Reinigen

Vorbeugen ist nachhaltig

Bad reinigen, ohne die Umwelt zu verunreinigen

Wenn man harte Kalkverkrustungen gar nicht erst entstehen lässt, dann braucht man auch keinen speziellen Reiniger. Aber nicht jeder schafft es, im stressigen Alltag nach jedem Duschgang die Fliesen abzuziehen und trocken zu wischen. Und gerade die Badezimmer-Bewohner wie Bakterien und Keime, die man nicht sieht, nisten sich gerne ein und vermehren sich mit jeder Sekunde, wenn man ihnen nicht zu Leibe rückt. Wie man sich darum kümmert, ist kein Geheimnis. Doch wie schafft man es, im Kampf gegen die Bakterien umweltfreundlich zu bleiben?

Der erste Schritt zu nachhaltigem Reinigen.

Achte auf biologisch abbaubare Wirkstoffe und Gütesiegel, die Umwelt- und Gesundheitsverträglichkeit garantieren.

Selbst machen oder machen lassen?

Mit den Klassikern Essig oder Zitronensäure, Natron und Soda bist du bereits gut im Bad aufgestellt. Sie bilden häufig die Basis von umweltfreundlichen Reinigungsmitteln. Aber auch diese sollten sparsam verwendet werden. Essigessenz ist effektiv und braucht nur eine sehr geringe Dosierung. Ein paar Tropfen in lauwarmes Wasser geben und schon hilft sie dir selbst hartnäckigen Kalk zu entfernen. Die Alternative zum Selbermachen ist, das fertige umweltfreundliche Produkt im Handel zu kaufen. Das ist oft einfacher und spart Zeit. Achte beim Kauf darauf, dass der Reiniger auf Wirkstoffen wie Essig, Zitronensäure oder Milchsäure basiert, wie beispielsweise der Bad-Reiniger von Love Nature in der Sorte Moonflower.

Bad reinigen, ohne die Umwelt zu verunreinigen

Alte Lappen putzen besser

Wenn du den richtigen Reiniger für dich gefunden hast, stellt sich die Frage nach den richtigen Lappen oder Schwämmen. Die meisten Schwämme sind aus Kunststoff. Es gibt aber auch Luffa-Schwämme, die sich schneller abbauen, wenn sie im Müll landen. Die besten und umweltverträglichsten Lappen sind aus Baumwolle. Sie hinterlassen keine Mikroplastikpartikel im Abwasser und sind allein durch ihre lange Verwendung schon sehr nachhaltig. Diese kannst du sogar selbst herstellen, zum Beispiel aus ausrangierten T-Shirts.

Nimm ein Naturbad

Mit 98,5% Inhaltsstoffen rein pflanzlichen Ursprungs ist der Love Nature Bad-Reiniger der Ursprung neuer natürlicher Sauberkeit im Bad. Zudem wurde der vegane Bad-Reiniger mit dem EU Ecolabel ausgezeichnet, welches nur Produkte erhalten, die geringe Umweltauswirkungen haben und deshalb umweltfreundlich sind. Außerdem sind alle Produkte von Love Nature zu 100% tierlieb und von Cruelty Free International zertifiziert, die sich für die Abschaffung aller Tierversuche einsetzen. Schließlich umfasst die Liebe zur Natur doch auch die Liebe zu Tieren.

Interessantes Produkt:

Kommentar