DIY

Aufräumen nach Halloween ohne gruselige Überraschungen

Ein Kind bemalt das Gesicht seiner Mutter
Ich bin dabei Sidebar
FTC

Immer einen Klick wert:

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele gibt’s in deiner kostenlosen Community für Waschen, Reinigen und Haushalt.

Wer feiern kann, der muss auch aufräumen. An Ostern sind es die Flecken vom Eierfärben, zu Silvester das Glitzer und von dem Chaos an Weihnachten wollen wir gar nicht erst anfangen! Aber mit Kunstblut, Kürbisinnereien, Süßigkeiten und Schokolade ist Halloween wohl das schmutzigste Fest von allen! Hier ist eine einfache Anleitung zum Entfernen von typischen Halloween-Flecken.

Halloween-Flecken entfernen

1. Kunstblut

Hast du dich schon mal gefragt, warum Kunstblut so süß schmeckt? Es besteht vor allem aus Maissirup und rotem Farbstoff. Eine süße Lösung für Kostüme, eine schlechte Nachricht für Möbel und Kleidung! Verwende deinen Lieblingsfleckenentferner oder Flüssigwaschmittel wie Sil 1 für Alles Fleckenspray und lasse das Ganze 15 Minuten einwirken. Massiere es anschließend mit einer Bürste oder einem Schwamm in den Stoff ein. Wasche nun das Kleidungsstück normal gemäß den Hinweisen auf dem Pflegeetikett.

2. Schokolade

Wenn du in den Tagen nach Halloween Schokoladenflecken auf dem Sofa entdeckst (wer kennt sie nicht?), gerate nicht in Panik. Nimm einen Löffel und kratze die überschüssige Schokolade ab. Trage einen Teppich- und Polsterreinigungsschaum auf den Fleck auf. Schüttle ihn vor Gebrauch und lasse den Schaum bis zu einer halben Stunde einwirken. Schrubbe den mit Schaum bedeckten Fleck mit einer feuchten Bürste oder einem Tuch ab. Sauge zum Schluss den getrockneten Fleckenentferner ab.

3. Süßigkeiten

Halloween-Süßigkeiten sind bekanntermaßen klebrig, vor allem wenn sie angelutscht auf dem Sofa oder der Fensterbank liegen (Kinder finden die seltsamsten Verstecke für ihre Schätze!). Mit einem Stoff- und Polsterreiniger kannst du Süßigkeitenflecken aller Art entfernen. Bei klebrigen Verschmutzungen auf harten Oberflächen kannst du einen Schwamm in heißem Wasser einweichen. Wringe ihn aus und drücke ihn wie eine heiße Kompresse auf den Fleck. Der Zuckerfleck wird weich und lässt sich nun viel leichter mit einem Allzweckreiniger abwischen.

4. Farb-Haarspray

Der Spaß ist schnell vorüber, wenn du bemerkst, dass das Haarspray auf dein T-Shirt oder deinen Kissenbezug abgefärbt hat! Bei waschbaren Textilien spülst du den Fleck zunächst unter fließendem kalten Wasser aus. Befeuchte den Fleck mit deinem Lieblingsmittel zur Vorbehandlung und lasse das Ganze 15 bis 20 Minuten einwirken. Anschließend kannst du die Textilie ganz normal gemäß den Anweisungen auf dem Pflegeetikett waschen.

5. Karnevals- und Kinderschminke

Sich zu verkleiden macht Spaß, aber das Aufräumen macht weniger Spaß – vor allem, wenn es darum geht, Schminke aus der Kleidung zu bekommen! Bei Flecken sollte man schnell handeln und den Fleck nicht über Nacht einwirken lassen. Verwende einen Fleckenentferner oder ein Mittel zur Vorbehandlung wie z. B. Sil 1 für Alles Fleckenspray. Befeuchte den Fleck mit dem Mittel und lasse das Ganze 15 Minuten oder länger einwirken. Anschließend kannst du das Kleidungsstück normal in der Waschmaschine waschen.

Tipp: Schminke auf Wasserbasis lässt sich leichter von Haut und Kleidung abwaschen als Farben auf Fettbasis! Kaufe also am besten Halloween-Schminke auf Wasserbasis.

6. Kürbis

Kürbislaternen verbreiten an Halloween schön gruselige Stimmung, aber durch das Schnitzen kann wiederum eine nicht so schöne Sauerei auf deinem Teppich entstehen! Kürbisflecken solltest du so schnell wie möglich entfernen, damit sich der Fleck nicht im Teppich festsetzt! Entferne das Fruchtfleisch mit der Rückseite eines Löffels und kratze die Kerne und größeren Stücke ab. Mische zur Behandlung des Flecks warmes Wasser und flüssiges Spülmittel in einer Schüssel. Tupfe den Fleck mit einem sauberen (am besten weißen) Mikrofasertuch ab. Nicht reiben! Wenn du zu sehr reibst, kann sich der Fleck ausbreiten oder tiefer in den Stoff eindringen. Wenn der Fleck anfängt, sich zu lösen, nimm die feuchten Rückstände mit einem trockenen Tuch auf. Wiederhole den Vorgang falls nötig. Spüle anschließend mit sauberem Wasser nach. Lasse die Stelle trocknen. Schneller geht es, wenn du sie mit einem sauberen, gefalteten Handtuch abdeckst und etwas Schweres darauf legst.

Jetzt kannst du rausgehen und Schrecken verbreiten und brauchst keine Angst vor gruseligen Flecken haben, die an Halloween auf dich lauern!

Kommentar