DIY

Die besten Ideen, um deinen Weihnachtskaktus zum Blühen zu bringen

0Kommentare

Der Weihnachtskaktus gehört zu den beliebtesten Zimmerpflanzen für den Winter. Die lila- oder rosafarbenen Blüten bringen Farbe und Freude ins Haus. Wenn der Weihnachtskaktus allerdings nicht blühen will, kann das frustrierend sein. Also was tun, um ihn passend zur Weihnachtszeit zum Blühen zu bringen?

Wann sollte ein Weihnachtskaktus gekauft werden?

Die beliebte Topfpflanze mit der botanischen Bezeichnung Schlumbergera x buckleyi ist allgemein als Weihnachtskaktus bekannt und erfreut uns mit schönen lila oder rosa Blüten. Manch einer kauft sie im Advent und erwartet, dass die Pflanze nur bis kurz nach Weihnachten hält. Aber mit rundum guter Pflege kann sie immer wieder neu erblühen – jedes Jahr. Ob der Weihnachtskaktus pünktlich zum Weihnachtsfest blüht oder nicht, hängt auch davon ab, wann du ihn kaufst. Hierauf solltest du achten:

  • Vor Oktober: Wähle einen Weihnachtskaktus ohne Knospen oder Blüten.
  • Nach Oktober: Nimm eine Pflanze mit sichtbaren Knospen.
  • Dezember: Kaufe einen bereits blühenden Weihnachtskaktus.
FTC

Immer einen Klick wert:

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele gibt’s in deiner kostenlosen Community für Waschen, Reinigen und Haushalt.

Wie sollte der Weihnachtskaktus gepflanzt werden?

Nimm einen Topf mit Ablaufloch, damit sich das Gießwasser nicht staut. Als Erde eignet sich am besten eine leichte Mischung aus Kompost und Rindenmulch. Wenn du vorhast, den Kaktus übers Jahr zu düngen, dann bitte nur im Frühling  oder Sommer, weil eine Düngung im Herbst das Blühen verhindern würde.

Wie oft sollte er gegossen werden?

Weihnachtskakteen mögen es feucht. Also solltest du die Pflanze zwei bis drei Mal pro Woche gießen. Auch über regelmäßiges Besprühen mit ein wenig Wasser freut sich der Kaktus. Aber wenn du ihn zu viel gießt, wirft er die Knospen ab. Also achte darauf, dass er nicht in Wasser ertrinkt.

Der optimale Standort für einen Weihnachtskaktus

Diese Kakteen gedeihen am besten in einem hellen Zimmer bei viel indirektem Sonnenlicht und einer Temperatur von gut 18 °C. Die Luftfeuchtigkeit sollte nicht zu niedrig sein.

Das Geheimnis, wie du den Weihnachtskaktus zum Blühen bringst

Wenn du möchtest, dass dein Kaktus im Dezember blüht, mach es so:

  1. Im Oktober weniger gießen: Gib deinem Kaktus ab Anfang Oktober nur noch alle vier bis sechs Wochen Wasser.
  2. Wenn du die ersten Knospen entdeckst, kehre zum normalen Gießzyklus zurück.
  3. Ein weiterer Geheimtipp für das gewünschte Blühen des Weihnachtskaktus ist der 12-Stunden-Hell/Dunkel-Rhythmus. Sorge dafür, dass dein Kaktus täglich 12 Stunden indirektem Sonnenlicht und 12 Stunden Dunkelheit ausgesetzt ist.
  4. Stelle ihn etwas kühler. Er mag weder sehr warme Räume noch einen Standort neben Heizung oder Kamin.

Wenn du ihm diese Pflege gönnst, wird dein Weihnachtskaktus rechtzeitig zur Plätzchen- und Glühweinzeit blühen.

Kommentar