Reinigen

Outdoor-Textilien: hochwertig und pflegeleicht Wie wählst du den richtigen Stoff und wie wird er gereinigt?

4Kommentare

Stoffe für den Außenbereich: Welche eignen sich am besten für Balkon und Terrasse und wie werden sie gereinigt?

Die Polsterauflagen und Kissen, die du auf Terrasse und Balkon verwendest, müssen besonders belastbar und langlebig sein! Wie gut also, dass es moderne Textilien für den Außenbereich in den verschiedensten Farben und Stilrichtungen gibt und sie besonders verschleißfest sind. Und sie trotzen Wind und Wetter. Frag Team Clean hilft dir gerne bei der Auswahl des richtigen Stoffs und gibt außerdem Tipps zu seiner Reinigung. 

Was sind Outdoor-Textilien?

Oft werden Stoffe für draußen als Outdoor-Textilien bezeichnet, weil daran erkennbar wird, dass sie durch entsprechende Behandlung deutlich widerstandsfähiger gegen Wasser, Flecken, UV-Strahlen und andere äußere Einflüsse sind. Also achte darauf, einen Stoff zu wählen, der speziell für den Outdoor-Bereich hergestellt wurde. 

Die beliebtesten Textilien für draußen sind:

  • Polyester
  • Spinndüsengefärbtes Acryl oder spinndüsengefärbtes Olefin
  • PVC-Netzgewebe
  • UV- und schimmelresistentes Kunstleder (Marine-Vinyl)
Optimal für Outdoor-Möbel geeignete Stoffe. Einige Leute sitzen auf der Terrasse zusammen.

Gefragte Merkmale für Terrassentextilien

Strapazierfähigkeit

Werden deine Outdoor-Möbel oft in Anspruch genommen, dann solltest du bei deinen Outdoor-Textilien auf eine gute Scheuerbeständigkeit (in Scheuertouren angegeben) achten, die die Widerstandsfähigkeit gegenüber Abnutzung anzeigt. Wenn du einen Stoff mit über 50.000 Scheuertouren wählst, brauchst du in der nächsten Zeit keine neuen Polster für den Außenbereich zu kaufen. Zu den besonders strapazierfähigen Textilien zählen PVC-Gewebe und Marine-Vinyl.

Profi-Tipp: Beachte den Unterschied zwischen Outdoor-Textilien und Hochleistungstextilien. Outdoor-Textilien und -Polster sind so konzipiert, dass sie besonders widerstandsfähig gegen Wind und Wetter sind. Hochleistungstextilien werden für die Nutzung in stark frequentierten Bereichen hergestellt, eignen sich aber nicht unbedingt für die Polsterung im Außenbereich.

Farbbeständigkeit

Achte schon beim Kauf auf die Lichtechtheit, das heißt, wieviel Sonne bzw. UV-Strahlung der Stoff verträgt, bevor er ausbleicht. Spinndüsengefärbte Stoffe sind eine gute Wahl, wenn die Polster für Möbel auf deiner Sonnenterrasse gedacht sind. Den Fasern solcher Textilien wurden die Farbpigmente bereits bei der Herstellung unlöslich beigemischt. Daher besitzen sie eine deutlich höhere Lichtechtheit als Stoffe, bei denen die Farbe nach dem Spinnen aufgedruckt wurde. Das bedeutet allerdings auch, dass die Stoffe normalerweise große einfarbige Abschnitte besitzen, so dass lustige Drucke und farbenfrohe Muster schwerer zu finden sein dürften.

Profi-Tipp: Entscheide dich für einen Stoff-Mix. Wähle für die großen Polsterauflagen spinndüsengefärbte Textilien und ergänze sie durch kleinere Polyester-Kissen mit schönen Drucken und Texturen. Dann vergiss aber auch nicht, die Polyester-Kissen mit ins Haus zu nehmen, wenn du sie draußen nicht mehr brauchst!

FTC

Immer einen Klick wert:

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele gibt’s in deiner kostenlosen Community für Waschen, Reinigen und Haushalt.

Wasserdicht oder wasserabweisend?

„Wasserdicht“ heißt, dass Wasser in den Stoff nicht eindringen kann. Klingt super! Aber es bedeutet auch, dass der Stoff nicht atmungsaktiv ist und sich daher für Polster nicht so gut eignet. „Wasserabweisend“ heißt, dass Wasser an der Oberfläche abperlt, aber bei Dauerregen irgendwann doch durchdringt. Also nicht ganz so wasserfest, aber dafür deutlich atmungsaktiver - und das ist an heißen Sommertagen sicher angenehmer! 

Pflege deiner Outdoor-Textilien

Wie alles andere, was draußen gelassen wird, werden auch deine Polsterauflagen und Kissen nach einer Weile schmutzig und schmuddelig aussehen. Sie sind zwar gegen alles mögliche widerstandsfähig, aber absolut unverwüstlich sind sie auch nicht. Glücklicherweise sind sie jedoch pflegeleicht und werden bei guter Pflege gaaaanz lange halten.

Und so hältst du sie tipp-topp in Form:

  • Die Stoffe wollen atmen. Lege die Polster möglichst auf mit luftigem Netzgewebe bespannte Stühle oder verwende belüftete Reißverschlüsse, damit Feuchtigkeit und Schimmel sich gar nicht erst einnisten.
  • Ist die Draußen-Saison zu Ende? Dann stelle alles aufrecht zusammen oder - wenn du es länger nicht brauchst - bring alles nach drinnen.
  • Was schmutzig geworden ist, kannst du mit dem Gartenschlauch abspritzen.
  • Mindestens einmal pro Saison solltest du die Polster mit einer Lösung aus Wasser mit Spülmittel abreiben.
  • Flecken kannst du mit einer halben Tasse in warmem Wasser verrührtem Bleichmittel schonend entfernen. Dabei Gummihandschuhe tragen. 

In diesen Tipps haben wir Grundlagenwissen vermittelt, das dir helfen dürfte, die optimalen Stoffe für deine Möbel im Außenbereich zu wählen und sie richtig zu pflegen. Möchtest du auch wissen, wie du das Beste aus deinem kleinen Balkon holst oder interessiert dich alles, was du über Outdoor-Möbel für deinen Balkon oder deine Terrasse wissen musst? In unserem Themenbereich Organisieren findest du noch jede Menge ähnliche Tipps. Frag Team Clean wünscht dir sonnige Tage auf Terrasse, Balkon oder Innenhof.

Kommentar

Johanna42

April 09, 2021, 11:40 AM

Super Tipps. Wir haben die Polster in einer Box draußen überwintert. Dadurch ist auf den Polstern Schimmel entstanden.

0

Johanna42

April 09, 2021, 11:40 AM

Super Tipps. Wir haben die Polster in einer Box draußen überwintert. Dadurch ist auf den Polstern Schimmel entstanden.

0

Johanna42

April 09, 2021, 11:40 AM

Super Tipps. Wir haben die Polster in einer Box draußen überwintert. Dadurch ist auf den Polstern Schimmel entstanden.

0

Lillyfee3

April 08, 2021, 01:40 PM

Super Info

0