Somat Gold & Classic Produkttest
Jetzt bewerben und GRATIS testen

Somat All in 1 Produkttest
Jetzt bewerben und GRATIS testen!

Bewirb dich jetzt
Und teste das Persil Ultra Konzentrat Sensitive Gel!

Gratis Dosierhilfe bestellen
Werde jetzt Mitglied und sichere dir deine Dosierhilfe!

10 € Gutschein sichern
Dank unserer Persil Service Rabattaktion für Mitglieder!

Scannen, waschen, freuen
Waschsymbole verstehen und immer das richtige Programm finden!

Community-Tipps

7 Community-Tipps für mehr Nachhaltigkeit im Haushalt

2 Kommentare

Nachhaltige Produkte Haushalt, Nachhaltigkeit im Haushalt, nachhaltig im Haushalt, nachhaltige Haushaltstipps

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele in deiner kostenlosen Community.

Du möchtest deinen Haushalt nachhaltiger gestalten, bist dir aber unsicher, wie du das richtig angehst? Dann kommen diese 7 Tipps aus unserer Community für dich wie gerufen. Wir haben die besten nachhaltigen Haushaltstipps gesammelt, die ihr bei Instagram mit uns geteilt habt, und sie in diesem Artikel zusammengefasst. Wir sind von euren großartigen Tipps begeistert, konnten selbst viel Neues lernen und dafür möchten wir Danke sagen!

Vielleicht lernst ja auch du hier etwas Neues über Nachhaltigkeit im Haushalt, das du in deinem eigenen Zuhause umsetzen kannst. Viel Spaß beim Lesen!

1. Nachfüllen statt neu kaufen

Bei einem Blick in den Putzmittelschrank stellt man erschrocken fest, dass der Glasreiniger schon wieder leer ist. Kommt dir bekannt vor? So einige Haushaltsprodukte sind schneller leer, als man gucken kann, und müssen regelmäßig nachgekauft werden. Um das Hartplastik der Originalverpackung einzusparen, eignen sich Nachfüllbeutel ideal. Auch im Frag Team Clean Onlineshop findest du ein Nachfüll-Set für Haushaltsprodukte, die du häufig benötigst.

2. Nachhaltig frisch halten mit Bienenwachs

Frischhaltefolie und Alufolie sind wirklich praktisch und können dabei helfen, angebrochene Lebensmittel länger frisch zu halten. Aber ist das wirklich nachhaltig? Die Folien selbst sind leider echte Umweltsünder, können aber ganz einfach ersetzt werden: Mit wiederverwendbaren Bienenwachstüchern! Bienenwachstücher sind mit Wachs überzogene Baumwolltücher, die du immer wieder abwaschen und wiederverwenden kannst. Bienenstark!

3. Wiederverwendbare Abschminkpads

Wer sich regelmäßig schminkt, verbraucht eine ganze Menge Wattepads, die nach dem Abschminken sofort in den Müll wandern. Aber wir haben saubere Neuigkeiten: Es gibt ein nachhaltiges Produkt für den Haushalt, mit dem du dieses Problem lösen kannst. Mit wiederverwendbaren Abschminkpads für die Waschmaschine kannst du diesen Müll ganz einfach einsparen und deinen Alltag so nachhaltiger gestalten.

4. Plastikfrei duschen: Geht das?

Das geht! Hast du schon mal von festem Shampoo und Duschgel gehört? Feste Duschprodukte benötigen keine Plastikverpackung und kommen auch ganz ohne Konservierungsstoffe aus. So sparst du Plastikmüll ein und das Wasser, das ins Abwasser fließt, ist weniger schädlich. Wenn du die festen Blöcke nass machst, kannst du sie ganz einfach wie Seife für den Körper oder die Haare nutzen.

5. DIY-Dünger aus Essensresten

Wer seinen Garten liebt, greift gerne mal auf Pflanzendünger zurück und dieser kann unter Umständen die Umwelt stark belasten. Das muss aber nicht sein! Auch aus Lebensmittelresten lassen sich Pflanzendünger herstellen, die deinem Garten helfen können, zu blühen und zu gedeihen. In der Community sind vor allem Dünger aus Eierschalen und Kaffeesatz beliebt, doch es gibt noch weitere Möglichkeiten für selbst gemachten nachhaltigen Dünger. Hier entlang, wenn du mehr erfahren willst.

Verschiedene Gemüseschalen werden von einem Holzbrett in einen Topf geschoben.

6. Unverpackt lohnt sich

Bei jedem Wocheneinkauf wandert sicher auch in deinen Einkaufswagen eine Menge Plastik, weil es viele Produkte nur in Plastikverpackungen zu kaufen gibt. Beim Einkauf von Obst und Gemüse hast du aber die Chance, auf Plastiktüten zu verzichten und dich für unverpackte Produkte zu entscheiden. Um diese gut und sicher nach Hause zu befördern, eignen sich wiederverwendbare Obst- und Gemüsenetze ideal. Wie kaufst du dein Gemüse? Schreib es uns in einem Kommentar!

7. Alte Kleidung sinnvoll verwerten

Du hast ein Loch in einem Shirt entdeckt und willst es in den Müll werfen? Eines unserer Community-Mitglieder hat eine bessere Idee: Aus abgetragener Kleidung kannst du ganz einfach Putzlappen selbst herstellen, die du für alle möglichen Aufgaben in deinem Haushalt verwenden kannst. Besonders Kleidung aus Baumwolle eignet sich dafür hervorragend und du kannst gleichzeitig Müll vermeiden und Geld für neue Putzlappen sparen.

So einfach kannst du deinen Haushalt nachhaltiger machen, kleine und große Klimasünder beseitigen und etwas Gutes für die Umwelt tun. Weil wir von euren Tipps so begeistert sind, küren wir ab jetzt einmal monatlich den Tipp des Monats bei Instagram. Folge @fragteamclean, um immer auf dem Laufenden zu bleiben, und teile doch auch deine besten Haushaltstipps mit uns. Wir freuen uns riesig über deine Kommentare!

Artikel und Services die dir auch noch gefallen könnten:

  • Eine Person gibt Essensreste in einen kleinen Müllbehälter

    0

    Kompostieren zu Hause: So fängst du an!
  • Nachhaltige Label von grüner Mode
    Nachhaltige Label: Daran erkennst du grüne Mode
  • Nachhaltige Reinigungsmittel in einer Stofftragetasche
    9 Tipps für nachhaltigeres Putzen

Kommentar

Testengel64

Dezember 14, 2022, 02:53 nachm.

Ich durfte das Love Nature Color Waschmittel,testen. Pflanzlich basiert und mit hypoallergenem Duft. Ich bin wirklich begeistert. Die Wäsche wird sauber und riecht angenehm, nicht überparfumiert. Der umweltechnisch Aspekt spricht mich besonders an. Keine Tierversuche, 85% pflanzliche Zutaten pflanzlichen Ursprungs und die ppladtikflas je ist aus recyceltem Kunstoff.

1