Waschen

Wie kannst du dein Waschergebnis verbessern?

0Kommentare

Wie kannst du dein Waschergebnis verbessern?
FTC

Immer einen Klick wert:

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele gibt’s in deiner kostenlosen Community für Waschen, Reinigen und Haushalt.

Hygienisch rein, Tiefenrein Plus

Mach Schluss mit Fleckenschatten und Grauschleier, mit vergilbter statt weißer Wäsche und müffelnden Shirts. Wir haben für dich ein paar Tipps für gesteigerte Waschfreude zusammengestellt:

1. Die Wäsche sortieren

Bevor die Waschmaschine ihre Arbeit macht, musst du für ein optimales Waschergebnis vor dem Waschen selbst aktiv werden. Grundsätzlich ist es sinnvoll, verschiedene Wäschekörbe aufzustellen, um dir lästiges Sortieren vor dem Waschgang zu sparen.

Da das aber auch eine Platzfrage ist, gilt in jedem Fall: vorsortieren muss sein. Unterscheide deine Wäscheberge nach Textilart, Farbe, Waschtemperatur und Verschmutzungsgrad.

2. Der Taschen-Check

Der routinierte Taschen-Check hat nur Vorteile: Oft bist du ein paar Cents reicher und deine Wäsche um einige Legosteinchen, färbende Knetreste und Taschentuchbrösel leichter.

3. Richtig beladen

Tatsächlich solltest du deine Waschmaschine nicht so voll machen, wie es geht. Sondern immer nur so voll beladen, wie das gewählte Programm es vorgibt. Dazu gibt es einen einfachen Trick: deine hochgestellte, gespreizte Hand muss oberhalb der Wäsche noch in die Trommel passen. Und bei Fein- oder Wollwäsche bitte die Waschtrommel maximal bis zur Hälfte beladen.

Wie kannst du dein Waschergebnis verbessern?

4. Das optimale Waschprogramm auswählen

Ist deine Wäsche stark verschmutzt? Dann entscheide dich für eine Vorwäsche. Für den Hauptwaschgang wähle Waschgang und Waschtemperatur nach der Textilart und dem Verschmutzungsgrad deiner Wäsche aus. Der Schleudergang wird automatisch dem jeweiligen Waschprogramm angepasst, aber für empfindliche Kleidungsstücke kannst du ihn auch immer manuell anpassen und reduzieren.

5. Auf Wäscheexperten setzen

Gemeint ist das richtige Waschmittel. Flüssig oder fest? Feste Waschmittel wie Pulver oder Tabs sind Experten für unempfindliche Wäsche wie weiße Kochwäsche oder farbechte Buntwäsche. Caps (z.B. Persil Discs) sind vorportioniert und besonders komfortabel, du gibst sie einfach direkt mit in die Trommel. Pulver (z.B. Persil Universal Pulver) kannst du individuell dosieren.

Flüssige Waschmittel sind Experten für Feinwäsche wie Hemden, Blusen und empfindliche Oberbekleidung. Du kannst damit auch gezielt Flecken vorbehandeln. Mit dem neuen Persil Tiefenrein Plus verbessert sich der Wäscheexperte selbst. Seit über 112 Jahren sorgt Persil schon für hygienisch reine Wäsche, das neue Persil Tiefenrein Plus überzeugt jetzt mit der Persil-exklusiven TIEFENREIN-PLUS TECHNOLOGIE. Ein neuer Enzym-Mix sorgt dafür, dass das Waschmittel noch tiefer in die Faser eindringen kann und selbst hartnäckige Flecken von Salatdressing bis Make-Up und Zahnpasta noch besser entfernt. Und das sogar schon im Kurzwaschgang. Und apropos besser waschen: Nachhaltigkeit ist natürlich auch ein wichtiges Thema bei der Weiterentwicklung der Persil Produkte. Zum Beispiel bei der Verpackung unserer Persil Discs: Die nachhaltige Verpackung ermöglicht ein besseres Recycling, denn dank des innovativen, patentierten Abtrennsystems lassen sich Kartonmantel und Kunststoff-Box leicht voneinander trennen und separat in die jeweiligen Recyclingkreisläufe geben. So sind sie zu 100 Prozent wiederverwertbar. Der geringere Kunststoffanteil der Verpackung trägt außerdem zur Reduktion von CO2-Emissionen bei.

So geht das also mit dem einfach besser Waschen. Viel Erfolg beim Umsetzen unserer Tipps!

Interessantes Produkt:

Kommentar