Organisieren

Feng Shui im Schlafzimmer

Weiße Matratze mit einem Feng Shui-Arrangement

Wenn du dein Zuhause für gutes Feng Shui umräumst, bringt das mehr Ruhe und Gelassenheit in die Räume. Für die meisten von uns ist das Schlafzimmer ein gemütlicher Rückzugsort. Wenn wir dort nach einem anstrengenden Tag die Türe schließen, möchten wir uns entspannen und frische Energie tanken. In unserer Anleitung zur Gestaltung deines Schlafzimmers nach dem Feng-Shui-Prinzip findest du Ideen, wie du die Einrichtung so optimieren kannst, dass der Raum noch entspannender wirkt. Na, klingt das nicht verlockend?

Das Wichtigste zuerst

Als erstes empfehlen wir, den Raum gründlich zu putzen. Dazu gehören Saugen und Staubwischen. Und beim Waschen der Bettwäsche könntest du einen unserer duftenden Weichspüler von Vernel Aroma-Therapie verwenden, um angenehme Frische zu erzeugen.

Nachdem du diese Aufgaben erledigt hast, kannst du dich wunderbar auf die Raumgestaltung nach dem Feng-Shui-Prinzip konzentrieren.

FTC

Immer einen Klick wert:

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele gibt’s in deiner kostenlosen Community für Waschen, Reinigen und Haushalt.

Das beste Feng Shui für dein Schlafzimmer

Jetzt machen wir es uns schön! Probiere einfach mal aus, ob einige dieser Feng-Shui-Maßnahmen bei dir für geruhsameren Schlaf sorgen. Vielleicht wirst du so tiefenentspannt, dass du das Schlafzimmer gar nicht mehr verlassen willst.

  1. Möbel arrangieren: Stelle dein Bett so auf, dass es den Raum „beherrscht“. Damit ist gemeint, dass du von dort aus den Überblick behältst, also im Bett liegend die Tür im Auge behalten kannst. Stelle das Bett deshalb nicht an die Wand, in der sich die Tür befindet.
  2. Das Bett erden: Mit einem Kopfteil gelingt das am besten. Es sollte aus weichem Material bestehen; ideal wäre ein Kopfteil aus Stoff. Alternativ kannst du zur Erdung auch einen Teppich unter das Bett legen.
  3. Farbpalette: Nimm neutrale Farben wie Creme- und Beigetöne oder gebrochenes Weiß. Ein wenig mehr Farbe kannst du mit weichen Pfirsichtönen hineinbringen.
  4. Verdoppeln: Um die Energie im Raum im Gleichgewicht zu halten, sollte alles paarweise vorhanden sein – zwei Kissen, zwei Stühle und zwei Nachttische.
  5. Accessoires: Wähle zur Raumdekoration einige Dinge, mit denen du schöne Erinnerungen verbindest. Erzeuge durch die Auswahl eine angenehme Atmosphäre.

Für optimales Feng Shui auf einiges verzichten

Es gibt da ein paar Dinge, die du aus deinem Schlafbereich verbannen solltest, da sie die wohltuende Atmosphäre im Schlafzimmer stören.

  • Aufbewahrung unter dem Bett: Damit die Energie besser fließen kann, solltest du nichts unter deinem Bett lagern. Falls du den Platz unterm Bett aber brauchst, wähle sorgfältig aus, was du dort lagerst. Bewahre unter dem Bett Dinge auf, die häufig hervorgeholt werden, und verhindere, dass sich dort Staub ansammelt.
  • Scharfe Kanten und Ecken: Die Möbel sollten den Raum nicht „erschlagen“ und auch möglichst abgerundete Ecken und Kanten haben. Wähle niedrige Nachttische.
  • Spiegel: Für gutes Feng Shui dürfen Spiegel niemals frontal zum Bett arrangiert sein. Wenn du im Schlafzimmer einen Spiegel haben möchtest, achte darauf, dass er etwas widerspiegelt, was du gerne betrachtest, und nicht das Bett.
  • Elektronik: Verbanne alle elektronischen Geräte aus deinem Schlafbereich. Smartphones und Laptops im Schlafzimmer behindern und stören den Fluss der positiven Energie, die du für deinen nächtlichen Tiefschlaf brauchst.

Wir hoffen, diese Anleitung hat dir gefallen und du kannst einige unserer Feng-Shui-Ideen fürs Schlafzimmer bei dir umsetzen. Dann wirst du die ruhigere, besonders friedliche Atmosphäre in deinem Schlafzimmer so richtig genießen können.

Weitere Ideen für dein Zuhause findest du in unserem Themenbereich Organisieren. Du kannst dich auch bei uns anmelden, um exklusive Angebote und Rabatte zu erhalten. Wir freuen uns auf dich!

Kommentar