter Duftöle.

Duftöle verbreiten wunderbare, natürliche Aromen, sorgen für ein luxuriöses Badevergnügen und verschönern deine Meditationszeit. Allerdings können sie extrem teuer sein – vor allem, wenn die Nachfrage hoch ist.

Zum Glück kannst du in nur wenigen Schritten lernen, wie du dein eigenes Duftöl herstellst. Befolge unsere übersichtliche Anleitung und schon bald kannst du deine eigenen, wunderbar aromatischen Duftöle herstellen.

Vorbereitung des Pflanzenmaterials

Die wichtigste Regel: Dein Pflanzenmaterial sollte so intakt sein wie möglich. Schneide nichts klein – es sei denn, es ist absolut unvermeidlich. Recherchiere das Öl, das du herstellen möchtest, um den besten Erntezeitpunkt und die zu verwendenden Pflanzenteile zu ermitteln.

Bei der Vorbereitung musst du einen Kompromiss finden: Willst du die Pflanzen trocknen oder lieber frisch verwenden? Einerseits passt mehr trockenes Pflanzenmaterial in deinen Kochtopf oder Destillierapparat. Andererseits musst du bedenken, dass man pro Gramm frischer Pflanze einen höheren Ertrag erzielt.

FTC Logo

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele in deiner kostenlosen Community.

Kann man Duftöle aus Obstschalen selbst herstellen?

Natürlich! Obstschalen von Zitrusfrüchten enthalten sogar die meisten ätherischen Öle überhaupt. Am besten kannst du sie mithilfe der traditionellen Kaltpressung extrahieren, aber Wasserdampfdestillation funktioniert ebenfalls.

Herstellung von Duftölen im Schongarer

Für die Herstellung von selbst gemachten Duftölen mit der Dampfmethode im Schongarer brauchst du:

  • Schongarer (Slowcooker) mit Deckel
  • Destilliertes Wasser
  • Dunkel getönte Glasflaschen

Mit einem Schongarer kannst du Duftöle am leichtesten herstellen, aber der Ertrag ist auch am geringsten von allen Methoden, die wir hier vorstellen. Die Schongarer-Methode ist einfach:

  1. Gib deine Pflanzenteile hinein, am besten etwa zwei Kilo.
  2. Fülle den Schongarer mit destilliertem Wasser auf, bis er 3/4 voll ist.
  3. Deckel drauf und zum Kochen bringen.
  4. Wenn das Wasser kocht, regelst du die Hitze sofort herunter und lässt den Inhalt 5-6 Stunden sanft simmern.
  5. Dann schaltest du den Topf aus und lässt den Inhalt abkühlen.
  6. Wenn die Mischung Zimmertemperatur erreicht hat, stellst du den Behälter mit dem Inhalt über Nacht in den Kühlschrank.
  7. Am nächsten Tag holst du den Topf oder Behälter mit dem Inhalt aus dem Kühlschrank und nimmst den Deckel ab.
  8. Schöpfe das Duftöl nun vorsichtig von der Oberfläche ab und gib es in die dunklen Glasflaschen. Das duftende Wasser kannst du zum Bügeln oder Putzen verwenden.

Herstellung von Duftölen mit der Wasserdampfdestillation

Für die Herstellung selbst gemachter Duftöle mit der Wasserdampfdestillation brauchst du:

  • Einen Destillierapparat
  • Destilliertes Wasser
  • Dunkel getönte Glasflaschen

Diese Methode ist schwieriger und du brauchst mehr als nur einen Schongarer. Aber sie ist ertragreicher und produziert mehr ätherisches Öl. Die Wasserdampfdestillation funktioniert so:

  1. Reinige den Destillierapparat und den Kolben gemäß den Anweisungen des Herstellers.
  2. Gib das Pflanzenmaterial hinein. Für die meisten Apparate benötigst du etwa zwei Kilo.
  3. Erhitze das destillierte Wasser auf 65 °C.
  4. Nun abdecken und zum Kochen bringen. Achte darauf, dass der Sammelkolben richtig steht und das Destillat auffängt.
  5. Prüfe den Apparat regelmäßig, um sicherzustellen, dass das Wasser noch nicht ganz verdampft ist.
  6. Schalte den Destillierapparat aus und lasse die Mischung abkühlen.
  7. Schöpfe das Duftöl nun vorsichtig ab, gib es in die dunklen Glasflaschen und verschließe es luftdicht.

So stellst du dein eigenes ätherisches Öl her! Werde Mitglied in der Frag Team Clean Community und erfahre weitere Tipps und Tricks.

Artikel und Services die dir auch noch gefallen könnten:

  • Zu Hause eine Wellness-Oase schaffen

    0

    Zu Hause eine Wellness-Oase schaffen
  • Düfte für mehr Produktivität
    6 Düfte für mehr Produktivität zu Hause oder im Büro
  • Eine Frau sitzt mit einer Tasse Tee in ihren Händen am Schreibtisch und schließt dabei innehaltend ihre Augen

    0

    8 beruhigende Düfte zum Entspannen

Kommentar