Der Umwelt zuliebe

Saubere Festtage: 10 Ideen für ein nachhaltiges Weihnachtsfest

1 Kommentare

Weihnachten steht vor der Tür! Ein wunderschönes Fest im Kreis deiner Lieben. Doch meist sind mit dem Fest jede Menge Müll und Geldausgeben verbunden. Wie du dein Weihnachtsfest etwas nachhaltiger gestalten und dennoch ohne Verzicht genießen kannst, erfährst du mit unseren 10 hilfreichen Tipps und Tricks. Wir bieten dir Alternativen für Geschenkpapier, DIY-Dekoration, umweltfreundliche Geschenkideen und alles, was du für ein nachhaltiges, grünes Weihnachten brauchst.

Weihnachten steht vor der Tür! Ein wunderschönes Fest im Kreis deiner Lieben. Doch meist sind mit dem Fest jede Menge Müll und Geldausgeben verbunden. Wie du dein Weihnachtsfest nachhaltiger gestalten und dennoch ohne Verzicht genießen kannst, erfährst du mit unseren 10 hilfreichen Tipps und Tricks. Wir bieten dir Alternativen für Geschenkpapier, DIY-Dekoration, umweltfreundliche Geschenkideen und alles, was du für ein nachhaltiges, grünes Weihnachten brauchst.

1. Weihnachtsbaum

Jedes Jahr werden Millionen Weihnachtsbäume in Deutschland gekauft und nach dem Fest direkt wieder entsorgt. Das ist nicht nur schade, sondern auch eine große Ressourcenverschwendung! Achte beim Kauf am besten auf das FSC-Siegel, das eine umweltschonende Herkunft deines Tannenbaums gewährleistet. Alternativ ist ein Weihnachtsbaum im Topf eine umweltfreundlichere Wahl, da du ihn nach den Festtagen im Garten einpflanzen kannst.

2. Festessen ohne Verschwendung

Was wäre Weihnachten ohne den Festschmaus? Leider neigt man häufig dazu, viel mehr zu kochen, als eigentlich gegessen wird. Oft ist die Wahl des Menüs zudem nicht sehr nachhaltig gestaltet. Versuche, so weit es geht, auf ökologische, regionale und saisonale Zutaten zurückzugreifen und wirklich nur so viel zu kochen, wie auch gegessen wird. Vor allem, wenn du mehrere Gänge eingeplant hast, solltest du darauf achten, dass du nicht zu viel zubereitest.

3. Geschenkpapier ohne Müll

Natürlich sieht Geschenkpapier wunderschön aus! Aber leider ist es ein reines Wegwerfprodukt und damit ganz und gar nicht umweltfreundlich! Zum Glück gibt es allerhand Alternativen zur herkömmlichen Rolle. Du kannst etwa Zeitungspapier, schöne Tücher und Stoffreste, Back- und Packpapier, alte Einmachgläser, Blechdosen oder Stoffbeutel verwenden. Die Möglichkeiten sind unendlich!

4. Nachhaltige Geschenkideen

Geschenke gehören zu Weihnachten dazu, aber der alljährliche Konsumwahn hat einen großen Einfluss auf die Umwelt. Warum dieses Jahr nicht einfach Geschenke für die Lieben selbst basteln? Wir haben hier einige Ideen, die jedem ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Du bastelst nicht gern? Auch bei selbst gekauften Geschenken kannst du auf umweltfreundliche Alternativen zurückgreifen und nur das besorgen, was möglichst nachhaltig hergestellt wurde. Wir haben hier ein paar praktische nützliche Geschenkideen für dich.

5. Kerzen

Erhellen nicht nur die Gemüter, sondern sorgen auch für ordentlich Weihnachtsstimmung. Leider sind die meisten Kerzen aus Paraffin, welches aus Erdöl hergestellt wird. Erdöl kann nicht nachwachsen und damit sind normale Kerzen nicht wirklich nachhaltig. Eine bessere Alternative sind Kerzen aus Bienenwachs oder Sojaöl, alternativ kannst du natürlich auch selbst aktiv werden und aus Kerzenresten deine eigenen Kerzen herstellen. Selbstgemachte Kerzen sind auch ein schönes Weihnachtsgeschenk!

FTC

Immer einen Klick wert:

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele gibt’s in deiner kostenlosen Community für Waschen, Reinigen und Haushalt.

6. DIY-Dekoration

Weihnachten ohne Dekoration ist wie ein Himmel ohne Sterne. Warum bastelst du dir deine Festtagsdekoration dieses Jahr nicht einfach selbst? Das ist gut für die Umwelt und deinen Geldbeutel. Außerdem ist es die perfekte Aktivität für regnerische Nachmittage. Hier ein paar Inspirationen von uns.

7. Heizung

Gerade, wenn es kalt wird, ist sie im Dauereinsatz: die Heizung. Aber gerade an den Weihnachtstagen mit viel Besuch ist es ratsam, ein paar Grad weniger einzustellen, denn wo viele Menschen sind, braucht nicht so viel geheizt zu werden. Zusätzlich ist es ratsam, die Türen zu schließen, damit keine Energie verschwendet wird.

8. Lichterketten

Schöne Beleuchtung in der Adventszeit ist kaum wegzudenken. Jedoch können Lichterkränze und -ketten ganz schöne Stromfresser sein! Eine herkömmliche Lichterkette mit einem Watt Leistung verbraucht bis zu 30 Kilowattstunden! Setze lieber auf energiesparende LED-Lichterketten, diese sehen genauso schön aus und verbrauchen viel weniger Strom.

9. Alternative Weihnachtsmärkte

Entspannt über den Weihnachtsmarkt schlendern, ein Tässchen Glühwein in der Hand und sich eine Leckerei nach der nächsten gönnen. Leider sind viele Märkte sehr belastend für die Umwelt, produzieren eine Menge Müll und verkaufen viel Plastikware. Glücklicherweise gibt es seit einigen Jahren in den meisten Städten alternative Weihnachtsmärkte, die den Fokus auch auf Nachhaltigkeit legen, ohne etwas von der weihnachtlichen Stimmung zu verlieren.

10. Adventskalender

Schöner kann man die Vorfreude auf Weihnachten nicht steigern! Wie wäre es, anstatt des klassischen Schokoladenkalenders mit Plastikeinlage dieses Jahr deinen eigenen Kalender zu basteln? Dazu brauchst du nur 24 ausrangierte Konservengläser und ein bisschen Kreativität!

Grüne Weihnacht

Weitere Tipps rund um ein nachhaltiges Fest:

Kommentar

Taxibus

December 21, 2021, 11:47 AM

Wir haben nur LED und Batterie betriebene Weihnachtsbeleuchung. Eure Seiten sind immer wieder super und man kann zum teil noch etwas dazu lernen. Macht weiter so.

0