DIY

Möchtest du stricken lernen?

0 Kommentare

Möchtest du stricken lernen?

Stricken ist ein sehr bereicherndes, wunderbares Hobby, weil diese praktische Handarbeit mit Geduld und Kreativität zu einem schönen Ergebnis führt. Gestrickt wird schon seit Jahrhunderten. Wenn dir schon deine Großmutter das Stricken beigebracht und selbst viele schöne Kleidungsstücke und andere nützliche Dinge gestrickt hat, bist du klar im Vorteil. Zurzeit finden erneut viele Menschen Spaß am Stricken! Also, besorge auch du dir Nadeln und Garn, um mit diesen einfachen Tipps stricken zu lernen.  

Mit Material und Anleitung die ersten Strickversuche starten

Suche dir zunächst ein Handarbeitsgeschäft in deiner Nähe. Denn auch wenn sie normalerweise etwas höhere Preise haben, sind kleinere, unabhängige Geschäfte viel persönlicher als die großen, zwar billigeren aber unpersönlichen Kaufhäuser.

  • Das Garn solltest du vor dem Kauf möglichst schon einmal angefasst haben und als angenehm empfinden, weil du dich anschließend nicht nur viele Stunden mit seiner Verarbeitung beschäftigen wirst, sondern auch, weil das fertige Teil natürlich Freude machen soll.
  • In deinem Handarbeitsgeschäft erhältst du sicher sämtliche Informationen und alle Materialien, die du zum Stricken brauchst. Stelle ruhig viele Fragen und unterstütze das Geschäft dann, indem du dort Garn, Strickmuster und alles zum Stricken Benötigte kaufst.
  • Höchstwahrscheinlich bietet das Handarbeitsgeschäft auch Strickkurse an oder kann Kontakt zu einer Strickgruppe vermitteln, in der du von den Erfahrungen der anderen profitieren kannst. Falls nicht, erkundige dich, ob es bei dir in der Nähe so etwas gibt, oder suche dir einen Freund oder eine Freundin, mit der du eine kleine Anfängergruppe ins Leben rufen kannst. Wer gerne strickt, weiß, dass es sich am besten mit Gleichgesinnten lernen lässt.
  • Wenn du das Stricken lieber alleine lernen möchtest, suche dir im Internet gute Tutorials zum Thema Stricken für Anfänger.
FTC

Immer einen Klick wert:

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele gibt’s in deiner kostenlosen Community für Waschen, Reinigen und Haushalt.

Stricken lernen für Anfänger

Stricken ist ein Hobby, das man nicht mal eben schnell macht und fertig. Du lernst es am besten, indem du Schritt für Schritt in einem natürlichen Rhythmus stetig und sorgfältig dein erstes Strickprojekt durchziehst.

  • Versuche nicht, es möglichst schnell hinter dich zu bringen, sondern freunde dich mit dem Gedanken an, dass das Stricken dir jahrelang ein schönes Hobby sein kann.
  • Da Stricken ein fühlbares und visuelles Erlebnis ist, sorge dafür, dass du alles Benötigte für dein erstes einfaches Projekt zur Hand hast und beginne dann am besten mit einem Schal.
  • Dabei wirst du lernen, wie man die Stricknadeln am besten hält und den Faden leicht spannen muss. Beginne dein erstes Projekt einfach, indem du die ersten Maschen anschlägst und dann die Schlaufen hindurchziehst. Bei der Gelegenheit lernst du auch gleich die Fachbegriffe des Strickens kennen.
  • Experten empfehlen grundsätzlich das Stricken anhand eines Video-Tutorials oder durch persönliche Anleitung zu lernen, weil das bloße Lesen einer Strickanleitung nicht gut funktioniert. Stricken ist eine Kunst, die du über einen längeren Zeitraum hinweg lernen und verfeinern wirst. Es ist eine altbewährte Fertigkeit mit so vielen Variationen der Garnverwendung, dass du ein ganzes Leben lang dazulernen wirst. Übe dich in Geduld.

 

Hoffentlich haben dir diese Tipps zum Thema Stricken lernen gefallen. Vergiss nicht, dir auch unsere anderen DIY- und Reinigungstipps anzusehen, z. B. wie du Knöpfe ordentlich aufbewahren, Türklinken richtig reinigen und eine Beanie stricken kannst. Vergiss nicht, dich bei Frag Team Clean anzumelden, um weitere Tipps sowie tolle Angebote zu erhalten!

Kommentar