Organisieren

Tisch decken: Silvester kann kommen

Tisch decken: Silvester als stilvolle Party

Du planst eine Silvesterparty mit deinen besten Freunden, deiner Familie und einem tollen Menü. Jetzt fehlt nur noch das festliche Ambiente. Wir verraten dir, wie du ganz stressfrei deine Gäste zum Strahlen bringst. Den Tisch decken für Silvester – so verschönerst du deine Feier.

Glitter oder naturbelassen: Was ist dein Style?

Die traditionellen Glücksschweine und Schornsteinfeger sehen zwar lustig aus, sind aber als Silvester-Deko ein bisschen langweilig. Überrasche deine Gäste lieber mit besonderen Effekten. Wichtig dabei ist, dass du deinem Stil treu bleibst und Farben kombinierst, die zusammenpassen.

Die Glamour-Variante: Weiß, Silber und ganz viel Glitzer

Du stehst auf Wow-Effekte? Dann kannst du tief in die Glitzerkiste greifen.

  • Weihnachtskugeln in Silber und Perlmutt, die an Nylonschnüren in unterschiedlichen Längen von der Decke hängen, geben deiner Tafel einen würdigen Rahmen. Du kannst sie mit Reißzwecken an die Decke pinnen.
  • Lege eine Geschenkpapierfolie mit dem silberglänzenden Teil nach oben als Tischläufer aus und zerknautsche sie etwas. Jetzt kannst du darauf Teelichter in geeisten oder mit Glitzer, Kristallen und Goldsternchen verzierten Gläsern und Vasen verteilen.
  • Das Vereisen geht sehr schnell: Verstreiche mit einem Pinsel etwas Art-Potch-Masse, eine Lack-Leim-Verbindung, auf der Außenseite des Glases oder auf dem Fuß eines Sektglases. Danach kannst du eine Mischung aus Meersalz und Glitzersteinchen darauf streuen. Nach der Party weichst du die Gläser einfach in Spülmittel (zum Beispiel Pril Pro Nature) ein.
  • Zwischen den geeisten Gläsern und Vasen versprühen ein paar locker drapierte Lametta-Strähnchen noch mehr Glanz. Hollywood kann kommen.

Für Blumenkinder: Mit Glücksklee und Prothea

Weniger Glanz und Glamour, dafür mehr Natur? Auch in diesem Fall hätten wir eine Idee: ein festlicher Silvestertisch mit viel Grün.

  • Glücksklee ist das Silvester-Must-have schlechthin. Stecke ihn einfach zusammen mit Wurzeln und Moosbett in Gläser oder Kästchen. Dazwischen kannst du kleine goldfarbene Perlen streuen.
  • Kombiniere dazu Vasen mit einzelnen Prothea und etwas Grünzeug. Die großen, rosé schimmernden Ananasblüten sehen wunderschön aus.
  • Den Glücksklee kannst du zusammen mit den Prothea auf einem Tischläufer in der Mitte des Tisches verteilen.
  • Hast du aus deinem Garten noch getrocknete Dolden von Ballhortensien oder Kiefernzapfen? Mit Gold angesprüht erzeugen sie zwischen Glücksklee und Prothea einen brillanten Effekt.

Kleiner Tafel-Knigge

Den Tisch decken für Silvester? Wenn schon, dann machen wir das gleich richtig. Die Profi-Regeln im Überblick:

  • Als erstes deckst du die Platzteller. Sie sind der Mittelpunkt deiner Festtafel. Darauf stellst du die anderen Teller, je nachdem, ob du Suppe, Antipasti, das Hauptgericht oder ein Dessert reichst.
  • Die Bestecke, die deine Gäste als erstes benötigen, liegen außen.
  • Gabel, Messer und Löffel für den Käse und das Dessert platzierst du oberhalb des Tellers.
  • Wenn du eine Suppe reichst, decke die Suppenlöffel auf der rechten Seite.
  • Gibt es zum Menü Brot? Dann sorge auch für Brotteller und -messer.
  • Die Gläser stehen oberhalb der Messer, das Wasserglas ganz rechts. Danach folgen links davon das Weißwein- und das Rotweinglas.
  • Die Servietten werden auf dem oben stehenden Teller drapiert.

Wir freuen uns, wenn wir dir mit unseren Ideen zum Tischdecken für Silvester nützliche Anregungen geboten haben. Auf unserer Website findest du noch mehr Informationen, zum Beispiel zu Silvesterideen für zuhause oder Aufräumtipps für Gastgeber.

Kommentar